Erstellt von AE  |  Antworten: 10  |  Aufrufe: 2462
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    AE

    Avatar von AE
    Die Voisin 3 erregte einiges Aufsehen, da ein sehr selten zu sehendes Modell und rundum gelungen. Das Foto wurde vom Wörkshop raubkopiert. Bausatzvorstellung vielleicht für Nachahmungstäter, sogenannte Trittbrettfahrer (Ich bekenne mich in vollem Umfang für schuldig Euer Ehren). Soll mildernde Umstände geben.
    Ansonsten als Anregung eines Themas "Verspannungen" unter Tipps und Tricks gedacht. Jeder hat seine eigene Philosophie. Ich würde den Spezialisten gern mal über die Schulter schauen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    AE

    Avatar von AE
    Die Vosin 3 war ein typische französisches Kampfflugzeug vom Anfang des ersten Weltkrieges. Erstflug 1914. Es wurde von einem Salmson (Canton-Unne) M9 Motor, 89 kW, angetrieben.
    Er war mit einem nach vorn schießenden 8 mm Hotchkiss Maschinengewehr bewaffnet. Da es zu dieser Zeit noch keine zufriedenstellende Lösung für ein Schießen durch den Propellerkreis gab, wurde ein Druckpropeller gewählt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg v1.jpg (31.7 KB, 156x aufgerufen)

  4. #3
    AE

    Avatar von AE
    Der Erfolg dieser Idee ließ nicht lang auf sich warten. Am 5.10.14
    meldeten die Herren Franz und Quenault den Abschuß einer deutschen Aviatik B.I.
    Ansonsten war diese Maschine als Aufklärer und Bomber im Einsatz. Am Anfang wurde der Gegner von oben mit spitzen Eisenpfeilen beworfen. So ein Pfeil war in der Lage den Rumpf eines Pferdes zu durchschlagen. Später versuchte man es mit Handgranatenbündeln und dann kamen kleine Bomben zum Einsatz. Die Voisin 3 konnte bis zu 150 kg an Bomben tragen und erreichte dabei ca. 130 km/h. Der Bombenkrieg, der später zur Entsetzlichkeit eskalierte, begann mit den fliegenden Drahtverhauen. Es wurden Karlsruhe, Mulheim und Ludwigshafen angegriffen. Der Einsatz dieser Maschinen endete bei der französischen Armee im Januar 1915 (Fokkergeißel) und bei den Italienern 1917. In der UdSSR sollen die letzten Exemplare durch den Bürgerkrieg bis 1925! im aktiven Dienst gewesen sein.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg v3.jpg (23.0 KB, 153x aufgerufen)

  5. #4
    AE

    Avatar von AE
    Der Bausatz besteht aus zwei Spritzgußrahmen sehr guter Qualität. Im Bereich des Cockpits sind Rahmenstrukturen vorhanden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg v3.jpg (20.6 KB, 147x aufgerufen)

  6. #5
    AE

    Avatar von AE
    Für Motor und Cockpit liegen Resinteile bei; Reflexionen kommen von der Verpackung, das Material ist in Ordnung.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg v3.jpg (32.9 KB, 146x aufgerufen)

  7. #6
    AE

    Avatar von AE
    Dazu kommen noch zwei Ätzteilsätze für die Rahmenstruktur des Höhenruders und Seitenleitwerks. Der Motor wird damit ebenfalls aufgewertet.
    Für das Armaturenbrett liegt ein kleiner Film dabei.
    Beim Scanner sind die Reflexionen zu stark, da her die "Qualität".
    Wenn jemand dazu eine Idee hat wäre ich dankbar.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg v3.jpg (64.2 KB, 147x aufgerufen)

  8. #7
    AE

    Avatar von AE
    Die beiliegenden Abziehbilder (deutsch Übersetzung: Decals )
    ermöglichen den Bau einer französischen (1915) und einer italienischen (7. Squadriglia 1917 Turin) Maschine.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg v3.jpg (48.1 KB, 144x aufgerufen)

  9. #8
    AE

    Avatar von AE
    Anbei ein Auszug aus der Bauanleitung. Man beachte: Speichenräder möglich!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg v3.jpg (49.0 KB, 137x aufgerufen)

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    AE

    Avatar von AE
    Die Bemalungsanleitung gestattet die völlig weiße französiche oder die mit etwas mehr Farbe versehene italienische Variante.
    Dazu liegt noch ein "Strickmuster" für die Verspannung des Modells bei.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg v3.jpg (34.1 KB, 136x aufgerufen)

  12. #10
    AE

    Avatar von AE
    Das Modellfoto entstand in Friedrichshafen. Es wurde auf einer Drehscheibe präsentiert.
    Der Daumen gilt für die meisterhafte Ausführung des Herrn Flogger.
    "Er hat extra eine Kreuzspinne abgerichtet, die nach seiner Anweisung die Verpannung sponn (anders ist sowas kaum zu erklären)" Zitat Maik.
    Oder: Respekt
    Wie wäre es mit einem Betrag Verspannung. Bei mir wird es mit Repasiergarn (Strumpfhosen, keinen Kommentar dazu wenn ich bitten darf; Robin Hood trug auch welche ) bewerkstelligt.
    Das hat mich zum Kauf des Modells manisch gezwungen. Deshalb zwei Jahre danach noch eine Vorstellung

    Fazit:
    Ein seltenes , durch die Kombination verschiedene Materialien, sehr anspruchsvolles Modell. Ob die Anleitung allen Ansprüchen genügt muß jeder für sich selbst entscheiden.
    Nichts für Einsteiger.
    Sehr empfehlenswert/Exzelent
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

1/72 Voisin 3 – Eduard-Flashback

Ähnliche Themen

  1. Voisin-Farman 1
    Von se5 im Forum Props bis 1/48
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.01.13, 07:11
  2. 1/144 MiG-21 MF – Eduard
    Von Silverneck 48 im Forum Jets bis 1/144
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.12.11, 17:54
  3. 1/144 Me 262-B – Eduard
    Von cargo im Forum Jets bis 1/144
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.03.07, 22:59
  4. 1/48 Me 163A – Flashback
    Von cargo im Forum Jets bis 1/48
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.11.06, 13:36
  5. 1/48 Siemens-Schuckert D III – Flashback
    Von Überflieger im Forum Props bis 1/48
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.04.03, 18:09

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

172 Flashback voisin

Sie betrachten gerade 1/72 Voisin 3 – Eduard-Flashback