Erstellt von uli  |  Antworten: 22  |  Aufrufe: 2318
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
  1. #1
    uli


    Zunächst mal ein ganz grosses Kompliment an die vielen Fotografen hier im Forum. Die Bilder, die ihr hier zeigt, sind Spitzenklasse.

    Zum eigentlichen Anliegen: was Flugzeugfotografie angeht bin ich noch ziemlicher Anfänger. Meine Fotos von der letztjährigen Show auf der Axalp sind - na ja nicht gerade misslungen, aber im Vergleich zu dem was sonst hier gezeigt wird .....

    Ich habe mir nun eine neue Kamera (SLR analog) zugelegt (nicht wegen der Axalp) - ich kann jetzt auch vollautomatisch mit Autofocus und allem Pipapo. Nun würde mich interessieren, wie ihr Bilder von schnellen Objekten, z.B. Flugzeugen macht. Vertraut ihr auf den Autofocus oder stellt ihr auf manuell unendlich, macht die Blende etwas zu und schon passts (so hab ichs bei meiner MF-SLR gemacht).

    Die schwierigste Aufnahmesituation auf der Axalp ist, wenn die Mirages aus dem Tal herauf kommen - man sieht sie sehr spät und die Biester sind verflixt schnell - es gibt da von Amir ein paar Bilder - unglaublich. Wie machst du das, Amir? Stellst du die Kamera auf Dauerfeuer oder ist das ein Einzelschuss mit viel Erfahrung und etwas Glück?

    Letzte Frage: Was für Brennweiten benutzt ihr?

    Vielen Dank für ein paar Tips an einen "Anfänger"

    Uli

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Grimmi

    Avatar von Grimmi
    Hoi Uli,

    wie per PN versprochen schreibe ich hier ne Antwort rein ;)

    Zuerst Mal wäre es warscheinlich gut für uns, ein paar Bilder von Dir zu sehen damit wir Dir Tipps geben könnten.

    Aber bei den Kamera-Einstellungen kommts sehr auf die Kamera an. Wenn die Kamera nen schnellen Autofokus hat, kannste Dich normalerweise auf ihn verlassen. Kommt aber auch aufs Objektiv an - insbesondere wenn das Objektiv von einem anderen Hersteller ist.

    Axalp ist natürlich die höchste Schwierigkeitsstufe. Um dort gute Bilder zu kriegen braucht es viel Training und auch ne Portion Glück kann nie schaden.
    Zum Trainieren empfehle ich Anflug Zürich-Unique, da kommen regelmässig und viele Flieger. Da kannste diverse Einstellungen probieren. Als nächstes mal in den anflug von einem Militärflugplatz, da sind die Jets kleiner und Schneller. Danach Airshow - das Flying display. Und wenn das alles gut geklappt hat, steht guten Bildern auf der Axalp (fast) nix mehr im Wege.

    Zu den Mirages. Wenn Du sie zu spät siehst, kannste eigentlich nix mehr machen ! Ich beobachte die Mirages schon (blosses Auge/Sucher) wenn sie beim von Dir beschriebenen Anflug über die Krete des anderen Berges kommen ! Zu beachten ist, nicht die Schatten sondern die Flugis zu verfolgen !

    Ich fotografiere je nach Kamerabody-Objektivkombination alles mit Automatischer Einstellung - Wichtig ist hier zu wissen, welches die Stärken/Schwächen dieser Kombinationen sind (durch das Training findest Du das heraus).
    Manuell unendlich ist aber sicher ne gute Wahl, wobei Du hier natürlich auch mit ausschuss rechnen musst. Aber teilweise gelingen einem so wirklich gute Shots, wo der Autofokus versagt hätte.

    Helfen Dir diese Argumentationen weiter ?

