Erstellt von Cougar  |  Antworten: 34  |  Aufrufe: 4454
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
  1. #1
    Cougar

    Avatar von Cougar
    Mir hat die Airshow Lugano sehr gut gefallen. Die Flugvorführungen, das Ambiente mitten in einer Stadt, die Lage, alles hat einfach gepasst.

    Was aufgefallen ist, war das extrem kurze Programm der Patrouille de France. Nach ein paar Überflügen in gesamten Verband flogen sie wieder weg ohne Solovorführungen.

    Weiss jemand nähreres, warum diese Kurzvariante geflogen worden ist?

    Wo sind all die Jets eigentlich gestartet und gelandet?

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    AMIR

    Avatar von AMIR
    Die Jets kamen von Cameri, einer italienischen Base nahe der Schweizer Grenze.

    Könnte jemand mal das tatsächlich geflogene Flugprogramm und die Teilnehmer auflisten?

  4. #3
    Cougar

    Avatar von Cougar
    Ich war nur am Samstag dort.

    Programm

    F/A-18
    PC-7 Team
    C-160 Transall
    Super Puma
    Patrouille de France
    2 Tornado
    Grumman 44 (Red Bull)
    B25 (Red Bull)
    Patrouille Jaguar
    Saab S35Ö Draken
    Mirage 2000
    Frecce Tricolorie
    Patrouille Suisse

    www.lugano-tourism.ch/airshow/partecipanti.htm

  5. #4
    Airtoair

    Avatar von Airtoair
    @AMIR:
    Zum Flugprogramm (ohne Garantie für die richtige Reihenfolge): "Dähli" eröffnete die Show um Punkt 14.00 Uhr mit seinem F/A-18 Solodisplay. Danach folgten PC-7-Team, Transall (dt. LW), Super Puma, Grumman G44 "Widgeon" (Red Bull), B-25 Mitchell (Red Bull), Tornado (MFG 2), PAF (mit stark verkürztem Display), Jaguar-Duo (auch mit verkürztem Display), Frecce, Draken, Mirage 2000 und als krönender Abschluss die PS.

    Darüber, weshalb die PAF ihr Programm so stark gekürzt hat, gibt's allerhand Vermutungen. Ein möglicher Grund könnte das Gelände sein. Rund ums Seebecken von Lugano hat's ja einige recht hohe Berge. (Monte Brè und San Salvatore z.B. waren relativ nahe bei der Displayachse.) Es wäre z.B. möglich, dass die PAF interne Vorschriften hat, die gewisse Manöver verbieten, wenn nicht ein bestimmter Abstand von der Displayachse zu den nächsten Hindernissen gegeben ist. Aber das sind, wie gesagt, Vermutungen.
    Auch das Jaguar-Duo hat sein Programm gekürzt und nur die Figuren im engen Formationsflug gezeigt. Kreuzungen, Ueberholmanöver, usw. haben sie ausgelassen, obwohl sie diese im Training am Freitag noch gezeigt hatten.

    Die Mirage 2000 hat übrigens am Freitag zweimal trainiert. Beim ersten Mal hat der Pilot es richtig fetzen lassen und ist ein recht enges, tiefes und lautes Display geflogen (so wie man's mag!). Dabei war er beim wenden ein paar Mal auch sehr tief über den Häusern, so tief, dass ich schon dachte, die örtlichen Glaser würden bald neue Aufträge kriegen...
    Beim zweiten Mal ist er dann viel zahmer und vor allem höher geflogen. Was zwischen den beiden Trainingsflügen passiert sein muss, kann sich wohl jeder denken.

  6. #5
    Cougar

    Avatar von Cougar
    @ Airtoair

    Wie sieht das eigentliche Programm der Patrouille Jaguar denn aus?

  7. #6
    Quax200


    Klasse Airshow, tolle Leute, es war traumhaft
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #7
    Pony 1

    Avatar von Pony 1
    @ Quax 200: Ich stimme Dir zu, es war ein geiles Meeting bei Sonne pur und traumhafter Kulisse !!
    War am Freitag beim Training auf dem Salvatore (Westseite vom See). Konntet Ihr nicht mal den Berg anhusten??:D
    Über den neuen sonderlackierten Tornado brauche ich nicht mehr viel sagen, außer: Megascharf


    P.S. Bilder folgen..........:D

  9. #8
    Airtoair

    Avatar von Airtoair
    @Cougar:
    Das Display des Jaguar-Duos besteht sozusagen aus zwei Teilen. Im ersten und längeren Teil zeigen sie verschiedene Figuren im engsten Formationsflug. Für den zweiten Teil trennen sich die beiden Maschinen um einige Solofiguren, Kreuzungen und auch ein "Ueberholmanöver" vorzuführen. Bei letzterem fliegt die eine Maschine mit ausgefahrenem Fahrwerk im Langsamflug und die zweite kommt mit ca. Mach 0.8 - 0.9 angerauscht und überholt.
    In Lugano haben sie bei der eigentlichen Show am Samstag nur den ersten Teil vorgeführt und den zweiten Teil ausgelassen, obwohl sie am Freitag noch das komplette Programm trainiert haben.

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Pony 1

    Avatar von Pony 1
    Guten Morgen !

    Wie schon erwähnt, waren meine Frau und ich für eine Woche im wunderschönen Tessin und der Freitag und Samstag galt dann natürlich der Show über "Lago di Lugano"

    Am Freitag fuhren wir mit der Bahn zum Salvatore, daß ganze bei Topwetter und einer genialen Aussicht aus 922 mtr.
    über N.N.

    Um 14.00 Uhr begann die Generalprobe für die Show am Samstag.

    Viel Spaß.........
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #10
    Pony 1

    Avatar von Pony 1
    F/A-18 Hornet.......
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

[Report]Airshow Lugano 2003

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 26.01.11, 16:54
  2. [Report]Kecskemet Airshow 2003
    Von MUC Dispatcher im Forum Airshows
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 12.10.03, 20:43
  3. [Report]Airshow Malta 2003
    Von Quax200 im Forum Airshows
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.10.03, 19:16
  4. Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 18.08.03, 04:09
  5. [Preview]Airshow Lugano (Schweiz), 26.07.2003
    Von Cougar im Forum Schweizer Luftwaffe
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.07.03, 17:32

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade [Report]Airshow Lugano 2003