Erstellt von Mac  |  Antworten: 109  |  Aufrufe: 11747
Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Mac


    Gemäss dem normalerweise sehr gut informierten 'Zürcher Oberländer' vom 16.07.2004 sollen von den fünf Flugplätzen Dübendorf, Emmen, Buochs, Mollis und Alpnach höchstens noch einer überleben (Info vom 14.07.04 vom Kommunikationschef Jürg Nussbaum).
    Gesetzt sind nur noch Payerne, Sion, Meiringen und Locarno.
    Die Luftwaffenführung trägt als Eintscheidungshilfe sämtliche Grundlagen zusammen. Die Resultate sollen im 4.Quartal dieses Jahres der Militärdirektoren- Konferenz vorgestellt werden. Definitive Entscheide auf Stufe VBS sind im Mai 2005 zu erwarten. Welche Flugplätze letztlich geschlossen würden müsse die Politik entscheiden.
    Der Personalbestand soll bis 2011 um 235 auf noch 1595 Stellen schrumpfen.

    Diese Massnahmen sind nötig um die Mittel für die Zukunftspläne freizumachen.

    Überall das gleiche, Grüsse.
    Etienne

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    beat


    Zitat Zitat von Mac
    Gemäss dem normalerweise sehr gut informierten 'Zürcher Oberländer' vom 16.07.2004 sollen von den fünf Flugplätzen Dübendorf, Emmen, Buochs, Mollis und Alpnach höchstens noch einer überleben (Info vom 14.07.04 vom Kommunikationschef Jürg Nussbaum).
    Gesetzt sind nur noch Payerne, Sion, Meiringen und Locarno.
    Etienne

    Ueberraschend ist dies nicht für mich. Buochs ist bereits als Sleeping Base definiert (keine Einheit mehr zugeteilt, keine Investitionen mehr), die Schliessung von Emmen ist auch schon mehrmals angekündigt worden und man hat schon die Umstellung auf Zivilflug geprüft, in Dübendorf wird der Jetbetrieb eingestellt, Mollis ist nur noch Reserveflugplatz für Hubschrauber. Einzig Alpnach war bisher noch nie in grosser Diskussion, daher tippe ich auf diesen, was regionalpolitisch gesehen auch Sinn machen würde, vorallem wenn Emmen aufgegeben wird. Politisch heiss dürfte aber die endgültige Schliessung von Dübendorf und Emmen aber auch sein, bei Buochs und Mollis sehe ich da keine grösseren Diskussionen kommen.

  4. #3
    _Michael

    Avatar von _Michael
    Bei Mollis und Buochs wäre die Schliessung ja keine grosse Sache mehr, Dübendorf wird auch immer mehr reduziert (kein Jet-Betrieb mehr). Ich denke, diese Plätze werden sicher zu gehen. Schade - ein Fliegermuseum ohne Flugplatz. Vor 2 Jahren habe ich dort sogar noch eine Mirage starten sehen, zwei Jahre später noch Jets, in weitern zwei Jahren noch Hubschrauber und schlussendlich gar nichts mehr. Da sieht man den Zerfall unserer Luftwaffe.
    Emmen zu schliessen dürfte doch eher schwierig werden, wegen der Ruag. Alpnach kenne ich zu wenig, aber auch dort dürfte es Probleme geben. Alpnach oder Emmen werden überleben, der Rest geht zu, tippe ich jetzt mal.

  5. #4
    Les Alouettes

    Avatar von Les Alouettes
    Zitat Zitat von Mac
    Gemäss dem normalerweise sehr gut informierten 'Zürcher Oberländer' vom 16.07.2004 sollen von den fünf Flugplätzen Dübendorf, Emmen, Buochs, Mollis und Alpnach höchstens noch einer überleben (Info vom 14.07.04 vom Kommunikationschef Jürg Nussbaum).
    Gesetzt sind nur noch Payerne, Sion, Meiringen und Locarno.
    Die Luftwaffenführung trägt als Eintscheidungshilfe sämtliche Grundlagen zusammen. Die Resultate sollen im 4.Quartal dieses Jahres der Militärdirektoren- Konferenz vorgestellt werden. Definitive Entscheide auf Stufe VBS sind im Mai 2005 zu erwarten. Welche Flugplätze letztlich geschlossen würden müsse die Politik entscheiden.
    Der Personalbestand soll bis 2011 um 235 auf noch 1595 Stellen schrumpfen.

    Diese Massnahmen sind nötig um die Mittel für die Zukunftspläne freizumachen.

    Da hesch aber gueti Informatione das isch öppe das wo i de Luftwaffenews für Mitarbeiter gschtande isch.

    @mac: da chani nur hoffe das das stimmt was du über alpnach spekuliersch. Leider hät emmen no en türe vorteil und zwar IFR

  6. #5
    LimaIndia

    Avatar von LimaIndia
    Zitat Zitat von Les Alouettes
    @mac: da chani nur hoffe das das stimmt was du über alpnach spekuliersch. Leider hät emmen no en türe vorteil und zwar IFR
    Ich könnte mir votstellen, dass auch noch die Boxen für Emmen sprechen. Allgemein die gesamte Infrastruktur scheint in Emmen recht modern zu sein.

