Erstellt von Volker31  |  Antworten: 53  |  Aufrufe: 8854
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Thema: Doppeldecker

  1. #1
    Volker31


    Hallo,
    in vielen Veröffentlichungen wird die AN-2 als größter je gebauter einmotoriger Doppeldecker gewürdigt. Woran mißt man den die Größe eines Flugzeuges. Ausschließlich an Länge und Spannweite oder an den Massen? Ich persönlich halte nicht allzuviel von Superlativen. Aber zum Vergleich.
    Die AN-2 hat bei einer Länge von 12,40 m eine Spannweite von 18,17 m. Die maximale Startmasse beträgt 5500 kg. Im Doppeldeckerbuch von Michael Shape habe ich ein ähnlich großes Teil gefunden, die AVRO 561/563
    Länge: 15,72 m Spannweite: 20,73 m. maximale Startmasse: 5216 kg.
    Volker31

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Flugi

    Avatar von Flugi
    In vielen Veröffentlichungen hat man wohl wenig Ahnung!:(
    Vielleicht hasst Du auch was falsch gelesen. In halbwegs seriösen Publikationen spricht man vom derzeit größten fliegenden Doppeldecker! ;) Wenngleich das auch falsch ist, den technisch besehen, ist es ein Anderthalbdecker!

  4. #3
    Volker31


    Flugschreiber,
    im allgemeinen wird schon eingegrenzt auf einmotorig. Und bezogen auf die Startmasse ist die AN-2 ja auch tatsächlich die Größte welche ich gefunden habe. Die Diskussion vom Anderhalbdecker halte ich für ziemlich akademisch den die Spannweite der unteren Fläche beträgt immerhin fast 80% (78%) der oberen Fläche. Dann wäre es ein Eindreivierteldecker. Das klingt wie aus der Musikwelt.
    Mit der Seriosität von Veröffentlichungen hast Du selbstverständlich recht. Es ist nur schwer festzulegen an welcher Stelle das seriöse aufhört und das unseriöse beginnt.
    Volker31

  5. #4
    Flugi

    Avatar von Flugi
    Moin Volker,
    wir müssen unsere Diskussion aber weiter auf einen akademischen Level halten.

    Grundlagen der technischen Gestalltung von Starrflügelflugzeugen.

    Bei der Anordnung der Tragflügel am Rumpf wird zwischen dem Hoch, Schulter, Mittel,- und Tiefdecker, der Doppeldecker und der Anderthalbdecker unterschieden. In beiden Fällen ist zwar die Bezeichnung Doppeldecker richtig, aber Techniker und Ingenieure haben hier noch einmal einen Unterschied gemacht. Ist aus technischer Sicht der Obere und untere Flügel gleich groß, ist es ein Doppeldecker. Ist der Obere oder untere Flügel kleiner, spricht man von einem Anderthalbdecker. Um das ganze, aus akademischer Sicht, nicht Ausufern zu lassen, hat man es bei dieser einen Unterscheidung belassen.
    Also, Anna = Anderthalbdecker ;)

  6. #5
    Volker31


    Flugschreiber,
    wenn wir aber auf akademischen Level, im Sinne von wissenschaftlich oder technisch exakt bleiben wollen, müssen die Definitionen klar sein. "Gleich groß" muß ja technisch definiert sein um eine Einordnug treffen zu können. Es meint ja sicherlich nicht millimetergenau. In einem anderen Forum hatte ich die Frage einmal gestellt. Dort wurde aus einem Aerodynamikbuch zitiert, das Flügelflächenunterschiede von 20% bis 30% die entsprechende Toleranz darstellen. Bei der ANNA sind es 36% Flächendifferenz und 22% Längendifferenz. Ich halte diese 20% bis 30% Theorie für angreifbar weil sie eben auch nicht exakt ist sondern eine Toleranz der Toleranz enthält.
    Kennst Du eventuell weitere Quellen für eine exakte Definition?
    Volker31

  7. #6
    Flugi

    Avatar von Flugi
    :D Ich glaube, hier will uns einer auf den Arm nehmen!:?!
    Es wird keine exakte Definition geben, weil sich diese Einteilung auf den rein optischen Eindruck bezieht. Ist einer der beiden Tragflügel erkennbar kleiner, dann spricht man von einem Andert.... . Ach lassen wir das.

  8. #7
    Volker31


    Flugschreiber,
    vielen Dank für deine fundierte Antwort!
    Volker31

  9. #8
    neo


    Na na, jetzt mal schön locker bleiben. Auch mir ist die von Flugschreiber genannte Definition bekannt:
    Ist eine der beiden Flächen kleiner als die andere, spricht man von einem Anderthalbdecker. Das ist wie mit dem Kombi und der Limousine bei PKW's. Hier geht es auch nicht um mathematische Exaktheit sondern um eine Klassifizierung.

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Shadow

    Avatar von Shadow
    In einer Welt, in der sogar der Krümmungsgrad von Bananen und die Größe von Äpfeln vorgeschrieben ist, hatte ich nun auch mit einem exakt vorgeschriebenen Grenzwert gerechnet ;)

  12. #10
    AMIR

    Avatar von AMIR
    ... ist ein bisschen überflüssig, diese Diskussion, nicht? ;)

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Doppeldecker

Ähnliche Themen

  1. Profile für Doppeldecker
    Von Rampf63 im Forum Vom Original zum Modell
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.12.13, 13:57
  2. Doppeldecker Verspannung
    Von Rampf63 im Forum Vom Original zum Modell
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.05.12, 20:58
  3. F-86 mal anders....als Doppeldecker!
    Von Motschke im Forum Jets bis 1/72
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.12.08, 04:26
  4. Sitzverteilung im Doppeldecker
    Von Kaktus1984 im Forum Props
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.04.06, 06:49

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

grösster doppeldecker mehrmotorig

Sie betrachten gerade Doppeldecker