Erstellt von Kenneth  |  Antworten: 209  |  Aufrufe: 28606
Seite 1 von 21 1234511 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Kenneth

    Avatar von Kenneth
    Im Gegensatz zu vielen anderen FFer besuchten meine Frau und ich heute dieser Flugschau als ein Tagesausflug von München aus. Departure war um 05.00 und wir waren relativ gut im Zeitplan als wir kurz vor 09.00 10 km vor Zeltweg zum Stillstand kamen. Ein unfähiges Parkmanagement und dutzende untätige Gendarmen sorgten dafür, dass sich diese letzte Strecke in einem Riesenstau verwandelte, und wir kamen erst um 11:00 am Flugplatz an. Hier wurden wir von einer enormen Menschenmenge begrüßt und hatten bereits viele Programmpunkte verpasst, u.a. die Sea Harriers worauf wir uns beide sehr gefreut hatten. Bereits um diese Zeit war es komplett unmöglich irgendwo ein Platz am oder in der Nähe vom Zaun zu finden (alles in der ganzen Länge in 3 Reihen von Camping-Stühlen mit integrierten Bier-Halter sowie biersaufenden "Männer" und schlafenden Kinder und Frauen besetzt). Nur im Bereich der zahlreichen, auf 5m hohen Stativen angebrachten enormen Lautsprecher am Zaun - woraus so gut wie den ganzen Tag non-stop Rock-Musik dröhnte - waren fächerförmige freie Flächen vorhanden. Kein Wunder, hier würde man sich in kürzester Zeit ein dauerhafte Gehörschäden von der ätzenden Musik holen. Wir sahen uns die schöne und seltene Sea Vixen sowie die Patrulla Aguila an, und beschloß das Static Display anzuschauen. Kaos pur; überall trat man sich auf die Füße. Man kam z.B. kaum in der Nähe (!) der holländischen Apache vor lauter Leute. Wir überlegten uns nosch ein Mal wieder nach Hause zu fahren. Nach dem wir einige Minuten ziellos herumgeirrt sind fanden wir einen einigermaßen ruhigen Platz und konnten uns doch über dem Rest der Flying Display etwas freuen. Eine schwedische C-130H, Viggen, die Beluga, die Drakens, eine Saab 105 Formation, die italienische DA7 Eurofighter, F-16 aus NL, Fokker Dr. 1 Replika spendeten ein Trostpflaster.

    Ich habe in 20 Jahren noch nie

    - vor dem Ankunft - und auch kurz danach - an einem Flugtag das Gefühl gehabt sofort wieder nach Hause fahren zu wollen,
    - aufgegeben, das komplette Static Display zumindest anzuschauen,
    - einen Flugtag über eine Stunde vor Programmende verlassen, um einigermaßen sicher zu sein vor Weihnachten wieder zu Hause zu sein.

    In Kurzform: Ein tolles und vielversprechendes Flugprogramm wurde durch eine unfähige Besucherorganisation, viel zu viele Leute (angeblich 170,000...!) auf viel zu wenig Platz und nervendes Disko-Feeling komplett ruiniert. Airpower 2005, 2007, 2009 usw. wird ohne uns stattfinden.

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Frankenbeutel


    Hallo Keneth,

    das tut sehr leid für Dich.

    Wir waren am Freitag, auch von München aus in Zeltweg.
    Losgefahren sind wir auch um ca. 5:00 Uhr im Osten von München
    Angekommen sind wir ca. um 9:10 in Zeltweg. Am Parkplatz waren wir auch recht schnell und haben dann eine tollen Platz auf dem Lärmschutzwall im Westen des Geländes gefunden.

    Ween insgesammt 250.000 Leute dort gewesen sein sollten, waren es dann am Freitag ca. 80.000. Ich hatte keinen Moment das Gefühl das die Organisation überfordert gewesen ist.
    Das Programm wurde trotz 3 maligen heftigen Regenschauern fast komplett durchgezogen (bis auf die Patrullie de France). Auch wenn es bis 19:30 abends gedauert hat bin ich übermässig froh dort gewesen zu sein.
    So ein Programm wird wohl seines gleichen suchen.

    Wir werdn auf jeden Fall das nächste mal (2005) wieder dabei sein. Wenn auch wieder am Freitag.

    viele Grüße

    Frankenbeutel

  4. #3
    Frankenbeutel


    Servus Psycho,

    ich habe mit meiner digi Kam

    2x 256 MB Sd Karten mit Fortos von den ausgestellten Fliegern uns Filme von der Flugvorführung gemacht. Diese Filmchen (jeder so ca. 35 sec. lang sind allerdings in der Qualität nicht so besonders.

    analog haben wir ca. 200 Fotos geschossen.

    Und ein weiter Freund von uns hat ca. 2 Std. auf Video aufgenommen.

    Der wir mir das ganze (auch die Zusammenfassung des Österreichischen Fernsehen ORF 1) als MPEG2 auf CD brennen.

    Vielleicht lässt sich da ja was machen, das das ganze zum selbstkostenpreis weitergegeben werden kann (bei Interesse und falls es kein copyright Problem gibt).