  7. #6
    beat


    Zitat Zitat von Ice-Man
    Ich könnte mir votstellen, dass auch noch die Boxen für Emmen sprechen. Allgemein die gesamte Infrastruktur scheint in Emmen recht modern zu sein.
    In Alpnach wurde auch investiert, und Alpnach hat im Gegensatz zu Emmen eine Kampfinfrastruktur mit Kaverne und Shelter.

    Grundsätzlich wird aber aufgrund der Kostenzwänge an keinem Standort auf zivile Firmen vor Ort (RUAG, Pilatus, Rega usw.) Rücksicht genommen werden. Es werden vermutlich Lösungen analog Samedan angestrebt, d.h. Uebernahme der Betriebs durch zivile Nutzer.

    Ist in Lodrino nicht auch die RUAG noch vor Ort, der Flugplatz von der Luftwaffe aber ebenfalls nicht mehr genutzt?

  8. #7
    AMIR

    Avatar von AMIR
    Soeben in den News bei www.search.ch gelesen:

    Fünf statt neun Militärflugplätze

    Die Schweizer Luftwaffe muss möglicherweise vier Flugplätze schliessen. Grund dafür sind die knappen Bundesfinanzen. Luftwaffen-Sprecher Jürg Nussbaum hat einen entsprechenden Bericht der "Neuen Luzerner Zeitung" bestätigt.
    Zur Diskussion stehen die Flugplätze Dübendorf/ZH, Mollis/GL, Alpnach/OW, Buochs/NW und Emmen/LU. Auf jeden Fall bestehen bleiben sollen dagegen die Kriegsflugplätze Payerne/VD, Sitten/VS und Meiringen/BE sowie der Ausbildungsstandort Locarno-Lodrino/TI.
    Bundesrat Samuel Schmid wird den Angaben zufolge 2005 entscheiden, welche Flugplätze geschlossen werden.

  9. #8
    _Michael

    Avatar von _Michael
    Was würde eigentlich eine Schliessung z.B. für Emmen bedeuten? Dass dort gar keine militärischen Flüge mehr durchgeführt werden? Aber in Emmen werden doch Militärflugzeuge von der Ruag gewartet?

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Pilatus


    Hi,

    ich finds echt schade das vier Flugplätze geschlossen werden.


    MFG

    Pilatus

  12. #10
    Tigerfan


    3 Fragen zum Militärflugplatz Emmen
    Peter Rohrer Chef Betriebe der Luftwaffe Emmen

    Die Luftwaffe muss sparen. Von den fünf Militärflugplätzen Dübendorf,Mollis,Alpnach,Buochs und Emmen kann nur einer überleben. Trifft es diesmal Emmen? Wann wäre die Schliessung vorgesehen?

    Peter Rohrer: Aus Sicht der Luftwaffe sind die drei Kriegsflugplätze Meiringen,Sion und Payerne gesetzt. Hinzu kommt Locarno,das als Ausbildungsstandort nicht zur Disposition steht. Über die weitere Nutzung der anderen Militärflugplätze ist noch nicht entschieden. Dabei ist zu beachten,dass die allfällige Schliessungsentscheide bei der Luftwaffe mit Schliessungsentscheiden bei der Logistikbasis der Armee zu koordinieren sind. Daher kann die Frage nach einem Zeitpunkt der Schliessung nicht beanwortet werden.

    Wie viele Arbeiter wären in Emmen betroffen?

    Peter Rohrer:
    Die Betriebe der Luftwaffe beschäftigen zurzeit am Standort Emmen
    124 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

    ist es denkbar,dass sich das Militär ganz aus Emmen zurückziehen wird? Wie könnten die Gebäude und die Anlagen genutzt werden?

    Peter Rohrer: Das Ausbildungszentrum des Lehrverbandes Flab 33 steht nicht zur Diskussion. Dort sind in den Jahren 2006/2007 Sanierungsmassnahmen für 10,5 Millionen Franken geplant. Wenn sich der fliegerische Teil ganz aus Emmen zurückziehen würde,müsste vielleicht zusätzlich zur Firma RUAG eine beschränkte zivile Nutzung zur Erhaltung der Arbeitsplätze geprüft werden.

    Interview: Rolf Willimann
    "Die Region" vom 29.Juli 2004

Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte

Vier weitere Flugplätze der SAF vor dem Aus

Ähnliche Themen

  1. Cessna 172 beim Landeanflug abgestürzt -- Vier Verletzte
    Von Remu im Forum Flugunfälle und Flugunfallforschung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.11, 22:03
  2. Vier Tote bei Hubschrauberabsturz
    Von Neufünfländer im Forum Flugunfälle und Flugunfallforschung
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 23.07.10, 13:05
  3. Oberösterreichs Militär hilft mit vier Hubschraubern
    Von Lothringer im Forum Bundesheer
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.02.09, 14:16
  4. Vier US-Stürztpunkte in Deutschland werden geschlossen
    Von muermel im Forum US-Streitkräfte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 22:26
  5. Nasa will vier Astronauten zum Mond schicken.
    Von bluebird im Forum Raumfahrt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.05, 11:04

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Vier weitere Flugplätze der SAF vor dem Aus