Erstellt von Tschaika  |  Antworten: 9  |  Aufrufe: 1718
  1. #1
    Tschaika

    Avatar von Tschaika
    Habe ich gerade im weltweiten Netz der Netze gefunden und grüble, was das wohl sein kann ... Hat jeman d mehr Informationen, Bilder etc. pp

    (Kurzinhalt deutsch: NAVAIR (Firma, die Logistik-Dienstleistung der US-Navy verkauft) hat ein Protokoll über die Zusammenarbeit mit dem Saratower Fluzeugwerken unterzeichnet. Im Rahmen dieses Protokolls soll ein Projekt für den Bau eines "new generation amphibian aircraft", des "EhKIP" durchgeführt werden. Weitere Stichwörter im Kontext EhKIP: "fliegende Untertasse", an Stelle von Fahrwerk hat es Luftkissen, Familie von EhKIP-Geräten wurde unter Leitung von Lev Nikolayevich Shchukin konstruiert, Nutzmasseenbereich von 2,5-600 t, Flughöhe von 3 bis 10.000 m ...)


    "Saratov Aircraft Builders Sign Agreement with American Company on Creation of New Generation Airplane

    Saratov aircraft builders and representatives of the American NAVAIR company which provides logistical support to the U.S. Navy signed a protocol of cooperation on Thursday.

    The director of the structures department of the NAVAIR company, John Fisher, and the general director of the Saratov aircraft plant, Aleksandr Ermishin, placed the signatures beneath the agreement.

    According to Ermishin, the sides intend to cooperate within the framework of a project for the creation of a new generation amphibian aircraft ("flying saucer,” “EhKIP,” Ecology and Progress.) In accordance with the agreement, the Saratov aviation plant is the lead assemble, tester and flight research center for the project.

    John Fisher for his part called the visit to Saratov the start of a long and mutually beneficial relationship between the Saratov enterprise and the American company, which should become part of a cooperative program between Russia and the U.S.

    The family of amphibious "EhKIP" aircraft which do not need airfields was created in Samara under the leadership of the aircraft designer Lev Nikolayevich Shchukin. The aerodynamic principles of a flying saucer are used in the vehicle, which has a payload capacity from 2.5 to 600 tonnes, and the fuselage has taken on the role of the wings. Instead of landing there is an air cushion: The “EhKIP” will land and take off both at an airfield and from a swamp. The flight altitude is from 3 meters to 10,000 meters."
    Quelle: Roy's Russian Aircraft Ressources, vom 30.09.2003

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    kosmodian

    Avatar von kosmodian
    hm.. ich kenn da nur den Ekranoplan...


    (zitat www.revell.de)
    Die Aufnahmen von amerikanischen Spionagesatelliten zeigten es deutlich: Das riesige Flugobjekt war größer und schwerer als jedes Flugzeug. Es hatte kurze aber relativ dicke Tragflächen und raste, in Wassergischt gehüllt, im Tiefflug kilometerweit über das Kaspische Meer dahin. Jedes andere Flugzeug wäre so tief über dem Wasser sofort abgestürzt. Mit diesem Fluggerät hätten die sowjetischen Streitkräfte Truppen oder Atomwaffen unerkannt über weite Strecken transportieren können. Für die sowjetische Marine war der Auftrag zur Entwicklung und dem Bau der A-90 (Entwurf 1968-70/Start der Flugerprobung 1974) die Umsetzung der mit dem beinahe 100 Meter langen Ekranoplan KM-1 gewonnenen Erfahrungen für die Praxis. Der zunächst als Angriffs- und Transportekranoplan für die sowjetische Marine ausgelegte A-90 war in der Lage im Bodeneffekt, einer Art Luftkissen, welches sich zwischen dem Untergrund und den Tragflächen aufbaut, mit nur 50 % des Treibstoffverbrauches eines vergleichbaren Transportflugzeuges zu fliegen. Bedingt durch die äußerst geringe Flughöhe (5m) konnte das gegnerische Radar unterflogen werden. Statt der geplanten 120 A-90 wurden jedoch nur drei flugfähige und ein statisches Test-Ekranoplan erstellt. Von diesen drei Einsatz-Ekranoplanen verunglückte einer im September 1992. Die zwei verbliebenen A-90 wurden bis zum Oktober 1993 betrieben.

  4. #3
    Tschaika

    Avatar von Tschaika
    mein erster Gedanke ging auch in diese Richtung, jedoch sind die Beschriebugnen ion dem Text eher ein Verweis darauf, daß es sich weder um ein Amphibienflugzeug noch um einen Ekranoplan handelt ...:?!

  5. #4
    kosmodian

    Avatar von kosmodian
    hm...mag sein...


    wo ich grad mal nachgedacht hab(sowas soll vorkommen!) stellte ich mir so die frage, wie will man n jet fliegen lassen wenn man kein oel mehr hat? gibts da schon irgendwelche Forschungen ffür alternative Triebwerke?

  6. #5
    Tschaika

    Avatar von Tschaika
    habe ein wenig im Internet herumgesucht (SuchString "Lev Nikolayevich Shchukin") und auch was gefunden

    (habe ich irgendwie vor fünf Jahren schon mal was in einer Fliegerrevue drüber gelesen ...)

  7. #6
    Tschaika

    Avatar von Tschaika
    aber jetzt das Bild ...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #7
    Tschaika

    Avatar von Tschaika
    und noch eins
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #8
    Tschaika

    Avatar von Tschaika
    last but not least
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    kosmodian

    Avatar von kosmodian
    lol....voll die wurst! das ding sieht auswie ein UFO aus den ganzen Trahs Filmen der 50s!

  12. #10
    Tschaika

    Avatar von Tschaika
    ... yo, letzte Bild ist auch nur ein Demonstrator (UAV) für das Prinzip ...

    Schon interessant, daß die US-Navy sich dafür interessiert

Kennt jemand das"EhKIP"-Flugzeugprojekt??

Ähnliche Themen

  1. Jemand interesse an einem "US Navy der 50er Jahre" group build?
    Von yan.kun0567 im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.11, 11:37
  2. Kennt wer den unterschied zwischen "Hobby Color Thinner" und "Mr Leveling Thinner"
    Von woidda im Forum Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.08, 08:35
  3. Kennt jemand "Aztc Decals"?
    Von Strike im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.04, 16:23
  4. Wer kennt die Firma "Kondor"?
    Von Roland im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.12.03, 18:38
  5. Wer kennt "NVA. Anspruch und Wirklichkeit nach ausgewählten Dokumenten"?
    Von Bani im Forum Bücher u. Fachzeitschriften
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.11.02, 16:51

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Kennt jemand das"EhKIP"-Flugzeugprojekt??