Erstellt von mcnoch  |  Antworten: 13  |  Aufrufe: 2097
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Hallo,

    welchen Unterschied macht es, ob der Heckrotor links oder rechts angebracht ist? Ein Freund meinte, ein Heckrotor auf der rechten Seite würde die Steuerbarkeit bei niedrigen Geschwindigkeiten verbessern. Ist das so richtig?

    Danke,

    Matthias Noch

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Rene_Helifly

    Avatar von Rene_Helifly
    Hallo !

    Ích habe gehört das er auf der linken Seite effektiver ist.
    So haben die UH-1D der Bw ihn auch links, zivile (205) auf der rechten Seite.
    Ebenso ist es bei der Mi-8 und der Mi-17, die 8 hat ihn rechts und die bessere 17 links.
    Warum das so ist, weiß ich auch nicht.

    Grüsse
    René

  4. #3
    Flying_Wings

    Avatar von Flying_Wings
    ich habe gehört dass er am allereffektivsten sein soll wenn er sich dreht ...
    ne, mal im Ernst, erst einmal kommt es darauf an in welche Richtung sich der Hauptrotor dreht, dann kann man mal weiterschauen!

    F_W

  5. #4
    Flugi

    Avatar von Flugi
    ...genau so isses! ;)

  6. #5
    May


    Hi!

    Ob sich der Heckrotor rechts oder links befindet, ist zunächst mal egal.
    Wichtiger ist, ob er gegen die Finne bläst, oder von ihr weg.
    Ein gegen die Finne blasender Heckrotor ist weniger effektiv, da der Widerstand der Finne sehr groß ist.

    Wichtiger ist, in welche Richtung der HECKROTOR dreht, das näher am Hauptrotor befindliche Blatt sollte nach oben laufen, damit ist der Hubschrauber leiser ( Blade Vortex Interactions ) und er ist stabiler im Seitwärtsflug.

    Gruß

  7. #6
    Schweinchen


    Original geschrieben von May
    Hi!

    das näher am Hauptrotor befindliche Blatt sollte nach oben laufen,

    Gruß
    ´

    Kannst du bitte erklären wie du das meinst? Ich kann mir im Moment nix vorstellen...


    Also sind die Komischen Heckrotoren wie beim EC 135 also am BEsten? Die sind ja in der Finne, warum hat der neue Tiger das System nicht un der NH-90?

    Wird ja nicht so schwer sein, eben ne neue Heckrotorwelle zu drehen und einen neuen Rotor am CAD Platz zu entwerfen, oder?

  8. #7
    Huey


    Man unterscheidet bei Hubschraubern zwischen einem drückenden und einem schiebenden Heckrotor.

    Beide Systeme haben Vor-und Nachteile, so das im einzelnen jeweils der Einsatzzweck der HS entscheidet, welches HR_System zum Einsatz kommt.

    Bei einem drückenden HR wird die Luft angesaugt und quasi "gegen" den Heckausleger beschleunigt, der somit bei der Abstrahlung im Weg ist.Der Vorteil liegt hier bei der störungsfreien Ansaugung der Luft.

    Beim schiebenden System ist es genau umgekehrt;hier ist der Heckausleger beim Ansaugen der Luft im weg,die Abstrahlung ist frei.

    Dazu kommen noch weitere Systeme zum Drehmomentausgleich; z.B. das NOTAR-System, der Fenestron (siehe EC 135) oder koaxiale/ineinanderkämmende/Zweirotorige Systeme.

    Die Seite, auf der sich ein HR befindet, wird also definiert durch die Drehrichtung des Hauptrotors und der Auslegung des Heckrotors; es gibt keine Vor-bzw. Nachteile bei einem rechtsdrehenden bzw. linksdrehenden System.

  9. #8
    Huey


    Kurzer Nachbrenner: Ein Fenestron eignet sich nur für leichte Hubschrauber, darum kann er beim NH 90, bzw. beim Tiger nicht eingesetzt werden..

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Rene_Helifly

    Avatar von Rene_Helifly
    @ van-helsing:

    Was meinst du mit ,,obwohl hier auch schon ein Rotordurchmesser von 1,10m erreicht wird und das bei einem 5t "???

    Für einen Heli dieser Größe is das net viel, schau dir doch mal ne UH-1D an...und auch schon eine BK 117 hat einen Heckrotordurchmesser von 1,82m....oder habe ich dich falsch verstanden.
    (gut, für einen Fnestron ist 1,10 vielleicht schon ganz beachtlich)

    Grüsse
    Rene

  12. #10
    Schweinchen


    Ich kann die Aussage mit dem Tiger und dem Fenestrom, nicht ganz nachvollziehen. Der Comanche z.B. ist grösser als der Tiger und hat auch ein Fenestrom.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Seite des Heckrotor

Ähnliche Themen

  1. 5 beiträge pro seite
    Von gothic75 im Forum Rund ums Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.11.13, 14:09
  2. 20 Beiträge pro Seite
    Von Majora im Forum Rund ums Forum
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.04.13, 23:36
  3. Heckrotor - Autopilot / Computerunterstützung?
    Von SeaTiger im Forum Hubschrauberforum
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.09.06, 18:47
  4. Heckrotor Position
    Von flieger28 im Forum Hubschrauberforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.06, 08:14
  5. Heckrotor bei der CH-53E
    Von Dauphin1 im Forum Hubschrauberforum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.09.06, 23:41

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Seite des Heckrotor