Erstellt von Lothringer  |  Antworten: 11  |  Aufrufe: 3154
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Lothringer

    http://vincentk.site.voila.fr/index.html

    Klasse!

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    MrHankey

    Avatar von MrHankey
    Scratch??? Boah...

  4. #3
    schrammi

    Avatar von schrammi
    Hammerhart und oberkrass!!!!

    schrammi

  5. #4
    quarter

    Avatar von quarter
    Mehr fällt mir da ehrlich gesagt nicht zu ein!
    Außer der Frage vielleicht ob man den Erbauer nach vollbrachter Arbeit nicht doch im Scheibenleckerbus in die Ballerburg transportiert hat.
    Es git aber aucg Freeks unter uns!

  6. #5
    Starfighter

    Avatar von Starfighter
    scharf!

  7. #6
    ufisch

    Avatar von ufisch
    ...und wo bekommt man jetzt die Abgüße her? :D

  8. #7
    Det190

    Avatar von Det190
    Hammerhart

  9. #8
    quarter

    Avatar von quarter
    Wie´s der Zufall so will habe ich gestern die neueste Ausgabe der Scale Aviation Modeller in die Finger bekommen.
    Was soll ich Euch berichten, just jenen Motor kann man kaufen!
    MDC heißt der Hersteller und, zumindestens in der Anzeige kostet er 16.- Brit. Pfund.
    Wollte es zuerst nicht glauben, aber sogar die Serien Nummer stimmt bis auf die letzte Zahl.
    wenn mich also nicht alle Sinne täuschen haben wir hier den Bau des Urmodells dieses Motors in Bilder vorliegen.
    :p

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Maik

    Avatar von Maik
    Was mich viel mehr interessiert ist: was hat der da für Material verwendet und welchen Kleber hat er benutzt ?

    Sowas ähnliches muss ich nämlich machen, wenn ich die Tanks für die Horten baue.

  12. #10
    quarter

    Avatar von quarter
    Materialmäßig tippe ich mal auf Plastikprofile und Blöcke a´la Evergreen.
    Die gibt es soweit ich weiß auch in ziemlich großen Blöcken.
    Dieses Material läßt sich wie in den Bilder ja zu sehen ist gut bearbeiten, also fräsen, bohren schnitzen, was auch immer.
    Als Kleber käme neben Sekundenkleber auch Ethylatztat o.ä. in Frage. Zumindestens tippe ich sehr stark auf letzteres, da man z.B. am Stirngehäuse im Bereich des Mercedes Sterns diesen typischen Glanz erkennen kann den dieser Kleber hinterläßt wenn man ihn normal ablüften läßt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

1:32 Scratchbau einer DB605A

Ähnliche Themen

  1. Spitfire Mk.V mit DB605A 1/48 Fujimi
    Von BOBO im Forum Props bis 1/48
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.04.13, 12:12
  2. Farman HF-20; 1/32 Scratchbau
    Von babhe im Forum Props ab 1/32
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.09.11, 12:58
  3. W2011BB Mirage IIIS ca. 1/15 Scratchbau
    Von Grimmi im Forum Bauberichte bis 1:32
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 29.11.10, 17:49
  4. RF-4E 35+26 in 1/144 Scratchbau aus REVELL-KIT
    Von SPEEDSTAR im Forum Jets bis 1/144
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.07.08, 07:27
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.01.06, 16:03

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade 1:32 Scratchbau einer DB605A