Erstellt von Aloha  |  Antworten: 11  |  Aufrufe: 1366
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Aloha

    Avatar von Aloha
    Ich baue grade eine Phantom und habe das Problem mit einer Lücke in einer Cockpitverstrebung. Wenn ich die Lücke auf Spannung zukleben würde, paßt das Mittelstück der Cockpithaube nicht mehr. Ich denke einfach zuspachteln ist auch nicht die richtige Lösung, da es mit Sicherheit immer wieder aufreißt. Ein Plastikstück draufgekelbt und danach das Loch für die Hydraulikstange gebohrt, ist auch keine gute Idee. Wer kann helfen?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Markus_P

    Avatar von Markus_P
    solche Spalte verschliesst Du am Besten mit Sekundenkleber! Da reißt auch nichts mehr auf. Entweder Gel nehmen oder flüssigen Kleber und Backpulver

    Sieht für mich so aus, als hättest Du das Cockpit vor dem Verkleben nicht ausreichend trocken angepaßt, zumindest war bei mir etwas von den Trennwänden des Pits zu entfernen (ist doch die F-4 von Hase in 1/72, oder?)... wenn Du den Spalt vorher bemerkt hättest, hättest Du von innen einen Polystyrolstreifen einkleben können

    EDIT: sehe grad, ist doch ein anderes Modell... wie auch immer, gerade solche Bereiche lieber 10 mal vorher trocken anpassen, damit man sieht, wo evtl nachgearbeitet, z.B. unterfüttert werden muß

  4. #3
    Aloha

    Avatar von Aloha
    Dank für denTip werde ich ausprobieren.

    Aber zu meiner Schande habe ich das schon vorher gesehen. Da man aber den Bugfahrwerksschacht gleichzeitg mit einbauen mußte, wußte ich nicht,wie ich von unten ein Plastikstück andrücken sollte, wenn man da nicht mehr drankommt.

  5. #4
    Sören

    Avatar von Sören
    Es geht doch nur um diesen schmalen Spalt? Warum klebst Du nicht ganz einfach einen Streifen Sheet in diesen Spalt und Verschleifst das wenn es ausgehärtet ist?

  6. #5
    Aloha

    Avatar von Aloha
    Da hab ich wohl den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen? :red:

  7. #6
    Sören

    Avatar von Sören
    Nur ist jetzt der Rumpf an dieser Stelle breiter, so daß das feststehende Haubenmittelteil nicht mehr passen wird. Oder wie sieht das aus?

  8. #7
    AM72


    Zitat Zitat von Sören
    Nur ist jetzt der Rumpf an dieser Stelle breiter, so daß das feststehende Haubenmittelteil nicht mehr passen wird. Oder wie sieht das aus?
    Nee , andersrum - deswegen ja ;)

    Wenn ich die Lücke auf Spannung zukleben würde, paßt das Mittelstück der Cockpithaube nicht mehr.

    Dünnes Stück Plastik drauf, Loch nachgebohrt, fertig;)

  9. #8
    Aloha

    Avatar von Aloha
    Yo Arne so hab ich es auch gemacht. Dankr für Eure Tips. Ich habe mir ein Stück vom Gusast zurechtgefeilt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    AM72


    Das Klebeband - wird das etwa Deine Cockpitmaskierung ? :?!

  12. #10
    Aloha

    Avatar von Aloha
    Eigentlich, äh ja warum?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lücke in einer Cockpitverstrebung

Ähnliche Themen

  1. Nachbau einer Bf 109
    Von heavybass im Forum RC-Ecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.02.12, 10:18
  2. Notlandung einer AN-24 auf einer Sandbank in Sibirien
    Von langnase73 im Forum Flugunfälle und Flugunfallforschung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.07.11, 23:41
  3. Bau einer RC F18 Scale 1:6
    Von jetherri im Forum RC-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.05.08, 20:41
  4. Veränderung einer B-52 !?!
    Von seemöwe im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 01.12.07, 14:40
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.01.06, 16:03

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Lücke in einer Cockpitverstrebung