Erstellt von beat  |  Antworten: 13  |  Aufrufe: 2557
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    beat


    Interessanter Artikel in der heutigen NZZ über die N-20 «Aiguillon». Darin heisst es unter anderem:

    "Die seit Beginn der Entwicklungsstudien gemachten Erfahrungen zeigten, dass die N-20 in vielfacher Hinsicht ihrer Zeit weit voraus war: Sie wäre der Welt erstes STOL-Düsenflugzeug (Kurzstartflugzeug) gewesen, zudem das erste Flugzeug mit Zweistromtriebwerken und mit durchströmtem Flügel, das heisst einem Tragwerk, in dem Auftrieb, Antrieb und Bremsung in einer genialen Lösung kombiniert waren, sowie mit hinter der Kabine ausklappbaren Rumpfklappen, die beim Landen den Anstellwinkel und damit den Auftrieb vergrössern. Dies sind Lösungen, die später auch bei anderen Flugzeugen Anwendung fanden. Weitere Neuheiten waren zudem die absprengbare Pilotenkabine und die auswechselbare Waffenwanne, auch heute noch eine nicht realisierte, hochflexible Lösung."



    Für Interessierte der ganze Text: http://www.nzz.ch/2003/11/05/vm/page-article97CUF.html

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    AMIR

    Avatar von AMIR
    Nun ja, unter Insidern ist es kein Geheimnis, dass die Flugzeugprojekte in den 60er und 70er Jahren eigentlich sehr verheissungsvoll waren ... aber eben ... unsere Politiker hatten ja keine Lust, etwas Geld zu riskieren ....

  4. #3
    beat


    Original geschrieben von AMIR
    Nun ja, unter Insidern ist es kein Geheimnis, dass die Flugzeugprojekte in den 60er und 70er Jahren eigentlich sehr verheissungsvoll waren ... aber eben ... unsere Politiker hatten ja keine Lust, etwas Geld zu riskieren ....

    Ja, leider


    Noch kleines Photo dazu: http://www.swiss-wings.ch/images/200...useum/FM16.jpg

  5. #4
    beat


    Wenn wir schon in Erinnerungen schwelgen, es gab noch ein anderes Produkt mit bemerkenswerten Elementen:

    "Aus der Sicht des Testpiloten Hans Häfliger hatte die P-16 drei markante Eigenschaften, die das Flugzeug zu diesem Zeitpunkt auf der ganzen Welt einmalig machten: Kurze Start- und Landestrecken, Hervorragende Schiessplattform und eine einfache Handhabung, wie sie für die Milizpiloten wünschenswert ist."

    http://www.hanspeter-strehler.ch/p-16-projekt2.html


    Aber leider liessen sie auch diesen aus ähnlichen Gründen sterben

  6. #5
    syn

    Avatar von syn
    Ich glaube, dass daran wohl auch die Presse schuld war, denn ein Prototyp ging ja bekanntlich baden und dies wurde danach sicher nicht ohne irgendwelche "Blick-stories" vom Tisch gewischt. Die Folge: Kein Politiker will sein Gesicht verlieren und dann wird halt einfach das Ganze Projekt eingefroren - so jedenfalls stelle ich mir das Ende des P-16 jedenfalls vor.

  7. #6
    beat


    Original geschrieben von syn
    Ich glaube, dass daran wohl auch die Presse schuld war, denn ein Prototyp ging ja bekanntlich baden und dies wurde danach sicher nicht ohne irgendwelche "Blick-stories" vom Tisch gewischt. Die Folge: Kein Politiker will sein Gesicht verlieren und dann wird halt einfach das Ganze Projekt eingefroren - so jedenfalls stelle ich mir das Ende des P-16 jedenfalls vor.
    Ja, der Absturz eines Protoyps war sicher der entscheidende Todesstoss des Projektes. Aber trotzdem nicht zwingend, beim Eufi und Gripen ging ja auch jeweils ein Prototyp zu Boden .....

  8. #7
    syn

    Avatar von syn
    Ja, der Absturz eines Protoyps war sicher der entscheidende Todesstoss des Projektes. Aber trotzdem nicht zwingend, beim Eufi und Gripen ging ja auch jeweils ein Prototyp zu Boden .....
    Wobei natürlich bei heutigen Entwicklungen bestimmt viel mehr Geld ausgegeben wird bis ein Prototyp entsteht, als zu den Zeiten eines P-16. Nach all den Ausgaben kann man da fast nicht mehr aussteigen...

  9. #8
    beat


    Original geschrieben von syn
    Nach all den Ausgaben kann man da fast nicht mehr aussteigen...
    Meinst Du damit etwa den Eufi ......

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    syn

    Avatar von syn
    vielleicht...

  12. #10
    _Michael

    Avatar von _Michael
    Ich habe zum Thema vor einiger Zeit eine umfangreiche Arbeit gefunden. Werde zuhause den Link mal raussuchen und hier reinstellen!

    Jedenfallst läuft der Bericht darauf heraus, dass die Schweiz zwei äusserst verheissungsvolle Flugzeugprojekte am Laufen hatten, die aber scheiterten, weil das Parlament nicht mehr bereit war, genügend Geld zu stellen.
    Beim N-20 gab es zusätzlich Probleme wegen zu schwachen Triebwerken, das aber mit "Geld" hätte gelöst werden können

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Das erste Schweizer Düsenflugzeug

Ähnliche Themen

  1. Chengdu J-10
    Von Deino im Forum China
    Antworten: 1323
    Letzter Beitrag: Heute, 09:14
  2. Erste F-4F der LW
    Von Der durstige Mann im Forum Jets
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 06.06.13, 19:21
  3. Erste C-17A für Travis!
    Von n/a im Forum US-Streitkräfte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.08.06, 09:07
  4. Meine erste Su-27 1:72
    Von FLANKER im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.01.04, 19:04
  5. Was war der erste Senkrechtstarter?
    Von -=STF=-Buran im Forum Luftfahrzeuge allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.08.02, 09:18

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Das erste Schweizer Düsenflugzeug