Erstellt von Ötzi  |  Antworten: 7  |  Aufrufe: 2683

Thema: Osirak 1981

  1. #1
    Ötzi

    Avatar von Ötzi
    Ich analysiere derzeit die Bombadierung des Atomreaktors Osirak in Al Tawita südlich von Bagdad am 7. Juni 1981.
    Durch intensive Recherchen verfüge ich nun über seriöse Quellen aus dem Printmediabereich und aus dem Internet. Ich kam sogar zu den Originalaufnahmen dieser Operation, die von einer F-16B videographisch dokumentiert wurde.

    Doch nicht jedes Detail geht aus den Informationen hervor und hierzu benötige ich Daten, Fakten und Quellen:

    1.) Woraus setzten sich die acht F-16 Maschinen zusammen ? 7 x F-16A und 1 x F-16B ? Desweiteren welche Baureihe ? Block 1, 5, 10 oder wenn auch unwahrscheinlich Block 15 ?

    2.) Woraus setzten sich die sechs F-15A/B's zusammen, die in der Anfangsphase der Misson teilnahmen ? Alle F-15A od. war da auch eine Doppelsitzversion (B) dabei ?

    3.) Welche Waffen setzten die israelischen F-16 ein ? Es ist zwar die Rede von klassischen MK-Bomben der 1000lb Klasse, aber dazu war die Bomardierung zu präzise.
    Für so eine chirugisch erfolgreiche Misson benötigt man Lasergesteuerte MK's.
    Das Problem jedoch ist, dass man nicht nur vom Boden (durch MOSSAD Agenten) oder von der Luft (Laserzielzuweisungspod) das Ziel markieren muss, sondern man benötigt entsprechendes Air to Ground Radar bzw. ein für diese Waffen zertifiertes Feuerleitsystem.
    Das hatten aber die ersten F-16A/B's nicht, weil ihre Avionik zu einfach war (Anders wir heute F-16I Sufa).
    Wenn es sich also um lasergesteuerte fallbomben gehandelt haben soll, wie konnte man diese auf das Kernkraftwerk zuweisen ?

    4.) Was hatte der von der Luftabwehr verantwortliche irakische Offizier für einen Dienstgrad, der am nächsten Tag von Saddam öffentlich hingerichtet wurde, weil er zum Zeitpunkt des Vorfalles im Kaffeehaus saß ?

    5.) Wie weit war das Ziel nun von Israel, 800 km ?

    Für die Unterstützungen und Gedankenanstöße Dank im Voraus.

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lothringer

    1) F-16A "Netz" Nr. 107, 113, 118, und 129 der Tayeset 117 (Ramat David AB) und 239, 240, 243 und 249 der Tayeset 110 (Ramat David AB). Ich würde eher sagen Block 5/10 und 10 (Peace Marble I-1980/1981).

    2) alle F-15A "Baz" (AIM-7 Sparrow und AIM-9 Sidewinder).

    3) Mk.84 (907 kg) Bomben.

    5) ca. 2400 km hin und zurück (Etzion AB, Aquaba (Jordanien), Bagdad, Jordanien, Etzion AB).

    Quellen:

    Airfan (Heyl Ha'Avir: Die israelische Luftwaffe),

    http://www.f-16.net/reference/users/f16_il.html

  4. #3
    Ötzi

    Avatar von Ötzi
    Wow, das war ein blitzschneller Schuss und Treffer versenkt, danke.

    Zu 1: Wieviele Maschinen warens insgesamt auf F-16 Basis, 10 ? Wieviele A's und B's ?

    Zur 2 und 3:
    Gibt es auch Angaben zur genauen Konfiguration ? Beispielsweise zu 2: 2 x AIM-7 Sparrow & 2 x AIM-9 Sidewinder und welche Versionen ? Z.B. AIM-9L/M ?

    zu 5:
    Ist es für eine F-16A möglich mit externen Zusatztanks unter den Flügeln und dem Rumpf 2400 km zu fliegen ohne Luftbetankung ? Man denke an die Mk-84'er ?

  5. #4
    Lothringer

    4) Kellermeister :D

    5) Ja, mit 3 externen Zusatztanks. Ungelenkte Bomben vom Typ Mk 84.

  6. #5
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    3.) Welche Waffen setzten die israelischen F-16 ein ? Es ist zwar die Rede von klassischen MK-Bomben der 1000lb Klasse, aber dazu war die Bomardierung zu präzise.
    Amos Perlmutter besteht in seinem Buch "Two Minutes Over Baghdad" darauf, dass diese Präzision mit den Freifall-Bomben dank der ungewöhnlich tiefen Anflugshöhe erreicht werden konnte.

    Gruß,

    Matthias

  7. #6
    Ötzi

    Avatar von Ötzi
    Gibt es dieses Buch auch in deutscher Sprache ? Ansonsten bestelle ich das Original.

  8. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    KFF757


    http://nuclearweaponarchive.org/Iraq/IraqAtoZ.html

  10. #8
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Nein, das Buch gibt es nur in Englisch, dafür aber gerade in einer zweiten, überarbeiteten/ergänzten Auflage. Das Buch hatte trotz einiger geheimhaltungsbedingter Lücken einen sehr soliden Eindruck gemacht.

    Gruß,

    Matthias

Osirak 1981

Ähnliche Themen

  1. Suche Info`s / Bilder der F-14A "FAst Eagle 107" 1981
    Von helicopterix im Forum Vom Original zum Modell
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 16.11.11, 20:56
  2. F-14A Libyen 1981 1/48
    Von -dako- im Forum Vom Original zum Modell
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.03.11, 18:57
  3. Eduard Mirage IIIC E.C. 03/10 "Vexin", 1981
    Von Dorsten im Forum Jets bis 1/48
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.10, 20:27
  4. Osirak-Artikel in der Luftwaffen-Revue
    Von Baz Meshopar im Forum Israel Defence Force / Air Force
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.06.06, 01:03

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Osirak 1981