Erstellt von Adler 1  |  Antworten: 101  |  Aufrufe: 24563
Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Adler 1


    Hallo ,

    ich hoffe , daß mir vielleicht jemand behilflich sein kann .

    Ich suche die Zulagen der NVA Jagdflieger und Hubschrauberpiloten

    ( hier gab es ja unterschiede ob Mi 2 , Mi 8 oder Mi 24 ) für :

    Kampfhubschrauberzuschlag , also im Prinzip die ganzen Flugzulagen ,

    Erschwerniszulage soll 300,- M gewesen sein ( bei allen gleich ?? )

    Für die Fliegerische Ausbildung 150,- M oder 300,- M ?

    Was war Fliegergefechtsausbildung , welche zeiten und wievile Mark der DDR .

    und was gab es für die Qualispangen , Jagdflieger soll für die III 400,-M , für

    die II 700,- M und I 1000,- M ( habe aber auch schon etwas von 1100,-M

    gelesen ) , Hubschrauber angeblich für die III 250,-M , II 500,-M , I 750,-M .

    Hatten die Mi 2 Piloten andere Qualivergütungen ?

    Wer andere Zulagen kennt kann sie natürlich auch mit hier hinein schreiben .




    Danke und Gruß

    Adler

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Adler 1


    Hi ,

    Ich habe ebend keine genauen Infos ob diese Daten
    den tatsachen entsprechen .

    Wie sah dies tatsächlich mit den Zulagen aus , für Quali ,
    Schichtdienst usw und wann gab es sie .

    Wie war der Flugtag ?

    Wer noch etwas davon weiß kann dies ja hier hineinschreiben ,
    es ist für mich sehr wichtig denn ich interessiere mich sehr für die
    Fliegerei .



    Gruß Adler

  4. #3
    Sergeant

    Avatar von Sergeant
    Hallo miteinander,
    in der zweiten Hälfte gab der 80er Jahre gab es eine Flugzulage für Bordtechniker die abhängig von der jeweiligen Qualispange (Klassifizierungsabzeichen) war. Für die Quali 1 habe ich jeden Monat 450,-M Flugzulage bekommen.
    Bis die Tage

  5. #4
    SRO

    Avatar von SRO
    @ sergant

    Mi8?

  6. #5
    Majak

    Avatar von Majak
    meine Flugzulage betrug 250,- Mark der DDR (1977-1980) für den Einsatz auf der Mi-8, wenn ich mich recht entsinne, betrug er auf der Mi-4 150,- Mark.
    Der Verpflegungssatz pro Tag war 6,25 M für das fliegende Personal, sonst 4,50 M. Jagdflieger hatten einen noch höheren Verpflegungssatz.

    Gruß JuG

  7. #6
    Adler 1


    Hallo ,

    vielen dank für eure Antworten .
    Sergeant , wie sah es denn mit der Vergütung für die
    Quali II und III aus ?

    Mich würde auch sehr interesieren wie hoch die Quali I bis III
    für die Mi-2 und Mi-24 gewesen ist , vielleicht weiß es
    oder kennt jemanden .

    Bei der Mi-4 ging es dann von der Quali III aus gesehen ( 150,-M )
    dann in 150,-M Schritten weiter zur Quali II und dann zur Quali I ?

    Gruß Adler

  8. #7
    Gabi

    Avatar von Gabi
    Ich hab in meinem WDA noch einen alten Lohnstreifen gefunden. Leider weiß ich nicht mehr genau von wann der war, aber ich glaube es war einer der Letzten:
    Was steht drauf:
    1. Dienstgradvergütung (bei mir Oberleutnant) 800 Mark der DDR
    2. Dienststellungsvergütung (Kettenkommandeur) 1.000 ,-
    3. Dienstaltervergütung 75,-
    4. ich denke mal: Flugzulage 1.100 ,-
    5. Erschwerniszuschlag 300,-
    6. Wohngeld 35,-
    7. Kindergeld für 2 Kinder 150,-
    8. Kindzuschlag (weiß nicht mehr wofür es das gab) 90,-
    9. Tagegeld (weiß ich auch nicht mehr) 60,-
    Abzüge:
    1. Lohnsteuer 109,-
    2. Krankenversicherung 129,60
    3. Rentenbeitrag 252,45
    4. AV-Beitrag (gab´s so was wie Arbeitslosigkeitsversicherung??) 58,05
    macht summasummarum 3215,40
    nebenbei Warmmiete für eine 76 qm-Vierraumwohnung 120,00 Mark
    Wie gesagt, das war entweder einer der letzten Zettel vom JG oder einer als Fluglehrer an der Ossenburg in Bautzen

  9. #8
    HorizontalRain

    Avatar von HorizontalRain
    Wie gesagt, das war entweder einer der letzten Zettel vom JG oder einer als Fluglehrer an der Ossenburg in Bautzen
    @ Gabi

    Bei der Kombination "Oberleutnant-Kettenkommandeur" gehe ich mal davon aus, dass es dann doch schon in Bautzen war.
    Im JG war schon die Kombination "Hauptmann-Kettenkommandeur" eher selten, die Kombination "Oberleutnant-Kettenkommandeur" die Ausnahme.

    HR

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Gabi

    Avatar von Gabi
    Na korrekterweise war ich im JG-7 Kettenkommandeur, aber es war mein letztes Jahr als Oltn. und in Bautzen nannte sich das Fluglehrer/Fachlehrer. Das war aber glaub ich dem Keko gleichgestellt, weil man ja normalerweise noch 4 Ossen in der Fluggruppe hatte.

  12. #10
    Jan

    Avatar von Jan
    Zitat Zitat von Gabi
    4. AV-Beitrag (gab´s so was wie Arbeitslosigkeitsversicherung??) 58,05
    macht summasummarum 3215,40
    AV= AngestelltenVersicherung, eine Sozialversicherung.
    http://www.sozialversicherungs-offic...n_der_ddr.html
    http://www.bfa.de/ger/ger_nachschlag...=de&lr=lang_de

Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte

Besoldung , Zulagen usw . der NVA Flieger

Ähnliche Themen

  1. Flieger in 1/87
    Von Blindfisch im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.04.11, 15:20
  2. Besoldung in der Bundeswehr
    Von Adler 1 im Forum Bundeswehr
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.10.10, 12:53
  3. Besoldung Luftwaffe???
    Von Fliegerfan 212 im Forum Ausbildung und Jobs
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.09.10, 10:04
  4. Flieger RS 81-1
    Von Tiger F-5 im Forum Schweizer Luftwaffe
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.06.06, 23:09
  5. Was ist das für ein Flieger?
    Von Matthias R im Forum Props
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 19.12.05, 23:32

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

nva dienstgrade gehalt

nva piloten zulage www.flugzeugforum.de

qualispange

nva piloten zulage

hubschrauberpiloten nva

flieger nva

Gehalt des fliegers lsk ddr

liste hupschrauberpiloten der nva

Sie betrachten gerade Besoldung , Zulagen usw . der NVA Flieger