Erstellt von Raybin  |  Antworten: 26  |  Aufrufe: 7515
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
  1. #1
    Raybin

    Hi Kollegen.
    Nicht weit von meinem Zuhause entfernt liegt ein britisches Flugzeug im Wald. Aus der Absturzstelle wurde eine Gedenkstätte gemacht. Von dem Wrack ist noch ziemlich viel übrig, man kann es ohne Schwierigkeiten besuchen.
    Soweit ich weiss muss es sich um einen Blenheim? Bomber handeln, der Resistenzler per Fallschirm absetzen sollte.

    Meine Frage: Gibt es im westlichen Deutschland (Grenzgebiet zu Belgien und Luxemburg) ähnliche Gedenkstätten an denen von den betreffenden Flugzeugen noch etwas sichtbar ist?

    Hier in Luxemburg und in Belgien (Bastogne usw) trifft man alle paar Kilometer auf Panzer, Kanonen und ähnliche Überbleibsel aus dem WKII.In Deutschland sind mir solche Dinge noch nie aufgefallen.Gibt es sowas überhaupt noch in Deutschland?

    Falls einer von euch mal so eine Tour zu diversen Denkmälern und/oder Museen im Norden Luxemburgs und im belgischen Grenzgebiet machen will, ich stehe gern als Fremdenführer zur Verfügung.
    MfG
    Ray

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Erdferkel

    Avatar von Erdferkel
    Deutschland ist komplett geräumt von solchen Wracks AFAIK. Die eizigsten Wracks stehen auf Schiessplätzen. Nur Bunker und Munition bzw. Munitionsreste gibt es genug bei uns. Hab bei nem Gang über ein Feld mehrere Panzergranaten und Grosskaliber Hülsen aufgelesen. Ansonsten haben die angeblich bei uns einige der letzetn Tigerpanzer geknackt, ob es stimmt..

  4. #3
    Jan

    Avatar von Jan

    sollte ich in meinem zu kurzen Leben mal in Gegend kommen, melde ich mich an!
    ich wollte sowieso mal auch über die Schlachtfelder des ersten Weltkrieges gehen, Verdun besuchen und so weiter.

    Hier gibt es kaum was zu sehen, die aufregendsten Geschichtszeugen sind jungsteinzeitliche Großsteingräber. Hängt natürlich auch damit zusammen, dass es hier nur kurze (aber heftige) Kämpfe gegeben hat, aber alle Zeugnisse wurden beseitigt.
    Da sind die Deutschen ja gründlich....

  5. #4
    Raybin

    @ Jan
    Unsere Ecke hier und Verdun... das ist an einem Tag/Wochenende nicht zu schaffen, das müssten schon 2 Visiten werden.
    Von mir bis zu den Schlachtfeldern von Verdun ists zwar noch ne ganze Ecke, aber da könnte man bestimmt mal was ausmachen.Ich wollt da schon immer mal hin, hatte bis jetzt aber noch nie einen interessierten Begleiter und alleine wollt ichs auch nicht machen.
    Sprichst du eigentlich französisch?


    Hier in der Gegend hätte ich anzubieten:
    Grosses WKII Museum in Bastogne/B (etwas teuer, aber ganz ok)
    Kleines Museum in Bastogne/B (war ich noch nicht)
    Grosses Museum in Diekirch/Lux (Sehr interessant)
    Kleineres Museum im Schloss in Clervaux/Lux (klein, aber fein)
    Diverse Denkmäler, Panzer , Paks, Kanonen usw in einem Umkreis von ca 35 km
    Pattonmuseum in Ettelbrück/Lux (war ich noch nicht)
    und noch eine ganze Latte kleinerer und kleiner Museen in Belgien, aber alles ziemlich eng beieinander.

    MfG
    Ray

  6. #5
    Jan

    Avatar von Jan
    nein, auf französisch kann ich mich sprachlich nicht unterhalten.
    Verdun war ja nur mal so als "Anregung",
    Bei Euch im Westen hab ich nicht so die Reiseerfahrungen, meine westlichste Landreise ging bis Frechen. :p

  7. #6
    Raybin

    @ Jan

    Da ich in deutscher Geographie nicht besonders gut bin weiss ich leider nicht wo du Zuhause bist. wenn du mit Frechen jenes bei Köln meinst warst du nur noch knapp 100 km von mir entfernt.