  4. #3
    AMIR

    Avatar von AMIR
    Zu Grimmis Tips kann ich nicht mehr viel sagen, er hat schon alles wichtige erwähnt. Einen persönlichen Tip von mir kann ich Dir noch geben. Anstatt die Kamera vollautomatisch arbeiten zu lassen, solltest Du gerade bei sehr schnellen Objekten mal die Zeitautomatik, auch Blendenvorwahl genannt, versuchen! Dabei stellst Du die Blende auf einen fixen Wert ein - empfehlenswert wäre hier die kleinste Blende, die das Objektiv unterstützt - und die Kamera wählt dann die schnellst mögliche Verschlusszeit, abhängig von der Lichtsituation. So hast Du garantiert immer das Maximum an Geschwindigkeit, was die Verschlussmechanik der Kamera betrifft. (Die Programmautomatik der Kamera wählt auch bei sogenannten "Sport"-Einstellungen nie die maximale Verschlusszeit ...) Der Nachteil bei der Blendenvorwahl ist, dass gerade bei grossen Objektiven praktisch Null Tiefenschärfe da ist. Aber eben - man kann nicht alles haben ...

    Ansonsten kann ich Grimmi nur unterstützen mit üben, üben, üben! Und zwar am besten VOR der Axalp-Show dieses Jahr! Er hat Dir erklärt, wie Du Dich schrittweise ans "Axalp-Tempo" gewöhnen kannst - wenn du vorgehst, dann wirst auch Du dieses Jahr ein paar gute Bilder schiessen!

    Übrigens: Ohne Glück und Intuition gibt's auf der Axalp überhaupt keine wirklich perfekten Bilder - dazu ist die Gesamt-Situation viel zu schwierig ...

    Ach ja, betreffend Brennweiten: Bei den Fotografen im FF sind für die Aviatik-Fotografie hauptsächlich Brennweiten zwischen 300mm-500mm vertreten. Die etwas vermögerenden unter uns verwenden fixe Objektive, die anderen Zooms. Fix-Brennweiten haben den Vorteil, dass sie noch lichtstärker sind und somit noch schnellere Verschlusszeiten ermöglichen, sie haben aber einen grossen Nachteil: sie sind SAUteuer! Übrigens erlaubt es die sogenannte Brennweitenverlängerung bei den Digital-SLR's den Fotografen, auf kleiner, aber lichtstärkere Objektive umzusteigen - ein klarer Vorteil!

  5. #4
    uli


    Grimmi, AMIR,

    merci vielmals für Eure Ratschläge. Es ist mir schon klar, dass ich mit der Axalp gleich in die Bundesliga für Fotografen einsteigen will (wie heisst das jetzt? Super League ???).

    Axalp deswegen, weil ich kein so total angefressener Aviatik-Fan bin, der keine Airshow auslässt, sondern weil ich bei der Axalp einen Ausflug in die Berge mit einer tollen Show vor grandioser Kulisse verbinden kann. Mal schauen ob ich von meinen Fotografieversuchen vom letzten Jahr was einscannen kann.

    Also, wenn ich richtig verstanden habe, nehmt ihr normalerweise Autofocus - vorausgesetzt Kamera und Objektiv sind fix genug. Ich habe eine Nikon F80 und noch kein gescheites Objektiv (80-240 Plastikzeugs). Ich habe vor, ein gebrauchtes Nikkor 80-200/2.8D zu erwerben und das mit einem Telekonverter einzusetzen. Hat jemand mit dieser Kombination Erfahrung (Autofocus Speed, Bildqualität)?

    Wie setzt ihr den Autofocus ein - so dass er einmal einstellt oder so, dass er dauernd nachführt (keine Ahnung, wie man das fachmännisch ausdrückt)?

    Macht ihr Serienaufnahmen oder bevorzugt ihr Einzelshots?

    Fragen über Fragen ....

    Gruss
    Uli

  6. #5
    AMIR

    Avatar von AMIR
    Hast schon recht, Uli, nur mit Fragen kommt man weiter! Was meinst Du, wieviel wir schon "hier drin" gelernt haben ...

    Also, Kombination 80-200/2.8 plus Konverter tönt sehr gut! So kannst Du mit dem 80-200 z.B. ganze Staffeln oder Formationen aufnehmen, und für Detailaufnahmen oder eben Jets noch den Konverter montieren. Würde ich an Deiner Stelle auch so machen!

    Zum Autofokus: Auf jeden Fall auf den nachführenden Fokus einstellen - sonst hast Du den Teil scharf, an dem der Jet noch vor einer Sekunde war. Und Du weisst ja, wie weit moderne Jets in einer Sekunde fliegen ...

