Erstellt von Pewi  |  Antworten: 67  |  Aufrufe: 6577
Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Pewi


    Hallo Modellbaukollegen,

    am Ende der Debatte um die DPMV-Wettbewerbsrichtlinien hat Andi Wuestner den Begriff "German Model League" genannt.

    Was ist das?

    Haben die Vertreter der ganz strengen Wettbewerbsrichtlinien jetzt einen neuen Verein gegründet, oder ist so etwas geplant?

    Der Ärger über den DPMV-Beschluß war ja nicht zu übersehen, aber ob wir neben IPMS und DPMV noch einen Verein brauchen?

    Wir sind doch nicht in USA, wo jeder seine eigene Kirche aufmacht, wenn ihm der Pfarrer nicht passt.;)

    Ich frage auch, weil ich den Begriff mit keiner Suchmaschine gefunden habe. Wenn ich mich irre, dann nicht für ungut für meine leicht freche Bemerkung in Sachen "kirchenspaltung" im Modellbau.

    Grüße,

    Pewi

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Flugi

    Avatar von Flugi
    Was ist den der IPMS-Deutschland ? :?! Ein "Berliner" Modellbauclub, mehr nicht. ;)

  4. #3
    Maik

    Avatar von Maik
    Auf die Frage habe ich schon gewartet - aber ich wollte nicht schon wieder ins Wespennest stechen. :red:

    Ich bin HIER darüber gestolpert - einige andere sicher auch.

    Ich würde das Thema erst einmal ruhen lassen und annehmen, dass dies entweder ein Provisorium ist, da der Beschluss zur Einstellung der DPMV-Wettbewerbe recht überraschend kam, oder es zu gegebener Zeit ein offizielles Statement gibt.

    Eine Diskussion ohne tiefere Kenntnis bringt an dieser Stelle nichts.

  5. #4
    H-Jo Wagner

    Avatar von H-Jo Wagner
    Hallo Peter,
    es gibt doch schon 4 (Modellbau)Kirchen! IPMS, IMM, der Modellbauverband und last but not least DPMV. Stell Dir doch mal vor, ein Modellbauer gewinnt auf einer IMM Ausstellung nach IPMS Richtlinien unter Berücksichtigung der Dokumentationvorgaben der DPMV-Richtlinen mit seinem Modell den 1. Preis. Als Sahnehäubchen gibt`s dann vom Modellbauverband das Prädikat schönstes Plastikmodell Deutschlands.Gut was?
    Mein Beitrag soll zum Schmunzeln anregen, da meine Einstellung zu Wettbewerben ja bekannt ist. Aber wenn nun noch eine Modell-Liga hinzu kommen würde und sich zu den bereits vorhandenen Vereinen hinzu gesellt, dann ist die oft beschworene Einheit im Modellbau wieder weiter entfernt als je zuvor. Deshalb bin ich auch gespannt, was der Begriff bedeutet.

    www.achims-modellbauwelt.de

    Grüße
    Hans-Joachim Wagner

  6. #5
    Peter

    Avatar von Peter
    Nur die Ruhe, es ist keinesfalls ein neuer Verein oder Verband, da haben wir schon genügend.

    Vielleicht einfach nur ein Begriff der mal alles in Sachen Wettbewerbe in Deutschland versucht zusammenzufassen.
    Doch gemach, alles braucht seine Zeit.

  7. #6
    fightingfalcon

    Avatar von fightingfalcon
    Hallo

    Das ist wirklich ein Dilemma, daß sich die Modellbauszene mit ihren Aktivitäten hierzulande immer mehr auseinanderdividiert, anstatt zusammenwächst.

    Es gibt doch schon die German Model Masters, und jetzt noch eine "Bundesliga". Muß das sein? Kurze und prägnante Frage:Für wen soll das Ganze eigentlich gut sein?

    Generell werden die Wettbewerbe in ihrer Wirkung nach Außen maßlos überschätzt. Es ist leider nur ein ganz kleines Grüppchen von Teilnehmern und Außenstehenden, was Notiz davon nimmt.

    Der DPMV hat gut daran getan, sich erst einmal von den Bewerben zu befreien, um eine andere Richtung einzuschlagen. Es bringt unserem Hobby viel mehr, sich über die Presse an die Öffentlichkeit zu wagen oder Workshops zu etablieren, um unser Hobby versuchen den Leuten näherzubringen.

    Mit unserem Hobby braucht man sich wirklich nicht zu verstecken in der Öffentlichkeit. Auf den Kabel 1 Bericht habe ich eine Vielzahl von positiven Reaktionen erhalten, die ich vorher nie und nimmer erwartet habe. So haben sich beispielsweise Gespräche mit Kunden, oder mit einem Postfahrer ergeben, die so was von beeindruckt von unserem Hobby sind, was ich mir als Duckmännchen vorher nie vorstellen konnte.

    Und was habe ich vorher von Modellbaukollegen zu hören bekommen. "Mach bloß nichts mit dem Fernsehen, da wirst Du nur durch den Kakao gezogen ... ", war noch eines der freundlicheren Sprüche, die ich zu hören bekam. So kann man sich täuschen ... .

    Um nochmal auf das Thema Wettbewerbe zurückzukommen. Meiner Meinung nach wäre es besser, erst einmal die Grundlage für eine "Bundesliga" zu schaffen, d.h., unserem Hobby erst einmal entsprechend populär zu machen, bevor man sich an so hochtrabende Pläne begibt. Dazu müssen die Kräfte erst einmal gebündelt werden, anstatt das jeder sein eigenes Süppchen kocht.

