Erstellt von  |  Antworten: 20  |  Aufrufe: 10872
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
  1. #1

    Hallo zusammen

    In zwei Büchern über die Rolle der Schweiz im Zweiten Weltkrieg habe ich von Luftkämpfen zwischen der deutschen Luftwaffe in den Schweizer Fliegerstaffeln gelesen. Wieviele Abschüsse gab es denn tatsächlich. Im einen Buch ist von so ca 6 Abschüssen innerhalb von einer Woche die Rede. Irgendwie dünkt mich das übertrieben.

    bin dankbar für Hinweise.

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Ritter

    Avatar von Ritter
    Da gabs so ein oder zwei zwischenfälle überm Jura
    Also zwei He 111 sind "offiziell", alles andere nicht...
    Alle Abschüsse wurden von Bf 109E erziehlt..

  4. #3
    Husar

    Avatar von Husar
    Es gab mal vor Jahren einen interessanten Fernsehbericht über die SchweizerFlugwaffe während des Krieges, dabei wurde auch dieses Thema ausführlich behandelt. Habe ein Video davon.
    H.

  5. #4
    n/a

    Also ich kenne mindestens 6 Abschüsse von deutschen Maschinen durch die schweizer Luftwaffe, wobei auch Maschinen auf französischem Gebiet niedergingen.

    16.05.40 He 111P 1G+HT Absturz bei Kemleten (durch CH Jäger)
    01.06.40 He 111H A1+DM Absturz bei Lignieres (durch CH Jäger)
    02.06.40 He 111P G1+HS Absturz bei Ursins (durch CH Jäger)
    05.06.40 Bf 110 ? Absturz bei Triengen (durch CH Jäger)
    08.06.40 Bf 110 2N+GN Absturz bei Nunningen (durch CH Flab)
    13.11.40 Do 17Z-3 U5+DL Absturz bei Willerzell (?)

    Gemäss dem Bericht von General Guisan (Oberkommandierender der Armee) über den 2. Weltkrieg, kam es zwischem dem 10. Mai und dem 8. Juni zu verschiedenen Luftkämpfen bei denen insgesamt 11 Kampfflugzeuge verloren gegangen sind.

    Am 20. Juni wurde der Luftkampf über schweizer Gebiet durch den General verboten und die Flab übernahm den Neutralitätsschutz.

    Ich habe die folgenden Quellen verwendet:

    - 1939 - 1945 Fremde Flugzeuge in der Schweiz von Theo Wilhelm
    - Chronik der schweizer Militäraviatik von Ernst Wyler
    - Bericht des Kommandanten der Flieger- und
    Fliegerabwehrtruppen über den Aktivdienst 1939 - 1945
    - Bericht des Generals über den Aktivdienst 1939 - 1945
    - Eigene Recherchen im Bundesarchiv

  6. #5
    Husar

    Avatar von Husar
    1978 erschien in Deutschland ein Bucb zu diesem Thema:

    Karl Ries
    Deutsche Luftwaffe über der Schweiz 1939-1945
    ISBM3-87341-022-2
    Verlag Dieter Hoffmann Mainz

    Das Buch dürfte nur noch antiquarich zu erwerben sein.

    Alle deutsche Verluste über der Schweiz werden nach Datum beschrieben. 59 deutsche Flugzeuge sind in der Schweiz gelandet oder abgestürzt, zu den interessanteren gehört die Siebel Si 204D-1, die den Großmufti von Jerusalem am 7. Mai 1945 aus Österreich kommend nach Belp bei Bern brachte.

    Ein eher trauriges Kapitel der Schweizer Militärluftfahrtgeschichte ist die eines kurz nach Kriegsende desertierten russischen Yak-9 Piloten. Er landete in Dübendorf und wurde auf Ersuchen der russischen Militärmission an die Russen ausgeliefert. Nach Einspritzungen, um den Widerstandswillen des Piloten zu brechen, wurde er wohl mehr tot als lebendig in eine russische Li 2 geschleppt und ausgeflogen. Der Schweizer Öffentlichkeit wurde der Vorfall bewußt vorenthalten, um die diplomatischen Beziehungen zwischen beiden Ländern keiner Krise auszusetzten.
    Die Yak-9 wurde von einen weiteren russsichen Piloten dann ausgeflogen.

    H.

  7. #6
    AMIR

    Avatar von AMIR
    Ist noch interessant, dass es während des Krieges zu unzähligen "Abfangmanövern" durch die Schweizer Luftwaffe kam. Allerdings darf nicht vergessen werden, dass die meisten dieser Manöver "verirrten" US-Bombern galten, die oftmals ziemlich wehrlos (oder zumindest kraftlos, nach schweren Angriffsnächten) plötzlich am Schweizer Himmel auftauchten. So wurden denn nicht nur deutsche Flugzeuge abgeschossen, sondern auch schwere US-Bomber wie die B-17 oder B-24. Die meisten dieser Bomber konnten jedoch zu Boden geleitet werden, was dazu führte, dass Dübendorf am Ende des Krieges bald mehr Ähnlichkeit mit einem Bomberflugplatz der Alliierten hatte als mit einem Jägerflugplatz der Schweizer Luftwaffe .... immerhin standen gegen 50 schwere Bomber in Reih und Glied auf dem Flugplatz! An einigen der oben erwähnten "Abfangmissionen" waren auch die Morane's der Schweizer Luftwaffe beteiligt. Wer Gelegenheit hat, vergleiche mal die Grössenverhältnisse einer B-17 und einer Morane .....!;)