    Ich persönlich mache meist Einzelshots, oder Dubletten. Ganze Serien kommen in der Analog-Fotografie sonst schnell teuer ... :(

  7. #6
    Kenneth

    Avatar von Kenneth
    Den Tips von Amir und Grimmi ist nicht viel mehr hinzuzufügen. Vor allem mit einer neuen Kamera muß du dich darauf gefasst machen zunächst etwas zu üben. Ich benutze immer den Autofocus (Canon EOS-3) und der Bildstabilisator in meinem 100-400 mm Telezoom ist auch hilfreich. Achtung bei Propellerflugzeuge und Hubschrauber, daß die Auslösegeschwindigkeit nicht zu hoch ist, ansonsten sehen sie aus wie Modelle (siehe mein Corsair-Foto im Zeltweg-Thread...)Wir sind gespannt auf deinen Fotos, poste bald welche hier

  8. #7
    Grimmi

    Avatar von Grimmi
    Original geschrieben von uli
    ...Axalp deswegen, weil ich kein so total angefressener Aviatik-Fan bin, der keine Airshow auslässt, sondern weil ich bei der Axalp einen Ausflug in die Berge mit einer tollen Show vor grandioser Kulisse verbinden kann....
    DAS ist die richtige Einstellung in Sachen Axalp !!!!:HOT

    Und nicht vergessen, auch mal die Kamera zur Seite zu stellen und dir die Show mal mit allen Sinnen reinzuziehen !

  9. #8
    uli


    Eigentlich wollte ich ein paar Fotos zeigen. Blöde Frage: wie macht man das???

    Laut Forums-Hilfe mit vB-Code und der Angabe einer URL. Ich hab aber keine Homepeitsch und kann folglich auch keine Adresse angeben. Als Datei anhängen ginge zwar, aber kann ich die Bilder nicht direkt von meiner Harddisk ins Forum stellen, zumal ich sie schön verkleinert habe??

    Wahrscheinlich wurde das schon hundertmal gefragt, ich habe aber mit der Suchfunktion keine passende Antwort gefunden.

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    AMIR

    Avatar von AMIR
    Nur keine falschen Hemmungen, Uli - wird werden's Dir schon sagen, wenn du zuviele Fragen stellst ... :D

    Also, klicke unten mal auf Antworten! OK? Jetzt siehst Du unterhald des Fensters, in dem Du Deinen Text schreiben kannst, die Optionen, und danach erscheint "Datei anhängen:" Da auf Durchsuchen klicken und einfach den Pfad auf die Datei auf Deiner Harddisk lenken. Und schon saugt sich das Forum Deine Datei auf den Server und präsentiert sie als Anhang zu Deiner Antwort! ;) Achtung: Max. 600x600 Pixel ODER 120kB - je nachdem welcher Wert zuerst erreicht wird ...

  12. #10
    Grimmi

    Avatar von Grimmi
    @Uli
    Verkleinere deinen Scan mit einem Grafikbearbeitungsprogramm (ich empfehle http://www.irfanview.com - Freeware) auf ne Kantenlänge von 600 pixel (Horizontal oder Vertikal, jeweils die grössere Länge auf 600 Pixel heruntersetzen). Dann sollte das Einstellen hier kein Problem sein (max. Grösse 120kB). Einfach bei Deinem Beitrag unterhalb des Textfensters unter 'Datei anhängen' den Standort von Deiner verkleinerten Datei auf Deiner HP eingeben. Dann wird sie raufgeladen.
    Die von Dir angegebene Methode verlangt ne HP oder sonstwie Speicherplatz im I-Net. Aber mithilfe der von mir geschriebenen sollte es Dir ein Leichtes sein, das Bild direkt hier rein zu stellen ;)

    EDIT: Uups, AMIR war schneller :D

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Gesucht: Fototips

Ähnliche Themen

  1. R22 bzw R44 gesucht
    Von Bouba im Forum Hubschrauberforum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.01.10, 16:15
  2. 2 Ju gesucht
    Von T.AdlersKind im Forum WK I & WK II
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.10.07, 13:48
  3. YF-23 1:72 gesucht?
    Von Extreme im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.01.07, 09:19
  4. Fototips für Leeuwarden 2006
    Von Blue-Angel im Forum Foto und Film
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 04.11.06, 20:08
  5. Typ gesucht
    Von Bebs im Forum Props
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.08.05, 18:39

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Gesucht: Fototips