    Eine "league" z. Zt. beschränkt sich darauf, daß sie für 20 Modellbauer bundesweit interessant ist und nur von ein paar Hundert, wenn überhaupt, außenstehenden Leuten wahrgenommen wird. Meiner Meinung nach bringt so etwas nichts. Eine Etikette allein reicht niemals aus, da muß schon mehr dahinterstecken, als ein engmaschiges Regelwerk und ein paar Schiedsrichter.

    Wagt doch lieber mal den Gang an die breite Öffentlichkeit mit dem was ihr im Modellbau geschaffen habt, bevor so hochtrabende Pläne, wie die "league" ins Leben gerufen werden. Wenn es gelingt mehr Leute für unser Hobby zu interessieren, kann man diese Idee ruhig wieder aufgreifen und durchführen.

    Aber zum jetzigen Zeitpunkt bringt eine solche "league" nichts.

    Viele Grüße
    fightingfalcon

  8. #7
    fightingfalcon

    Avatar von fightingfalcon
    @ Peter

    Du hast vollkommen Recht, daß alles Zeit braucht.

    Meinst Du nicht auch, daß wir alle an einem Strang ziehen sollten, um erst einmal die von mir eben geschilderte Grundlage (= mehr Leute für unser Hobby zu begeistern) zu schaffen?

    Die "league" könnte natürlich Bestandteil eine Gesamtkonzeptes sein und als Katalysator für das Medieninteresse dienen


    Viele Grüße
    fightingfalcon

  9. #8
    Intruder

    Avatar von Intruder
    Alles muss immer künstlich kompliziert gemacht werden,so erscheint mir das jedenfalls. dabei kann der Spass am Hobby flöten gehen.Beim Boxen gibt es auch soviel Verbände, wo ein Außenstehender nicht durchblickt.Das muss bei unserem Hobby nicht auch noch sein. Wichtig wäre , wie Fightingfalcon sagt,von dem offtmals belächelten Plastikbastlerimage weg zukommen und den Nachwuchs oder Wiedereinsteiger für das Hobby zu interessieren und nicht um kleinliche Machtspiele zwischen Verbänden Kräfte auf zureiben.

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    _olli_

    Avatar von _olli_
    Original geschrieben von Intruder
    ...
    Wichtig wäre , wie Fightingfalcon sagt,von dem offtmals belächelten Plastikbastlerimage weg zukommen und den Nachwuchs oder Wiedereinsteiger für das Hobby zu interessieren ...
    Wenn ich mal einmischen darf .....
    Dazu fällt mir eine (typische) Begebenheit ein:
    War ich doch vor kurzem im hiesigen Karstadt auf Sonderangebotsschnäpchenjagd, als mir ein ca. 13 Jahre alter Junge neben mir auffiel der mit offensichtlicher Begeisterung einige Bausätze aus dem Regal griff und anschaute. Kurz darauf kam seine Mutter und meinte (nicht wörtlich aber) sinngemäß: Nicht schon wieder so Kinderkriegsspielzeug Jan, das ist was für kleine Kinder. Kauf dir mal was gescheihtes, ein Buch oder so.
    Er hatte zwar auch diesen riesen Airbus in der Hand aber naja.
    Ich hatte mich dann noch auf eine kleine kurze Diskussion eingelassen von wegen es gibt ja auch Verkehrsflugzeuge und Autos etc. aber diese Mutter hatte nunmal ihre Meinung.

    Früher (ich schätze mal da war ich so 13-15) hatte mich mal ein älterer Herr (um die 40?) im Doering angeredet als ich einen Flugzeugbausatz in der Hand hielt was ich denn mit dem Kriegsspielzeug (oder so ähnlich) denn wolle. Ob ich das denn so toll finden würde und warum ich Krieg nachspielen will etc usw. Das ging solang bis ich wegging.

    Ich glaube wenn man Nachwuchs gewinnen will muss man erst die Eltern gewinnen :D

  12. #10
    FREDO

    Avatar von FREDO
    Alles muss immer künstlich kompliziert gemacht werden,so erscheint mir das jedenfalls. dabei kann der Spass am Hobby flöten gehen.
    @ Intruder,
    wenn Du Dir alles so persönlich annehmen willst, ist das schade. Sieh es doch mal locker: erlaubt ist, was und WEM es gefällt.

    Wer´s nicht mag soll´s lassen. Ganz einfach. Es wird ja auch keiner gezwungen, im Verein oder auf Wettbewerben mitzumachen. Er kann ja im stillen Kämmerlein weiterwursteln, soll sich aber später nicht darüber beklagen.

    MfG

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

German Model League - was ist das?

Ähnliche Themen

  1. German Model Masters 2011 - Die Bilder
    Von Friedarrr im Forum Ausstellungen
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 11.06.11, 15:06
  2. German Model Masters 2009 - Bilder
    Von Friedarrr im Forum Ausstellungen
    Antworten: 154
    Letzter Beitrag: 01.06.09, 13:55
  3. German Model Masters 07
    Von Friedarrr im Forum Ausstellungen
    Antworten: 188
    Letzter Beitrag: 01.06.07, 07:18
  4. German Model Masters
    Von Hans Trauner im Forum Ausstellungen
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 12.05.05, 20:36
  5. 6. German Model Masters Nürnberg
    Von Roland im Forum Ausstellungen
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 14.07.04, 12:24

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Fightingfalcon

Sie betrachten gerade German Model League - was ist das?