Erstellt von AE  |  Antworten: 11  |  Aufrufe: 2964
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    AE

    Avatar von AE
    Ein Revellmodell was seit einem Jahr auf dem Markt ist. Da wir uns die Kartonbilder in Zukunft, Dank Arne genauer ansehen wollen, beachten wir die Schräglage der Maschine und die Aufnahme von unten, damit verschwindet das „Sonderkennzeichnen“. Clever.

    .
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    AE

    Avatar von AE
    Die Rumpfteile decken ganz schön was ab. Mein Scanner hat mit >A4 seine Probleme.
    Revell sieht zum Bau die Variante V-2 vor. Das Original entstammte dem Hause Blohm und Voss in Hamburg-Finkenwerder. 1933 wurde die Flugzeugabteilung dieser Werft gegründet. Den geschichtlichen Hintergrund gibt mir bei Flugzeugen aus dieser Zeit Nowarra „Luftrüstung 1933-1945“. Die BV 222 war das größte Flugboot des zweiten Weltkrieges. Ihre Entstehung geht auf eine Initiative der Lufthansa zurück. Diese benötigte ein Langstreckenflugboot für Transatlantikflüge. BV gewann eine Ausschreibung. Baubeginn war im Januar 1938. Erstflug 07.09.1940 V-1 D-ANTE. Zu diesem Zeitpunkt waar schon klar, dass die Lufthansa dieses Boot nie erhalten würde. Die Luftwaffe benötigte dringend Transportraum!

  4. #3
    AE

    Avatar von AE
    Ein Foto aus Nowarras Buch zeigt die V-8 auf einer Brücke mit der diese zu Wasser gelassen werden konnte. Die Maschinen bekamen bei langer einsatzdauer Probleme durch Muschelbesatz, so dass sich eine Werftüberholung notwendig machte. Der Prototyp eins wurde intensiv getestet und war zwischen Hamburg und Kirkenes (Norwegen) im Einsatz. Bei einer Nachtlandung ging der erste Prototyp in Athen durch Kollision mit einem unter Wasser leigendem Wrack verloren.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #4
    AE

    Avatar von AE
    Gebaut wurden 8 V- und 5 C-Maschinen. Die V-2 flog erstmals 07.08.1941 und blieb bis 1945 vor Norwegen intakt. Kennzeichnung X4+BH. Ursprünglich als bewaffneter Fernaufklärer vorgesehen, dabei mit einem Schiffssuchradar versehen. Die Reichweite dieser Boote war beeindruckend, 7.000 km und das bei 49 t max.Startgewicht. Die Maschinen wurden ständig umgebaut. Bewaffnung rein oder raus, mit oder ohne Radar oder nur mit einem Heckstand...
    Flügel. Durchweg negative Gravuren. Fein gearbeitet. Preis zwischen ca. 22,- + Porto (Kölbel) und 27,-€ Kaufhaus.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #5
    AE

    Avatar von AE
    230 Einzelteile. Besonders der Motor scheint einiges an Recherchen zu verdienen, da davon ja 6 Stück vorhanden sind, die geschlossen oder geöffnet darzustellen sind.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #6
    AE

    Avatar von AE
    Die beiden Sternmotorenteile befinden sich direkt auf einer Platte; Brandschott?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #7
    AE

    Avatar von AE
    Ein Gigant 63,4 cm Spannweite und 50,3 cm Länge. Klarsichtteile 50, mäßig dick und klar, hat man auch nicht immer.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #8
    AE

    Avatar von AE
    Ein Ausschnitt aus der Bauanleitung zeig eine sehr detailierte Inneneinrichtung auf zwei Etagen. Es werden genaue Montagehinweise gegeben, die das Modell nicht nur für Profis geeignet erscheinen lassen; ich habe es ja auch bekommen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    AE

    Avatar von AE
    Zwei Bemalungsvarianten sind vorgesehen. Hier die „1./SAGr. 129 Bicarosse, France 1944“. Ob der Stützpunkt zu der Zeit noch belegt oder schon geräumt war kriege ich noch raus.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #10
    AE

    Avatar von AE
    Decal, logisch ohne Sonderkenn.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

1/72 BV-222 – Revell

Ähnliche Themen

  1. Revell F-F4 Phantom Anniversary von Revell 1:72
    Von topse im Forum Jets bis 1/72
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.11.11, 21:58
  2. Revell RAH-66 Comanche & Revell Sea King Mk.41
    Von Fritz im Forum Hubschrauber
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.10.09, 20:45
  3. Unterschied Revell - Revell-Monogram
    Von goshawk im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.08.09, 17:07

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade 1/72 BV-222 – Revell