    Viele Grüße

    Frankenbeutel.

    PS: Ich war das letzte mal ein Jahr vor der Ramstein Katastrophe in Ramstein auf einem Flugtag und muß sagen ich bin auch heute noch so beieindruckt von dieser Airshow. Ich bin allerdings auch froh am Freitag (trotz der 3 Regenschauer) dort gewesen zu sein.

  5. #4
    Psycho

    Avatar von Psycho
    Hallo Frankenbeutel und willkommen im FlugzeugForum!
    Ich dachte eigentlich an das posten von einigen Bildern hier im Forum. Die koennen den Beitraegen im richtigen Format hier angehaengt werden. So bekommen die anderen User eine Idee, was dort so los war.
    Aber an Deinem Angebot waere ich natuerlich auch interessiert, sofern Du als Zahlungsmittel auch US$ oder C$ in Bar akzeptieren wuerdest.

  6. #5
    Kiowa

    Avatar von Kiowa
    Ich fand das Ganze spitze, vor allem die Red's, Viggen, F-16 (!) und den Eurofighter, aber auf jeden Fall auch die Hercules!

    War am Freitag dort, da war jedoch die Parkplatz-Einteilung etwas sehr kurios.
    Wir waren um ca. 07.30 Uhr dort, und wurden auf dem ersten Parkplatz rund 2km vor dem Flughafen schon eingewiesen. Wenige Autos später fuhr die Kolonne wieder bis nach vor.
    Auf Nachfrage am Abend bei einem Gendarmen, was das sollte, sagte dieser "Wir müssen die Kolonne immer wieder unterbrechen, um Stau zu vermeiden". Aber da fang ich auch beim Flughafen an und nicht schon 2km vorher.....
    Wenn'st dann 1 Tag stehst und abends eh nicht mehr gehen kannst, musste man da dann auch noch so weit gehen, weil kein Shuttlebus mehr um 21.00 Uhr fuhr (zumindest haben wir keinen mehr gesehen).

    Der Regen war wirklich sch******, aber der harte Kern (zu dem auch wir zählten ;-) ) hielt tapfer an der vordersten Linie die Stellung. So verzögerte sich das Ganze dann halt bis um 20.30 oder was es da schon war.
    Was schön war, zu Mittag hat's genau zum Beginn des Red's-Displays zu regnen aufgehört und es wurde schön :-)
    Die Patrouille de France hat dann zum Schluß nur mehr ganz wenige Zuschauer gehabt, da war's dann schon fad. Und blöderweise kam dann schon am Heimweg noch eine zweite CF-18, die noch Platzrunden flog. Schade!

    Fotos hab ich auch endlich mal sehr gute machen können, 689 an Zahl, nach dem aussortieren von doppelten und schlechten Fotos blieben nunmehr 555 Fotos über :-)

    P.S.: 164 Fotos von mir gehen in einigen Stunden (jedenfalls heute noch) online!
    Adresse: http://www.bundesheer-infoecke.at.tf

  7. #6
    Kiowa

    Avatar von Kiowa
    Achja, nochwas: Kann es sein, dass die Delegation hier aus dem FF :D zzufällig neben mir stand?

    4 oder 5 Leute, einer hatte eine Videokamera auf dem stativ stehen. Einer redete mal am Vormittag was, dass hier ein FF-Tower und so hingestellt gehörte :D . War das wer von euch?

  8. #7
    Flying_Wings

    Avatar von Flying_Wings
    @Kiowa: hatte der Videofilmer zufällig ein knallgelbes T-Shirt an?

    Tut mir leid für Kenneth, dass ihm die Show nicht so sehr gefallen hat, und ich muss dir zustimmen, dass der Samstag sehr überlaufen war. Ich war ja bereits am Freitag dort (und am Donnerstag zum fly-in) und bereits am Freitag Morgen um 7h hatte man Glück wenn man die Maschinen vernünfitg ohne (allzuviel) Leute knipsen konnte. Wegen 'der' Sea Harriers bin ich allerdings auch enttäuscht, denn es war nur einer der das display flog und nicht das Team.
    Am Samstag Morgen um 7h15 waren es schon merklich mehr Leute und sie strömten den ganzen Tag. Andereseits ist eine Flugshow ja auch immer eine Veranstaltung für's Volk, dass sich nicht so für Flieger interessiert wie wir und sich daher einfach in die Wiese haut mit einem Bier und dem Spektakel zuschaut, da muss man mit leben können.

    Den Freitag fand ich ziemlich angenehm, nicht allzu überlaufen, nur die Regenschauer waren nicht so angenehm, was der guten Stimmung jedoch keinen Abbrch getan hat, da alles recht schnell wieder getrocknet ist und das Flugprogramm fast ohne Ausfälle noch durchgezogen wurde (welches Team wurde schnell wieder ausgelassen). So endete die Show eine halbe Stunde später um 19h30. Danach trafen wir uns dann am 'Blue Lightning' zum kleinen FF-Treff mit Gruppenfoto. Anschließend habe ich mich noch etwas mit Red5, Pony! und Stonecool unterhalten und dem Display-Training der Patrouille de France zugeschaut. Dann kam auch noch eine CF/A-18D, die vor der Landung noch eine Platzrunde machte. War ein super Bild, als sie mit Nachbrenner über die Bahn in Richtung Sonnenuntergang flog .
    Der Samstag war dann vom Wetter her um einniges besser, und auch besser als die Vorhersage mit nur einem leichter Schauer am Vormittag. Das Flugprogramm war ähnlich wie am Samstag auch. Schade fand ich es, dass die Highlights (=Jets, Kunstflugteams) alle erst am Nachmittag ab ca. 16h flogen, die hätte man vielleicht etwas besser auf den Tag verteilen können.

