Erstellt von Domi88  |  Antworten: 21  |  Aufrufe: 2518
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
  1. #1
    Domi88

    Avatar von Domi88
    Hi @all,

    Hab da mal ne Frage, die mich schon des längeren interessiert. Man sieht immer wieder F-16AM´s, die eine unterschiedliche Cockpitverglasung haben. So sieht man bei den Belgischen und Niederländischen immer wieder, dass die Cockpitkanzel klar ist (wie bei der F-16A), doch der hintere Cockpitteil ist vergoldet (wie bei der F-16C).
    (Bild F-16AM)

    Woher kommt das??? :?!

    Das Cockpit wurde doch erst ab der C-Version vergoldet um die Radarrückstrahlung zu verringern. Warum ist dies bei den Belgiern und Niederländern gemischt?!?!
    Sind denen beim Zusammenbauen die klaren Kanzelteile ausgegangen?!

    Danke schonmal für eure Hilfe....

    (Hab bereits im Forum gesucht, aber nix dazu gefunden!)

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Starfighter

    Avatar von Starfighter
    da gibt es wohl kein system. auch bei F-16C ist die kanzel eigentlich nie genau gleich getönt.

  4. #3
    Markus_P

    Avatar von Markus_P
    Domi88: wenn Du genauer hinschaust, wirst Du sehen, daß auch der vordere Kanzelteil eine Beschichtung aufweist.

    Meine Vermutung geht daher in die Richtung, daß mittlerweile neue Beschichtungen existieren, die zwar radartechnisch den gleichen Effekt haben, wie eine Goldbedampfung, allerdings wesentlich mehr Strahlung des sichtbaren Spektrums durchlassen...

  5. #4
    Domi88

    Avatar von Domi88
    Zitat Zitat von Starfighter
    auch bei F-16C ist die kanzel eigentlich nie genau gleich getönt.
    Dann wirds wohl daran liegen, dass die verschiedenen Kanzelkteile aus verschiedenen Produktionsvorgängen kommen. Obwohls komisch ist. Normal müssten die die "Farbe" doch immer gleich mischen können. Wundert mich nur, dass es da so krasse unterschiede gibt.


    Zitat Zitat von Markus_P
    Meine Vermutung geht daher in die Richtung, daß mittlerweile neue Beschichtungen existieren, die zwar radartechnisch den gleichen Effekt haben, wie eine Goldbedampfung, allerdings wesentlich mehr Strahlung des sichtbaren Spektrums durchlassen...
    Demnach müsste dieses spezielle Flugzeug also eine neue Haube bekommen haben und der hintere Teil ist eben noch "alt"! ;) (Wenn ich Dich richtig verstanden habe!)
    Jo, das könnte allerdings sein!

  6. #5
    LFeldTom


    Bilder sagen manchmal mehr als Worte

    http://www.airliners.net/open.file?id=597189

    in den 59xxxx IDs ist noch eine weitere dänische F-16BM mit gleichem Effekt zu sehen. Hab die aber auf die Schnelle nicht gefunden. (gibt natürlich noch ne Menge weitere...)

    Gruß,
    Thomas

  7. #6
    zinger

    Avatar von zinger
    laut einem F-16 techniker liegt die unterschiedliche tönung oft daran das die haubenteile unterschiedlich alt und dadurch unterschiedlich verbleicht bzw schon verschieden aus der produktion kommen, meist werden nur die hauben getauscht, da sie einen höheren verschleiss haben als das hintere stück.

    um für den einsatz von nachtsichtgeräten (NVG) geeignet zu sein sollten die hauben möglichst ungefärbt sein hat er mir erzählt.

    bei dem bild das doppelsitzers könnte man das auch so erklären,der pilot hat eine ungetönte haube um auch nachts ungestört sehen zu können der backseater braucht das wohl nicht unbedingt.

