Erstellt von mcnoch  |  Antworten: 14  |  Aufrufe: 1468
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Nun treten sogar zwei Teams um den X-Prize an. Nicht nur das bereits medienmäßig sehr bekannte Space Ship One soll Anfang Oktober zu neuen Raumflügen antreten, sondern auch die Wild Fire des kanadischen Da Vinci Teams.

    Näheres im SpiegelOnline Artikel
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/w...311794,00.html

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Wie SpiegelOnline berichtet ist einem anderen Bewerber-Team heute beim Jungfernflug ihrer Rakete "Rubicon-1" selbige um die Ohren geflogen.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/w...312265,00.html

  4. #3
    A340-600

    Avatar von A340-600
    echt??
    cool

  5. #4
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Nun geht es los, am 29. September 6 Uhr PST soll der erste der vorgeschriebenen Wettflüge stattfinden, der zweite Flug dann am 4. Oktober.

    http://www.spacedaily.com/news/xprize-04y.html

  6. #5
    AE

    Avatar von AE
    MCnoch
    Gibt es vom kanadischen Team ein Foto, wo der Aufbau des Flugerätes zu sehen ist?
    Danke

  7. #6
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Zitat Zitat von Eidner
    MCnoch
    Gibt es vom kanadischen Team ein Foto, wo der Aufbau des Flugerätes zu sehen ist?
    Danke
    Ja, unter http://www.davinciproject.com/beta/G...lleryMain.html gibt es Bilder aus allen Stadien.

    Unter http://www.davinciproject.com/beta/T...calFlight.html gibt es einen illustrierten Einblick in den geplanten Ablauf.

  8. #7
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Der Herr Richard Branson von Virgin, einer der Investoren des Space Ship One Projects hat laut SpiegelOnline http://www.spiegel.de/wissenschaft/w...320195,00.html bekannt gegeben, dass so in etwa 3 Jahren der Weltraum-Tourismus ab 170.000 € aufwärts beginnen kann. Zunächst nur für ein paar Stunden Schweben im 100 km Höhe, später mehr. Virgin Galagtic wird sich darum kümmern.

  9. #8
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Space Ship One hat heute gegen 17 Uhr eine Höhe von 109 km erreicht und damit den ersten Wettbewerbsflug sicher erfüllt.

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    HenningOL

    Avatar von HenningOL
    Ich ziehe meinen Hut vor der Genialität von Burt Rutan

  12. #10
    Togge

    Avatar von Togge
    Burt Rutan ist zweifellos ein genialer Konstrukteur und wer sollte das sonst schaffen, wenn nicht er. Trotzdem ist das Risiko, das man eingeht sehr hoch. Beim heutigen Flug hat es wohl erneut Steuerungsprobleme gegeben, die Pilot Mike Melvill aber wohl in den Griff bekommen hat.

    Sollte es aber in 100 km Höhe zu einer Enthermetisierung und Dekompression der Kabine kommen, wären die Insassen ohne Druckanzug in wenigen Sekunden tot.

    Zudem wird das Unternehmen in den Medien etwas zu optimistisch dargestellt, vor allem, wenn immer wieder betont wird, dass nun die „wirtschaftliche“ Raumfahrt begonnen habe, während das, was die NASA bisher betrieben habe, nur typisch sinnlose Geldverschwendung einer Behörde sei. Ein Space Shuttle mit Space Ship One zu vergleichen ist etwa so, als würde man einen Flug mit einem Jumbojet von Frankfurt nach New York mit einem zehnminütigen Segelflug mit Windenstart vergleichen, und dann behaupten, das Segelflugzeug müsste nur etwas weiter entwickelt werden, dann könnte man damit auch nach New York fliegen, nur eben sehr viel billiger.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Wettflug um X-Prize

Ähnliche Themen

  1. "X PRIZE"
    Von Tschaika im Forum Raumfahrt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.03, 14:51

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Wettflug um X-Prize