Erstellt von quarter  |  Antworten: 12  |  Aufrufe: 1665
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Thema: Ta 152 H-0

  1. #1
    quarter

    Avatar von quarter
    Angefangen, ohne Abziebilder und Karton.
    So lag die Ta 152 schon fast vergessen seit einigen Jahren in einer Schublade meines Basteltisches.
    Beim aufräumen ist sie mir dann in die Hände gefallen und eigentlich wollte ich sie gar nicht bauen sondern eher der Restekist zuführen.
    Dann hatte ich Urlaub und irgentwie nicht gescheites zu tun, tja und da isses dann geschehen.
    Aus Ermangelung der originalen Decals ist es dann auch, eher durch Zufall, die "Grüne 4 " geworden, denn ausgerechnet diese Zahl fand ich in meinen Decalresten.
    Als ich dann in der mir zur Verfügung stehenden Literatur auch noch einen passenden Bezug zum Flugzeug fand, gab es kein halten mehr.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    quarter

    Avatar von quarter
    Gebaut ohne jegliches Zurüstzubehör kann dieser Kit aus den ehemaligen Trimaster Beständen auch noch in seiner 3. Auflage bei Italerie begeistern.
    Erst als die Maschine schon im recht weit vortgeschrittenen Bausatdium war, laß ich hier von Problemen mit den Tragflächen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #3
    quarter

    Avatar von quarter
    Als Flugzeugführer läßt sich auf der "Grünen 3 "u.a. Josef "Jupp" Keil nachweisen.
    Angeblich soll er auch im Raum Braunschweig nach Luftkampf eine P-47 abgeschossen haben mit ihr.
    Allerdings scheiden sich daran bereits schon wieder wieder Gesister.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #4
    quarter

    Avatar von quarter
    Das Thema Ta 152, aber auch das des Stabes/JG 301 gegen Ende des Krieges ist eher unübersichtlich als klar definiert.
    Hier den Durchblick zu finden ist nicht immer leicht.
    Von der "Grünen 3" sind leider keine Bilder verfügbar, lediglich eine farblicher Seitenriß ließ sich in einer Czechischen Publikation finden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #5
    quarter

    Avatar von quarter
    Ich habe mich daher bei der Lackierung von den bekannten Bildern und ein wenig meiner Phantasie inspirieren lassen und hoffe das ich nicht all zu sehr daneben liege.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #6
    quarter

    Avatar von quarter
    Lackiert wurde wie fast immer mit X-tra Color und Agama Farben.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #7
    quarter

    Avatar von quarter
    Die Decals stammen allesamt aus meiner Restkiste, aber das sagt ich bereits.
    Mit einer Gesamtaufnahe des Modells verabschiede ich mich dann auch von hier und wünsch euch alles Gute.
    Jörg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #8
    quarter

    Avatar von quarter
    Eine habe ich dann doch noch gefunden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Friedarrr

    Avatar von Friedarrr
    Also deine baugeschwindigkeit ist immer wieder erstaunilch, um so mehr wenn man die Qualität deiner Modelle sieht!
    Besonders gefällt mir auch das "Brett" auf dem das Modell steht. Selbst gemacht? Mit Oberfräße?
    Bin nämlich auch gerade dabei eine Serie solcher Bretter zu erstellen.

    Aber eine Frage hätte ich bezüglich der HF-Antenne, hatte die 152 wirklich eine Spannvorrichtung, so dass die Antenne auch mit geöffneter Haube stramm war?

  12. #10
    neo


    Einwandfrei!
    Ist das nicht ein schönes Fliegerchen.

    Auch die Umsetzung, wie immer sehr gelungen.

    ... mit der Antenne habe ich auch so meine Probleme,
    sieht aber irgendwie aufgeräumter aus.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ta 152 H-0

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Ta 152 H-0