Erstellt von Aziraphale  |  Antworten: 6  |  Aufrufe: 1652
  1. #1
    Aziraphale

    Avatar von Aziraphale
    Hallo Leute,

    wie man in meiner Signatur sehen kann, entsteht momentan bei mir eine Bf 108 B-1 in 1/48. Dafür habe ich mir eins der beiden Flugzeuge rausgesucht, die die deutsche Botschaft in London 1938/39 betrieben hat.

    Problem #1: Die Tragflächen, Höhenflossen/-ruder und Cockpitstreben waren in RLM 05 (Elfenbein) lackiert.
    Da ich Enamel-Maler (Model Master) bin nun die Frage:
    Wo kriege ich diesen Farbton her?
    Eduard schlägt vor: Humbrol 7, Revell RAL1018, Model Master 1709 (fellbraun) oder Gunze H318.

    Problem #2: Offenbar kann niemand den Farbton des Rumpfs so richtig zuweisen. Eduard beschreibt es als Light Gray / Hellgrau und schlägt Tamiya X19 (Smoke), Humbrol 1324 oder Gunze H95 vor.
    Wer hat eine Idee, was das für eine Farbe (nach RLM oder RAL) sein könnte?

    Gruß und Dank schonmal, Azi.

    Hier ein Farbprofil der Maschine aus einem Monogram Close-Up:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Corsair

    Avatar von Corsair
    RLM 05? Kenn ich überhaupt nicht. Hat da jemand nähere Infos drüber?

  4. #3
    Aziraphale

    Avatar von Aziraphale
    Und hier das einzige mir bekannte Bild des Originals:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #4
    Aziraphale

    Avatar von Aziraphale
    Also Ullmann hat die Farbe in seinen Farbprofilen und beschreibt sie ebenfalls als Elfenbein. Während ich so sinniere kommt mir die Idee, dass die Farbe beispielsweise auf Segelflugzeugen Verwendung gefunden haben könnte - da meine ich den Farbton schonmal gesehen zu haben (Habicht z.B.).
    Er beschreibt auch zwei RAL-Farbtöne, die mit Elfenbein bezeichnet werden:
    1001 und 9003

    Und wie ich da so lese, springt mich auf S. 273 in derselben Tabelle der Farbton "Fliegerblaugrau 4/840 B 2 - RAL 7016" an. Ist das vielleicht der gesuchte? Das Farbprofil ist jedenfalls schon mal eher bläulich als hellgrau...

    Azi.

  6. #5
    Aziraphale

    Avatar von Aziraphale
    Moderatoren: Muss ich die bösen Symbole unkenntlich machen?

    Edit: Bereits passiert - hoffe das reicht aus...

  7. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Maik

    Avatar von Maik
    RLM 05 wurde in der Tat für segelflugzeuge verwendet - mich wundert die Verwendung bei der Bf 108.

    ich habe auch bei Ullman geblättert und bin auf einen "Sonderanstrich für Regierungsflugzeuge" gestoßen, der als "Ikarol Decklack RLM grau" angegeben wird. Das dürfte dann wahrscheinlich RLM 02 bedeuten.

  9. #7
    Wolfgang Henrich

    Avatar von Wolfgang Henrich
    RLM 05 fand nicht nur bei Segelflugzeugen Verwendung sondern auch bei anderen meist stoffbespannten leichten Schul/Sport/Verbindungsflugzeugen wie z.B. Bücker 180.
    Die Cockpitstreben sehen mir mehr nach silberfarben aus, wie es bei der Bf 108 auch häufig anzutreffen war.

    Btw. muss man wirklich auf historischen Aufnahmen die Kennzeichnung retouschieren? Ich glaube nicht.

Farbe RLM 05 und mehr

Ähnliche Themen

  1. Wer bietet mehr?
    Von BOBO im Forum Bauberichte online
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.02.13, 17:04
  2. Maik ist nicht mehr
    Von AE im Forum Rund ums Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.05.12, 16:34
  3. Mi-8/17 HobbyBoss und mehr
    Von Monitor im Forum Vom Original zum Modell
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.09, 05:38
  4. Mehr von Le Bourget
    Von aerovet im Forum Props
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.07.05, 15:18
  5. Mehr flugfähige Bf 109?
    Von Kenneth im Forum WK I & WK II
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.07.03, 18:53

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Farbe RLM 05 und mehr