    Falls es dich mal hierhin verschlagen sollte, ein Sofa ist immer frei für Kollegen vom FF

    MfG
    Ray

  8. #7
    Husar

    Avatar von Husar
    Es handelt sich um eine Hudson I welche im März 1945 belgische Agenten nach Deutschland einfliegen sollte. Wurde irtümlich von einer P-61 "Black Widow" abgeschossen, der US-Pilot hielt die Maschine für eine Do 217K. Außer dem Piloten der Hudson kamen alle anderen Insassen ums Leben. Bei Interesse kann ich mehr Details nennen.

  9. #8
    Corsair

    Avatar von Corsair
    Raybin: Hast du ein paar Bilder davon? Würde mich interessieren, besonders das Flugzeug Denkmal.

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Raybin

    @ Corsair

    Ich werde , wenn das Wetter es zulässt, nächste Woche ein paar Bilder schiessen und schnellstmöglich hier posten.

    @ Husar

    Ich wäre an weiteren Details sehr interessiert.

    MfG
    Ray

  12. #10
    Husar

    Avatar von Husar
    Die Hudson III, FK803, Kennung: MA gehörte zur 161 Squadron, Special Air Service. Die Besatzung bestand aus:

    Pilot: F/O T. Helfer, überlebt und zur Truppe zurückl
    Funker: F/L R. Eschrett +
    Navigator: F/O H. Johnson+
    Bordschütze: F/O F. Thompson

    Belgische Agenten:
    Lt. Guy Corbisier +
    Lt. Leon De Winter +
    Lt. Jean Morel+

    Die Hudson war am 30. März 1945 von Fliegerhorst Tempsford zu einen Absetzeinsatz für Agenten (Raum Dresden-Leipzig) ge-
    startet. Wegen schlechten Wetters konnte das Zielgebiet nicht er-reicht werden und beschloß F/O Helfer den Rückflug.
    Gegen 0.00h wurde die Hudson von einer P-61 "Black Widow" der
    422NFS durch den Radarbeobachter 2nd. Robert F. Graham erfaßt. Er hielt die Hudson für eine deutsche Dornier Do 217K und führte seinen Piloten Capt. Raymond Anderson auf etwa 75 Meter an die Maschine heran. Dieser eröffnete mit den vier 20mm Bordnkanonen für etwa 6 Sekunden das Feuer. Die Hudson explodierte in der Luft und die Trümmer stürzten ab. F/O Helfer konnte sich mit dem Fallschirm retten. Im Combatbericht der P-61 wird dies auch erwähnt "One Parachute open by German Crewmember"!!!
    Der Irtum klärte sich erst nach der Rückkehr der P-61, der Abschuß wurde trotzdem als Do 217 anerkannt.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Wracks aus WKII

Ähnliche Themen

  1. Hubschrauber Wracks / Gate Guards Deutschlandweit/welt
    Von Helicopterfan222 im Forum Hubschrauberforum
    Antworten: 176
    Letzter Beitrag: 17.09.16, 08:01
  2. Wracks Weltweit!!!
    Von Red Rippers im Forum Jets
    Antworten: 488
    Letzter Beitrag: 11.08.16, 17:28
  3. Wracks auf russischen Flugplätzen
    Von punahilkka im Forum Flugplätze
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 21.08.14, 10:35
  4. WKII div. Aufnahmen
    Von Lord_Manhammer im Forum WK I & WK II
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 03.11.04, 22:52
  5. Tropen-Wracks
    Von Maik im Forum WK I & WK II
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 14.12.02, 00:49

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

königstiger wrack

panzerwracks in belgien

amerikanische panzer wracks in der eifel

lclervaux flugzeugwtack im wald

panzer in belgien

panzerwracks eifel

wo stehen in NRW noch Panzer wracks aus WW2

wrack bastogne

panzerwracks nrw

tiger panzer in belgien

panzerwrack tiger

panzerwracks in nrw

Sie betrachten gerade Wracks aus WKII