Erstellt von Friedarrr  |  Antworten: 8  |  Aufrufe: 2716
  1. #1
    Friedarrr

    Avatar von Friedarrr
    Hallo,
    kann jemand was über die 1:72er Ta 152 H-1 (Kit. Nr. 5008) und Ta 152 C (Kit. Nr. 5007-01) von Dragon, die Ta 152 H von Revell oder die Ta152 H-0 (Kit. Nr. 16503) von Aoshima sagen?
    Sind vielleicht sogar Formen des einen oder anderen Herstellers identisch??
    Und wie ist deren Verfügbarkeit??

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    one-o-four


    Die TA-152 H-1 von Dragon (No 5008) ist bei Hannants (www.hannants.co.uk) im jeden Fall noch verfügbar....

    Gruss
    Ronald

  4. #3
    BOBO

    Avatar von BOBO
    Ta 152H-0,1,2 Aoshima: sehr guter Bausatz, leider auch ein bißl' teuer, nur über den Fachhandel zu haben. AOSHIMA-importeur gibt es nicht für Deutschland. Frage doch einfach mal nach, wenn Du in Berlin bist
    Ta 152C, zur Zt. selten, aber hier gilt gleiches wie oben .... nachfragen :D eigentlich ein schöner Bausatz ....
    Ta 152 v. Revell ist eigentlich Spielzeug in 1/72, das Seitenleitwerk ist intessant für einen Umbau einer D-9 mit den neuen Einheitsleitwerk.
    Dragon, Aoshima und Revell sind drei paar Schuhe!

  5. #4
    Hans Trauner


    Beim Revell-Bausatz handelt es sich um den ehemaligen Frog-Bausatz aus den 1970ern. Als damals nach der Frog-Pleite die Formen nach Russland gingen, wollte man dort die deutschen Modelle nicht. Also landeten die Formen bei Revell. Neben der Ta 152 waren dass die He 162, die Ar 234, die He 115.
    Ob Revell die FW 190 A ( ein wirklich rudimentäres Modell) und die Bf 109 F ( ein gar nicht mal so schlechtes Modell) auch hatten / haben, konnte ich nicht herausfinden. Auch die He 219 gab's, aber die hatte Revell ja selber.

    Grüße,
    Hans

  6. #5
    Pewi


    Hallo Hans,

    bei der Aufzählung der ex-Frogs von Revell fehlen noch die He 111, die Me 410, die Do 17 (später in den 90igern legte man das Monogramm-Modell der Do 17 wieder auf, die FROG Do kam dann von Matchbox, wie auch die He 219)und die BF 110 G.

    Die FW 190 haben sie wohl nicht übernommen, weil sie gerade ihr eigenes Uralt-Modell mit der "1-Modell mit 3 Decal-Varianten-Reihe" vermarktet hatten. So viele Optionen waren ja damals nicht Standard, es gab meist höchstens zwei, oder nur eine Wahl.

    Die BF 109 F ist wohl nie wieder "erschienen", aber angeblich soll der 1o9 F+G-Bausatz von Jo-Han darauf basieren.

    Die Ta 152 H von Dragon ist zur Zeit mal wieder lieferbar, vielleicht kommt die C auch wieder, sie haben ja kürzlich die Ar 234 B und die He 219 A-0.

    Viel Spaß noch beim Entwirren der "Formwandler"

    PeWi

  7. #6
    Friedarrr

    Avatar von Friedarrr
    Hui, da kommt ja doch so einiges zusammen.
    Dachte in Anbedracht der wenigen gebauten Modelle dieses Typs, dass ich da nicht viel erfahre.
    Danke an alle!!

    >>Ta 152H-0,1,2 Aoshima: sehr guter Bausatz, leider auch ein bißl' teuer, nur über den Fachhandel zu haben. AOSHIMA-importeur gibt es nicht für Deutschland. Frage doch einfach mal nach, wenn Du in Berlin bist
    Ta 152C, zur Zt. selten, aber hier gilt gleiches wie oben .... nachfragen eigentlich ein schöner Bausatz ....
    Ta 152 v. Revell ist eigentlich Spielzeug in 1/72, das Seitenleitwerk ist intessant für einen Umbau einer D-9 mit den neuen Einheitsleitwerk.>>

    @Bobo
    Nachfragen? Werd ich machen, besser wäre aber für den Abflug fertig machen, würde sie dann nächste Woche mit ein paar anderen gelb/roten Sachen heimfiegen. ;)


    Näheres per PN!

  8. #7
    Hans Trauner


    Pewi,
    an die Bomber hab' ich gar nicht gedacht in der Hektik, stimmt.

    Die Frog- und die Jo-Han 109 sind definitiv zwei unterschiedliche Kits. Sie sind sich von den Abmessungen her sehr ähnlich, auch von den Aussenumrisslinien. Aber die Jo-Han 109 hatte damals bereits versenkte Gravuren, etwas tief vielleicht, aber nicht schlecht. Keine Matchbox-Gräben, sondern recht akzeptabel. Auch die Kabine war dünner, und es war eine recht korrekte G. Dadurch dass es sowohl eine G-2 als auch G-6 sein sollte, passte nix 100%, aber damals war es ein echter Fortschritt! Auch die 262 von Jo-Han war damals der Hammer. A und B in einer Packung und auch mit versenkten Gravuren!

    Hans

  9. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    AE

    Avatar von AE
    @friedarr wäre das nichts für Dich?
    http://www.flugzeugforum.de/forum/at...id=62892&stc=1

  11. #9
    Friedarrr

    Avatar von Friedarrr
    Dooooch!
    Wie meinst du das?
    Hab deine Bausatzvorstellung schon gelesen, aber man soll ja dort nur Beiträge schreiben, die direkt was mit dem Bausatz zu tun haben.
    So dank ich dir eben hier!

Infos über Ta 152 in 1:72?

Ähnliche Themen

  1. Infos über Martin Baker GT5
    Von De Gröine Düwel im Forum Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 12.08.13, 19:22
  2. Hat jemand Infos über den BMW 803 oder 805?
    Von Del Sönkos im Forum WK I & WK II
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 17.09.12, 10:33
  3. S. Infos über Ernst Rössner
    Von Desmo750 im Forum WK I & WK II
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.04.11, 20:41
  4. Infos über Piper L4
    Von im Forum Props
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.05.02, 18:38

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Infos über Ta 152 in 1:72?