Erstellt von 701  |  Antworten: 24  |  Aufrufe: 5821
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
  1. #1
    701


    Hi,
    soweit mir bekannt wurden beide Systeme in der NVA geführt. Sind beide Systeme in die UDSSR wieder zurückgeführt worden?

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Waffen's

    Avatar von Waffen's
    Ne, also die MiG-31 ist nicht in der NVA eingeführt worden.

    Gruß
    Uwe

  4. #3
    MiG-Mech

    Avatar von MiG-Mech
    Also S-300 wurde als sogenannte sensitive Technik in die UdSSR zurückgeführt.
    Aber MiG-31 gab es in der NVA nicht.

  5. #4
    crossiathh

    Avatar von crossiathh
    In in der S-200 (SA-5 NATO Code) NVA FlaRak Stellung in Prangendorf bei Rostock wurde 1989 ein S-300 (SA-10 NATO Code) System nach Aussagen damaliger Offiziere/Unteroffiziere stationiert, welches dann aber "mit der Wende" schnell wieder in die Sowjetunion verbracht wurde. In wieweit die Stationierung fortgeschritten war kann ich leider nicht sagen.

    In diesem Zusammenhang wäre es interessant zu wissen, was aus den S-200 Systemen geworden ist?

  6. #5
    MiG-Mech

    Avatar von MiG-Mech
    Zu der S-300:
    Ich hab hier noch stehen, dass die Zuführung eines weiteren Komplexes mit 4 Haupt- und 8 Nebenstartrampen ab 1990 geplant war.
    Ich interpretiere das mal so, dass es nur eines gab. Aber verbessert mich.

  7. #6
    701


    Nach meinen Informationen gab es zwei 31er die bereits in Test waren udn auch DDR Hoheitsabzeichen trugen.
    Es soll ein S300 System in Bundeswehr/andere Kreise übergegangen sein.
    Das selbe ging mit den S200 Systemen... diese waren ja auf MPU stand.

  8. #7
    Waffen's

    Avatar von Waffen's
    Also auschließen kann man wohl nichts, aber die MiG-31 für die NVA? Was hätten wir denn mit dem Ding machen sollen, abgesehen von den Kosten, die dafür angefallen wären.

    Es gab bisher verschiedene Gerüchte, dass Piloten schon die Su-25 Probe geflogen sind. Aber die 31 - ich mag nicht so recht dran glauben.

    Gruß
    Uwe

  9. #8
    701


    Es gab sogar offiz. ein Bild der 31er ... in dem Armee Heftchen der DDR...
    Ich hoffe einer weiss was ich meine... da gabs immer solche Beschreibungen mit Skizzen und so... mal von einem T55 mal von einer Mig21.. ect.
    Alles Dinge im NVA Bestand.

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Erdferkel

    Avatar von Erdferkel
    Zitat Zitat von 701
    Es gab sogar offiz. ein Bild der 31er ... in dem Armee Heftchen der DDR...
    Ich hoffe einer weiss was ich meine... da gabs immer solche Beschreibungen mit Skizzen und so... mal von einem T55 mal von einer Mig21.. ect.
    Alles Dinge im NVA Bestand.

    Vielleicht wurden die Heftchen ja, parrallel zu den Wahlergebnissen, schon um Jahre vorher gedruckt :D

  12. #10
    HorizontalRain

    Avatar von HorizontalRain
    Nach meinen Informationen gab es zwei 31er die bereits in Test waren udn auch DDR Hoheitsabzeichen trugen.
    Es soll ein S300 System in Bundeswehr/andere Kreise übergegangen sein.
    @ 701

    Tut mir leid, dies so hart sagen zu müssen, aber dies ist schlicht und einfach FALSCH!

    Es gab weder Planungen die MiG-31 in die LSK/LV einzuführen, noch waren schon welche vorhanden! Wir konnten uns kein zweites Geschwader MiG-29 mehr leisten (die Planungen wurden auf die Beschaffung von weiteren 10 MiG-29 bis 1995 herunter korrigiert), da wären MiG-31 erst recht nicht finanzierbar gewesen.

    Der eine verhandene Komplex S-300 ging wie bereits von anderen beschrieben, direkt in die SU zurück. Allerdings gab es noch 1989 die Planung bis 1995 einen zweiten Komplex zu beschaffen.

    HR

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Mig 31 und S-300

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Mig 31 und S-300