  8. #7
    LFeldTom


    Zitat Zitat von zinger
    bei dem bild das doppelsitzers könnte man das auch so erklären,der pilot hat eine ungetönte haube um auch nachts ungestört sehen zu können der backseater braucht das wohl nicht unbedingt.
    Muß noch was anderes sein.

    http://www.airliners.net/open.file?id=585112

    da ist es genau umgekehr. Pilot goldbraune beschichtung, WSO grünlich.

    Könnte sein, daß die minimal grünliche Beschichtung Nachfolger ist, aber erst bei sowieso benötigtem Austausch Verwendung findet. Ist aber reine Spekulation.

    Gruß,
    Tom

  9. #8

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Domi88

    Avatar von Domi88
    Erstmal Danke @all für die rege Beteiligung!

    Sieht wirklich mal interessant aus!
    Ich glaub, dass die verschiedenen Hauben schlichtweg aus verschiedenen Produktionen kommen. Dass die klareren (bzw. grünstichigen) Haubenteile einfach neuer sind.
    Könnt mir schon vorstellen, dass die das eben weiterentwickelt haben. Also dass man eine Kombination (Kompromiss?) zwischen "Stealth"-Eigenschaften und Nachtsichtbrillen-Tauglichkeit eingegangen ist!

    Die Frage ist aber immernoch nicht 100%ig geklärt! Weiß da niemand was Genaues drüber?!

  12. #10
    kodak


    ... und nun meine Theorie was die verschiedenfarbigen Canopies bei den Doppelsitzern angeht:

    Die F-16 B/D ist zwar voll einsatztauglich wird meines Wissens aber nicht dafür eingesetzt.

    Dafür aber für...

    Checkrides:
    Vorn sitzt der "Schüler", hinten der Ausbilder. Natürlich sollten die Sichtbedingungen für den Schüler denen im Einsatzflugzeug (F-16 A/C) entsprechen --> getöntes Canopy für den vorderen Sitz!
    Diese sind goldbedampft, kosten also sicherlich eine Stange mehr (reine Vermutung, bin mir aber sehr sicher, dass das so ist). Angesichsts allerorts leerer Kassen würde ich nun erst einmal die im Lager vorhandenen klaren, hinteren Canopies aufbrauchen, bevor ich die teuren goldenen einsetze - wenn ich diese überhaupt beschaffe!

    Mitflüge/Fotoflüge:
    Hin und wieder gibt es einen glücklichen Menschen, der im hinteren Cockpit Platz nehmen darf, um Air-to-Air Aufnahmen zu machen... *schmacht*. Schon mal Bilder gesehen, die durch ein getöntes Canopy geschossen wurden? In meiner "Bibliothek" habe ich ein Buch namens "Summer Thunder" (Brian Shul) - es handelt sich um eine reichlich bebilderte Reportage über die Thunderbirds. Alle Luftaufnahmen wurden vom hinteren Sitz einer F-16D geschossen, die rundum mit goldenem Canopy versehen war. Nee... das sieht nicht wirklich doll aus, eher wie durch die RayBan fotografiert. ;)

    Folglich wäre doch die Ausstattung "vorne getönt, hinten klar" optimal für das Einsatzspektrum der F-16 B/D geeignet. Oder nicht??? :?!

    PS: wie ich gerade auf einem der weiter oben verlinkten Bilder sehe, gibt es auch die umgekehrte Variante - ist dann wohl wie bei Fleischkäse, Bulletten und dem heissen Bremer: da kommt rein, was in der Küche noch so an Resten rumlag!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Frage zur F-16AM

Ähnliche Themen

  1. Frage ?
    Von soundbarrier im Forum NVA-LSK
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.09.10, 11:42
  2. F-16AM HobbyBoss Tigermeet 2004 RNoAF
    Von bullseye im Forum Jets bis 1/72
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.01.09, 16:03
  3. 1/48 Kinetic F-16AM Nato Viper "MLU"
    Von Viking im Forum Jets bis 1/48
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 13.12.08, 11:50
  4. Frage zur Su-17 / 22
    Von Dani im Forum Vom Original zum Modell
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.08.08, 21:37
  5. Frage zur B2
    Von Bowser im Forum US-Streitkräfte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.04.07, 14:42

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Frage zur F-16AM