Erstellt von Barrie  |  Antworten: 9  |  Aufrufe: 10103
  1. #1
    Barrie

    Avatar von Barrie
    Welche Schrift wird eigentlich für die Kennungen auf den Flugzeugen der Bundeswehr verwendet?

    Irgendwo habe ich einmal gelesen, es sei "DIN1451". Die ist es aber nicht, was ein Vergleich mit etlichen Bildern ergeben hat. Es sei denn, mein Din1451-TrueType-Font stimmt nicht ...

    Da gibt es doch sicher eine Vorschrift, oder?

    Barrie

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Viking

    Avatar von Viking
    Hmm,ich kenne nur diese Schriften:

    Die obere Schrift hab ich mir selber gezeichnet,da ich dafür keine Fonts gefunden hab.Keine Ahnung,was für eine Norm das ist,aber war ja früher auf allen BW Fliegern zu finden,auf manchen Tornados ja heute noch:?!

    Die untere Schrift dürfte wohl die DIN Norm 1451 sein.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #3
    Barrie

    Avatar von Barrie
    Stimmt, die obere ist es, die ich suche. Schließlich liegen mir vor allem die älteren Flieger am Herzen ...

    Die untere ist tatsächlich DIN1451 (alt), wie Du schon vermutet hast.

    Was heißt, Du hast sie Dir selbst gezeichnet?

    Barrie

  5. #4
    Viking

    Avatar von Viking
    Mit Adobe Illustrator ( das Gegenstück von Corel Draw) gemacht.Damit kann ich das dann ja auf beliebige Größe skalieren und ausdrucken.

  6. #5
    Voyager

    Es handelt sich um die Mittelschrift nach DIN 1451, die es in mehreren Varianten gibt. Ich bin mir nicht sicher, ob das in der TA AllgFlzTechnik, TA-Nr. AF0151 beschrieben ist.

    http://www.myfonts.com/fonts/urw/mittelschrift/din-d/

    Auf folgender Seite hat sich ein RC-Modellbauer wirklich Mühe gegeben das darzustellen und auch eine Corel Draw Vorlage zum Erstellen der Schrift zum Download verlinkt:

    http://www.rc-network.de/magazin/tri...4/trick14.html

  7. #6
    Viking

    Avatar von Viking
    Original geschrieben von Voyager
    Es handelt sich um die Mittelschrift nach DIN 1451, die es in mehreren Varianten gibt. Ich bin mir nicht sicher, ob das in der TA AllgFlzTechnik, TA-Nr. AF0151 beschrieben ist.

    http://www.myfonts.com/fonts/urw/mittelschrift/din-d/

    Auf folgender Seite hat sich ein RC-Modellbauer wirklich Mühe gegeben das darzustellen und auch eine Corel Draw Vorlage zum Erstellen der Schrift zum Download verlinkt:

    http://www.rc-network.de/magazin/tri...4/trick14.html
    Leider ist das ja auch nur der Schrifttyp,der auf den Neuzeitlichen Anstrichen Verwendung findet,wie z.B hier:

    http://www.airliners.net/open.file/165991/L/

    Barrie meint aber diesen Typ:

    http://www.airliners.net/open.file/295938/L/

    http://www.airliners.net/open.file/225432/L/

  8. #7
    Barrie

    Avatar von Barrie
    Danke, Viking!
    Genau so ist es. Ich suche die "alten" Typen, was ich aber auch erst jetzt herausgefunden habe. Deshalb habe ich mir auch die DIN1451 als TrueType installiert, nur um herauszufinden, daß die nicht auf den (alten) Bundeswehr-Do's verwendet wird ...

    Besonders gut zu sehen sind die Unterschiede bei der "1", der "4", der "5" und dem "Q", welches deutlich schmäler ist als bei der DIN1451 Mittelschrift.

    Aber bis ich mich endlich an meine ganzen Do's, die Harvard sowie L.18C & Co. machen kann, wird sicher noch einige Zeit vergehen ... Vielleicht finden wir bis dahin ja noch "sachdienliche Hinweise".

    Barrie ;)

  9. #8
    Voyager

    Ich versuche die Tage mal der Lackiererei im Fliegerhorst Erding einen Besuch abzustatten. Vielleicht gibt es unter den Zivilisten noch einen Dinosaurier, der sich daran erinnert.
    Ich kenne auch bei der F-104 nur die "neue" Lackierung.
    Evtl. hat MBB ja die Maschinen damals falsch lackiert, die bei ihnen gewartet wurden (Scherzlein klein) :D

    Wenn ich was rauskriege, werde ich es kundtun

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Voyager

    Leider verliefen meine Nachforschungen wenig erfolgreich.
    Es konnte mir leider niemand mehr sagen, was das für eine Schriftart ist.
    Es gab sogar Aussagen, wie "Früher haben wir die Schablonen immer irgendwie geschnitten"

    Wie ich erfahren konnte, wurde die Norm DIN1451 Mittelschrift mit Einführung der aktuellen Tornado Lackierung für die Luftwaffe verbindlich.

  12. #10
    Barrie

    Avatar von Barrie
    Danke, Voyager!
    immerhin ist es ja auch ein Ergebnis, daß es anscheinend Ausnahmen von der "Norm" gab. Von der Do 27 gibt es Bilder, die mitunter recht unterschiedliche Schrifttypen bei der Kennzeichnung zeigen.

    Barrie

Schrift für Bundeswehr-Kennzeichen

Ähnliche Themen

  1. Übernahme von Kennzeichen?
    Von Twinstar im Forum Luftfahrtgrundlagen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.12.09, 15:28
  2. Farben und Schrift für Kennung der Luftwaffe im 2ten WK
    Von yan.kun0567 im Forum Vom Original zum Modell
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.11.09, 19:32
  3. BW-Schrift als TTF?
    Von ice225 im Forum Decals und Weichmacher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.09, 23:36
  4. Alte Lufthansa Schrift (Ju52 und Co)
    Von Viktor_UHPK im Forum Vom Original zum Modell
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.02.08, 23:16

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

font bundeswehr kennzeichnung

bundeswehr logo schriftart

Schriftart bw Flugzeuge

Sie betrachten gerade Schrift für Bundeswehr-Kennzeichen