Erstellt von Husar  |  Antworten: 1  |  Aufrufe: 2294
  1. #1
    Husar

    Avatar von Husar
    Der Luftkrieg bei Nacht war auch ein Krieg der Hochfrequenztechnik. Für die nächtlichen Bombenangriffe konnte sichdas britische Bomber Command lange Zeit auf das sogenannte H2S-Gerät verlassen.Es handelte sich um ein an der Rumpfunterseite eingebautes Navigations- und Bombenzielradar.
    Das erste intakte Gerät viel den Deutschen bei einem Angriff auf Köln in die Hände. In der Nacht vom 2. auf den 3. Februar 1943 flog auch die No. 7 Sqn. diesen Angriff mit.

    Stirling I R9264 MG-L Startzeit: 19.26 Oakington
    Sieben Mann Besatzung
    Pilot: S/L W.A. Smith DFC, MID

    die Maschine wurde durch Oltn. Reinhold, I./NJG 1 über den Niederlanden abgeschossen. Die Stirling stürzte bei Hendrik-ldo-Ambacht, 13 km sö von Rotterdam ab.
    S/LSmith versuche noch eine Notlandung, diese mißlang und außer den beiden Bordschützen kam die restliche Besatzung von 5 Mann ums Leben.

    H.

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Yankee

    Avatar von Yankee
    Die B-17er benutzten auch H2S Radargeräte

Britisches H2S Radar-Gerät , sogenanntes "Rotterdam-Gerät"

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.13, 11:05
  2. Nato Gerät in Russland?
    Von 701 im Forum Russische / Sowjetische LSK
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09.07.09, 17:45
  3. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 04.10.08, 22:55
  4. Gerät auf Flugzeugträgern
    Von jbdmig im Forum Wasserfahrzeuge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.10.06, 18:09

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

h2s radar

Sie betrachten gerade Britisches H2S Radar-Gerät , sogenanntes "Rotterdam-Gerät"