Erstellt von Lothringer  |  Antworten: 4  |  Aufrufe: 1797
  1. #1
    Lothringer

    Der amerikanische Atombombenpilot von Nagasaki, Charles Sweeney, ist tot. Der 84-Jährige Luftwaffe-General a.D., der in den letzten Tagen des 2. Weltkriegs die zweite Atombombe abwarf, starb am Donnerstag in einem Krankenhaus in.Boston, berichtete die Zeitung "Boston Globe" heute.

    Sweeney lenkte den B-29-Bomber, der die Bombe am 9. August 1945 über der japanischen Stadt abwarf, drei Tage nach dem Abwurf der ersten Atombombe über Hiroshima. In Nagasaki kamen 70.000 Menschen ums Leben. Sweeney sollte die Bombe eigentlich über Kokura abwerfen. Wegen schlechter Sicht flog er aber nach Nagasaki.

    Der General hat den Einsatz der Atombombe stets verteidigt. Weil damit der Krieg zu Ende ging, seien hunderttausende Menschenleben gerettet worden, sagte er in einem Interview mit dem "Boston Globe" vor drei Jahren.

    Quelle: orf.at

    Einige entschuldigen sich, andere nicht...

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Wild Weasel78

    Avatar von Wild Weasel78
    Zitat Zitat von 49ers
    Tja wieder ein Massenmörder weniger!

    Ich hoffe, das die Nachkommen der Japanischen Geschädigten irgendwann nicht mehr an den Radioaktiven Spätfolgen leiden müßen.

    Naja der jenige der den Behfehl gegeben hat ist genau so Schuldig wie der Pilot . Schließlich gab der damalige Präsident den Behfehl zum Abwurf der Bombe . Der Pilot hätte sich auch Weigern können dann hätte sie ein Anderer Abgeworfen ,wie gesagt der Präsident hat die meiste Schuld wegen dem Behfehl es zu tun . Ich hoffe auch mal das die Leute in Japan bald nichts mehr mit den Spätfolgen der Strahlung zu tun haben !!
    MFG Michael

  4. #3
    christoph2

    Avatar von christoph2
    In diesem Zusammenhang vielleicht erwähnenswert:
    Charles Sweeney flog am 06.08.1945 die mit Messinstrumenten und Kameras ausgerüstete B-29 "The Great Artiste" (B-29-35-MO 44-27353) zusammen mit der Enola Gay (und einer weiteren mit Instrumenten ausgestatteten B-29) nach Hiroshima.

  5. #4
    ...starfire

    Avatar von ...starfire
    Zitat Zitat von christoph2
    Charles Sweeney flog am 06.08.1945 die mit Messinstrumenten und Kameras ausgerüstete B-29 "The Great Artiste" (B-29-35-MO 44-27353) zusammen mit der Enola Gay (und einer weiteren mit Instrumenten ausgestatteten B-29) nach Hiroshima.
    Anmerkung dazu: "The Great Artiste" war auch Sweeneys "eigene" Maschine. Da sie vollgestopft war mit Auswertungsgeräten, hat er den Flug nach Nagasaki mit einer geliehenen Maschine angetreten: "Bock´s Car" war die B-29 von Major Frederick Bock.

    (Und ob er es bereut oder nicht, vielleicht wird er seinen Richter ja jetzt treffen.)

  6. #5
    christoph2

    Avatar von christoph2
    Zitat Zitat von ...starfire
    "The Great Artiste" war auch Sweeneys "eigene" Maschine. Da sie vollgestopft war mit Auswertungsgeräten, hat er den Flug nach Nagasaki mit einer geliehenen Maschine angetreten: "Bock´s Car" war die B-29 von Major Frederick Bock.
    Ganz richtig, "Bocks Car" (ohne Apostroph geschrieben) war Major F. Bock zugewiesen - selbiger flog übrigens "The Great Artiste" am 09.08.1945 über Nagasaki als Beobachter.

Atombombenpilot von Nagasaki gestorben

Ähnliche Themen

  1. Jesco von Puttkamer gestorben
    Von Chopper80 im Forum Raumfahrt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.12.12, 16:35

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

atombombenpiloten

piloten atombombe nagasaki

der pilot von nagasaki

Sie betrachten gerade Atombombenpilot von Nagasaki gestorben