Erstellt von TF-104G  |  Antworten: 18  |  Aufrufe: 6365
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Thema: Wasserbomber

  1. #1
    TF-104G

    Avatar von TF-104G
    Omni Air testet momentan eine Umgebaute DC-10 als Wasserbomer.Evergreen will sogar in nächster Zeit eine B.747 zum Wasserbomer umbauen.Werden die Props (C-130,P-3,DC-4/6 usw..) zu klein oder werden die Feuer zu groß????
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Kenneth

    Avatar von Kenneth
    Die Props werden wahrscheinlich "aufgebraucht" sein. Es gab in letzer Zeit einige Unfälle (C-130A, Privateer) die auf Materialübermüdungen zurückgeführt wurden. Für die älteste, kolbenmotorgetriebene Flugzeuge wird die Ersatzteilversorgung wohl langsam auch problematisch.

    Mich würde jedoch interessieren wie Turbofan-Triebwerke darauf reagieren, direkt in sehr heißer, turbulenter und verrußter Luftmassen reingeflogen zu werden. Besteht da nich das Risko eines Kompressorstalls?

  4. #3
    ramier

    Avatar von ramier
    Auch die Geschwindigkeit halte ich für bedenklich. Eine DC 10 in niedriger Höhe über dem Brandherd - sieht bestimmt cool aus, in der Nähe stehen möchte ich allerdings nicht.
    Wäre es nicht sinnvoller alte Hercs o.ä. umzubauen, müssten doch in Arizona auch schon einige rumstehen.

  5. #4
    Erdferkel

    Avatar von Erdferkel
    Warum müssen die Amerikaner wieder was eigenes bauen? ich mein die BE-200 hat zwar auch Strahltriebwerke, aber obenliegen und das Teil ist schon "einsatzerprobt". Warum wieder was neues bauen, anstatt einfach mal zu kooperieren?Geld der Amerikaner und Know How der Russen?

  6. #5
    Kenneth

    Avatar von Kenneth
    Weil die amerikanische Wüstenflugplätze voll von gebrauchten DC-10's u.ä. sind, die niemand haben möchte und deswegen wahrscheinlich viel billiger sind als beispielsweise eine neue Beriev 200. Darüber hinaus handelt es sich hier nicht um einen Neubau, sondern um einen Umbau. Bei Feuerlöschflugzeugen spielt der Anschaffungspreis eine größere Rolle als die Betriebskosten, weil die Flugzeuge nur relativ wenige Flugstunden in einem begrenzten Zeitraum fliegen. Deshalb hat diese Industrie sich auch leisten können, lange Flugzeuge einzusetzen die andere längst wegen hohen Betriebskosten abgestossen haben oder nicht betreiben wollen, wie DC-4/6/7.

  7. #6
    FBS


    @van-helsing,
    so schaut es aus "nach Photoshop", der Flieger könnte zwar von Omni Air sein aber das spielt keine grosse Rolle. Man sollte aber mal über die Betriebskosten von diesen Feuerlöscher nachdenken, viel zu hoch.

  8. #7
    Baron-Rojo

    Avatar von Baron-Rojo
    Ich glaube nicht dass, alle probs zu klein für den brandherd sind! Es gibt auch die Russische Be-200 die tubinen verwendet und nicht sehr gross ist!
    Ich glaube das die grossen Flugzeuge mehr wasser transportieren können als die kleinen!
    Länder die Wasserbomber benutzen konnten grössere Flugzeuge verwenden wie die DC-10 gebracuhen z.b Griechenland die jedes jahr so viele Feuern hat!

    MFG
    Baron-Rojo

  9. #8
    Glideslope

    Avatar von Glideslope
    Na ja, Il-76 gibt's ja auch als Wasserbomber. Und so große Seen braucht man gar nicht - und die max. Nutzlast der DC-10 beträgt ca. 46t= 46m³.

    Aber ich habe mal den "Wasserausschüttanbau" an der DC-10 auf dem Foto vermessen und dann mit der Rumpfhöhe (in einem andern DC-10 Foto) verglichen.
    Ich komme auf einen Abstand vom Boden zum Rumpfvon ca. 2,30m und einer vertikalen Länge des "Wasserausschüttanbaus" (Wie heißt das Ding eigentlich?) von ca. 2,40m.

    Gut - die 10cm liegen locker im Messfehlerbereich - aber viel Bodenfreiheit dürfte die Maschine nicht haben.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Kenneth

    Avatar von Kenneth
    Und jedesmal Fahrwerk raus Landen Triebwerk aus und mitn C-Schlauch Wasser reinplätschern lassen ist auch nicht gerade effektiv.
    Macht man aber seit längerem mit DC-4/6/7, Constellation, C-130, Neptune, Invader, Tracker, Privateer und was sonst alles so für diesen Zweck eingesetzt wurde/wird.....

  12. #10
    Copter202


    Omni air sit doch der firma mit das fliegende krankenhaus (DC-10) ??

    See ya

    Copter

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Wasserbomber

Ähnliche Themen

  1. Wasserbomber im Einsatz
    Von papasierra im Forum Feuerlöschtechnik
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 08.05.10, 19:30

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Wasserbomber