Erstellt von AM72  |  Antworten: 11  |  Aufrufe: 2752
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    AM72


    Eduard schickt sich anscheinend an so nach und nach die alten, aber guten KP-Kits "abzulösen".
    Sorgte Eduard mit der L-39 bereits für viel Freude so geht es nun in Runde 2 - mit der lange erwarteten La-7.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 01.jpg (42.0 KB, 260x aufgerufen)

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    AM72


    Sämtliche Plastikteile befinden sich an einem Gussast. Die Teile sind sauber abgegossen, Gratfrei und haben versenkte Gravuren . Diese sind nicht allzu zahlreich - schliesslich war dieser Typ weitestgehnd aus Holz "gepresst". Im Cockpitinnenbreich ist Rumpf strukturiert, Instrumente liegen als Decals bei - können aber auch mittels des strukturierten Instrumentenbrettes bemalt werden.
    Die Stoffstrukturen der Ruder und Klappen wird ganz gut dargestellt.
    Die Fahrwerke und Klappen sehen gut aus, Dir Reifen der Räder sind mit Profil versehen.
    Der Bausatz wird in 2 Versionen angeboten : die frühe und die späte (mehr Bewaffnung( Version. Der Einzigste Unterschied aber besteht dabei in den Decals - die alternativteile selber sind überall enthalten.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 02.jpg (36.6 KB, 255x aufgerufen)

  4. #3
    AM72


    Die Klarsichteile lassen den Bau der Haube im geöffneten oder geschlossenen Zustand zu.
    Die Klarsichteile sind sehr sauber und klar abgegossen - nur an der Dicke sollte Eduard unbedingt nacharbeiten !!!!!!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 03.jpg (31.2 KB, 253x aufgerufen)

  5. #4
    AM72


    Ein vorgestanzter Maskierbogen hilft bei der Bemalung - ein feiner Zug.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 04.jpg (17.0 KB, 245x aufgerufen)

  6. #5
    AM72


    Der sauber gedruckte Decalbogen lässt die Markierung von 4 Exemplaren zu die per 4-Seitenriss in der Bauanleitung aufgezeigt werden. Ein paar nähere Angaben zu den einzelnen Exemplaren sollte sich Eduard aber auch hier angewöhnen ...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 05.jpg (25.3 KB, 245x aufgerufen)

  7. #6
    AM72


    Fazit :
    Ein gelungener Bausatz - nur konkurrieren kann Eduard damit mit anderen Herstellern - wie zb. Academy oder Revell nicht - der einzigste Reiz vom Kit liegt in seinem Flugzeugtyp.
    Den Kit selber machen andere besser - und billiger !

    ... so - nun warte ich auf die MiG-15 ...

  8. #7
    Pewi


    Hallo Arne,

    ich bin kein Fachmann für sowjetische Flugzeuge, doch mir gefällt die La-7 von eduard sehr gut, auch ohne Zubehör, wie Abklebemasken.

    Angeblich soll die La-7 von KP doch einige Mängel haben, etwa die Rumpfunterseite. Und die Propellerblätter erscheinen mir etwas zu breit.

    Was stört Dich denn an ihr, dass Du so ein hartes Urteil fällst?

    Der Preis? Ist für eduard doch leidlich gut.

    Oder, weil sich ein eher exotischer Typ nicht so oft verkauft, wie eine Me 109.

    Ich stimme Dir zu, einige Angaben zu den Piloten wären gut, nicht jeder kann oder will sich die Fachliteratur zulegen.

    Ich habe neben dem KP-Modell auch noch den Veteranen von Frog/NOVO. Wird sicher nett aussehen, alle drei Modell einmal nebeneinander zu stellen und zu vergleichen.

    Grüße

    Pewi

  9. #8
    AM72


    Tja Pewi - wie erkläre ich das ?
    Erst mal : Die Eduard-La-7 ist besser als die KP - das ist ganz klar. Ein Fehler der KP-La-7 war auch die Form des Hinterrumpfes.

    Nun aber haben wir 2004. Eduard hat sich gemausert, hat den Ruf einer der "Grossen". Der Bausatz hat mich 14Euro gekostet. In der CSR kostet er übrigen 7 Euro.
    Dafür will ich ganz einfach eine dünnere Haube haben - die im Bausatz ist wohl noch dicker als die von KP ...
    Und man sollte immer kritisch bleiben. Wozu einen Hersteller bejubeln ? - hätten sich Revell oder Academy diesen Typs angenommen wäre der Bausatz wohl besser ausgefallen - bei niedriegerem Preis.
    4 Decal-Varianten sind schön - mir sind aber nur 2, die besser historisch belegt werden, aber lieber.
    Das wirklich einzig zu lobende ist und bleibt eben wirklich nur das eben Eduard diesen Kit gemacht hat - aber nicht unbedingt für die Qualität - denn die ist einfach nur Standard.

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    neo


    Bei 1/72 ist halt irgendwann Schluss mit dünnmachen, wer weniger will - Selberziehen. Zum Thema Hauben möchte ich nochmal ganz zart an die Hauben aus dem Tornado oder Phantom Revell-Kit erinnern . Gebe aber zu, das es Acadamy besser kann. Und nicht vergessen - Eduard ist immer noch ein "Kleiner". Ich bezweifele mal stark, das hier technologisch ein Anschluß an Revell/Academy besteht.
    Was den historischen Hintergrund angeht - wie konkret soll es denn sein? In der Bauanleitung steht (via www.eduard.cz):
    (1)
    La-7 Capt. P. Ya. Golovachev - 9.GIAP 303.IAD.
    (2)
    La-7 482.IAP maj V.I.Koroljov
    (3)
    La-7 176th GIAP shturman A.S.Kumanichkin
    (4)
    La-7 of the 2nd Fighter Air Regiment,flown by Flt. Sgt.Štefan Ocvirk 1945

    Mehr hätte Revell/Academy auch nicht geschrieben.

  12. #10
    Pewi


    Hallo Arne,

    vielen Dank für die Angaben. Dann werde ich mir die Kanzel nochmal ansehen. Ich hab' den Bausatz erst seit kurzem (über einen Kumpel von Jadar aus Polen, recht preiswert, ca. 9.- Euro), kam aber noch nicht zum genauen Studium.

    Du hast auch recht, man sollte nicht alles bejubeln, Kritik ist gut, es bleibt ja jedem überlassen, wie genau er es nimmt.

    Auf der auf sowjetische Weltkrieg 2-Flieger spezialisierten Seite:
    www.http://vvs.hobbyvista.com

    wurde die Rundung den Fläckenkanten bemängelt, ich kann mit so etwas leben, andere halt nicht.

    Ich warte, bis ich das Buch von MBI zur La-7 habe, dann sehen wir weiter.

    Frohes Basteln

    Peter

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

1/72 La-7 – Eduard

Ähnliche Themen

  1. 1/72 MiG-15 – Eduard
    Von Flugi im Forum Jets bis 1/72
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 19.07.15, 20:52
  2. 1/48 MiG 21 MF – Eduard
    Von Nachbrenner im Forum Jets bis 1/48
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 06.10.13, 19:44
  3. 1/144 Ju-52/3m – Eduard
    Von Silverneck 48 im Forum Props bis 1/144
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 26.02.13, 11:01
  4. 1/144 MiG-21 MF – Eduard
    Von Silverneck 48 im Forum Jets bis 1/144
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.12.11, 17:54
  5. 1/144 Me 262-B – Eduard
    Von cargo im Forum Jets bis 1/144
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.03.07, 22:59

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade 1/72 La-7 – Eduard