    Nicht so gut fand ich, dass viele im Voraus angekündigte Teilnehmer nicht erschienen (bzw. wieder ausgeladen wurden). So gab es z.B. keine MiG-21, eine MiG-29 (deutscher Doppelsitzer) war auch nur im Static vertreten und die CF-18 blieben auch am Boden.
    Hat das Air Race eigentlich jemanden interessiert ???
    Das static display fand ich auch etwas mager, mehr Platz wäre auf dem Taxiway auf jeden Fall gewesen.

    Aber was soll's, einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul, wie's so schön heisst!
    Alles in allem war es dann doch wieder ein Wochenende mit Highlights an die man sich gerne erinnert, v.a. die Viggen!!

    Ach ja, und bevor noch Fragen auftauchen, natürlich gibt es Bilder aber die brauchen noch etwas. ;)

    F_W

  9. #8
    Kenneth

    Avatar von Kenneth
    War am Freitag dort, da war jedoch die Parkplatz-Einteilung etwas sehr kurios.
    Und genau dort lag auch die Ursache des Staus am Samstag. Wir mußten an der ersten Ampel nach der Autobahn parken, und stellten überrascht fest, dass viele Parkplätze auf dem Weg zum Flugplatz nur halb voll waren. Das Abkassieren der Parkgebühr hat dem Verkehr auch nicht geholfen; besser wäre ein Eintrittsgebühr gewesen.

    Andereseits ist eine Flugshow ja auch immer eine Veranstaltung für's Volk, dass sich nicht so für Flieger interessiert wie wir und sich daher einfach in die Wiese haut mit einem Bier und dem Spektakel zuschaut, da muss man mit leben können
    Einverstanden, und damit kann ich normalerweise auch leben - aber in der Menge... Dann bleibe ich das nächste Mal lieber zu Hause.

    Alles in allem war es dann doch wieder ein Wochenende mit Highlights an die man sich gerne erinnert, v.a. die Viggen!!
    Die Viggen war absolut genial, stellte meiner Meinung nach der Eurofighter ziemlich in den Schatten!

    Schade fand ich es, dass die Highlights (=Jets, Kunstflugteams) alle erst am Nachmittag ab ca. 16h flogen, die hätte man vielleicht etwas besser auf den Tag verteilen können.
    Aus den vorher genannten Gründen sind wir nach der Landung der Eurofighter abgehauen und verpassten mindestens die Tornado, MB339, G222 und die Patrouille France. Andreas, wann bist du nach München wieder zurück gefahren und wie lange hast du gebraucht?

    Hat die Musik keiner von Euch genervt...

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Flying_Wings

    Avatar von Flying_Wings
    Original geschrieben von Kenneth
    [wann bist du nach München wieder zurück gefahren und wie lange hast du gebraucht?
    Hat die Musik keiner von Euch genervt...
    Die musik hat schon genervt, daher hab' ich mir auch ab und zu mal die Ohropacks rein, auch wenn keine Jets am Himmel waren
    Rückfahrt. wir waren so auf 19h45 am Parkplatz und haben dann erst noch eine 3/4h gewartet, bevor wir den Motor angelassen haben... Ich hab' in der Zwischenzeit den Stuhl nochmal ausgepackt und mit Stonecool die Fotos auf der Digicam angeschaut. Und auf der Rückfahrt hat's dann ziemlich geregnet

    Impressionen vom Samstag Abend:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #10
    Flying_Wings

    Avatar von Flying_Wings
    jetzt poste ich schon mal ein paar Stimmungsbilder vom Freitag:
    wie ja bereits erwähnt wurde, gab es am Freitag recht heftige Schauer, da wurde überall Zuflucht gesucht. Egal ob unter der F-18 oder unter/in der Mitchell :D :
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 21 1234511 ... LetzteLetzte

[Report] Airpower 2003 in Zeltweg, 27-28.06.03

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.02.10, 19:40
  2. AirPower 05 ZELTWEG Erste Bilder
    Von Maddog im Forum Airshows
    Antworten: 172
    Letzter Beitrag: 26.12.05, 22:47
  3. [Report]MAKS 2003
    Von HenningOL im Forum Airshows
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 05.04.05, 22:22
  4. [Report] Axalp 2003
    Von Flying_Wings im Forum Schweizer Luftwaffe
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 15.11.03, 11:57
  5. [Report]Harreveld 2003
    Von kleinjogi im Forum Airshows
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 12.08.03, 07:45

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade [Report] Airpower 2003 in Zeltweg, 27-28.06.03