  8. #7
    n/a

    einer der abstürze ist ein weltbekannter.

    die dc-3 über dem gauligletscher.mein grossvater wahr an der rettungsaktion dabei die von meiringen aus organisiert wurde.(fisler storch),als sie den flieger nach langem wirrwarr gefunden hatten, fiel meinem grossvater auf, dass die amerikaner vor eintreffen der rettung,der in not geratener besatzung, ofen und brennholz an der absturz stelle hinunter geworfen hatten.

    leider durchdrangten die heizholzofen den gletscher bei aufprall und die besatzung hatte bis zur rettung nur holz.:?!

    in brienz wurde vor vier jahren die firma dakota film gmbh gegründet.zum zweck die geschichte der dc-3 auf dem gauligletscher, zu verfilmen.:engel:

    leider weiss ich der stand der dinge nicht.

    gruss der brienzer.

  9. #8
    donnert

    Avatar von donnert
    Zitat Zitat von AMIR Beitrag anzeigen
    Ist noch interessant, dass es während des Krieges zu unzähligen "Abfangmanövern" durch die Schweizer Luftwaffe kam. Allerdings darf nicht vergessen werden, dass die meisten dieser Manöver "verirrten" US-Bombern galten, die oftmals ziemlich wehrlos (oder zumindest kraftlos, nach schweren Angriffsnächten) plötzlich am Schweizer Himmel auftauchten. So wurden denn nicht nur deutsche Flugzeuge abgeschossen, sondern auch schwere US-Bomber wie die B-17 oder B-24. Die meisten dieser Bomber konnten jedoch zu Boden geleitet werden, was dazu führte, dass Dübendorf am Ende des Krieges bald mehr Ähnlichkeit mit einem Bomberflugplatz der Alliierten hatte als mit einem Jägerflugplatz der Schweizer Luftwaffe .... immerhin standen gegen 50 schwere Bomber in Reih und Glied auf dem Flugplatz! An einigen der oben erwähnten "Abfangmissionen" waren auch die Morane's der Schweizer Luftwaffe beteiligt. Wer Gelegenheit hat, vergleiche mal die Grössenverhältnisse einer B-17 und einer Morane .....!;)
    Die Schweizer haben zum damaligen Zeitpunkt als Abfangjäger auch die Bf-109E geflogen. In diesem Zusammenhang kam es 1944 zu einem folgenschweren Missverständnis.
    Die Alliierten Begleitjäger haben nämlich Ihre angeschlagenen Bomber - unter großzügiger Nichtbeachtung der Neutralität - zum Teil bis in die Schweiz begleitet. Kann mich an einen Artikel erinnern, in dem ein ehemaliger Schweizer 109er-Pilot davon berichtet, wie er in der Nähe von Dübendorf "versehentlich" von einer Mustang abgeschossen wurde weil deren Pilot die Bomber schützen wollte.

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Tobias G


    Hallo,

    ein Vorfall ist auch in der Chronik des Kampfgeschwader 55 "Greif" von Wolfgang Dierich zu lesen!

    Eine He111 des Geschwaders wurde an der französisch-schweizerischen Grenze beschossen (oder sogar abgeschossen???). Das Geschwader informierte Bekannte bei einem JG, die als "Rache" eine schweizer Messerschmitt zu Boden schickten.

    Gruß
    Tobias

  12. #10
    Striker01

    Avatar von Striker01
    In Dübendorf im Museum läuft ein Film über diese Zeit (täglich mehrmals), leider hatte ich nicht die Zeit, mir den ganzen Film anzuschauen.

    Grüße

    Uwe

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Schweizer Abschüsse???

Ähnliche Themen

  1. Abschüsse über der DDR
    Von im Forum NVA-LSK
    Antworten: 458
    Letzter Beitrag: 10.03.16, 10:29
  2. Fragen zu Mustang Abschüsse
    Von Roanouk im Forum WK I & WK II
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.10, 17:19
  3. Alliierte Abschüsse von Jagdflugzeugen im 2.WK
    Von hossbaker im Forum WK I & WK II
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.04.08, 11:27
  4. Abschüsse im Irakkrieg II und III
    Von Alpha-One im Forum Andere Konflikte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.10.04, 19:33
  5. Abschüsse der Bomber
    Von Corsair im Forum WK I & WK II
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.11.01, 12:08

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

absch

abschuss he 111 in der schweiz

Speyerdorf

wieviel Flugzeuge wurden im 2 Weltkrieg in der schweiz abgeschossen

die meisten luftsiege 2.w.k.

deutsch schweizer luftkämpfe

Sie betrachten gerade Schweizer Abschüsse???