Erstellt von Friedarrr  |  Antworten: 16  |  Aufrufe: 4150
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Friedarrr

    Avatar von Friedarrr
    Wie immer brauch man zur Bf 109 nicht viel zu schreiben, die augenscheinlichsten Fakten sind hinlänglich bekannt.
    Von den vielen Versionen der 109 sind die meisten auch in diesem Maßstab zu haben, leider haben sich die „spitzen“ Firmen vor allem auf die E, F und G Version eingeschossen, so dass es von ihnen viele sehr gute Modelle gibt. Dazu gehört ohne Zweifel auch die von Academy!
    Wobei aber leider die andern Versionen vernachlässigt wurden und es oft nur minderwertige Modelle der anderen Versionen gibt.
    Aus diesem Bausatz können ohne zusätzliche Teile eine Maschine von Erich Hartmann und eine der3/JG11 gebaut werden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Friedarrr

    Avatar von Friedarrr
    Der Bausatz besteht aus 57 Teilen aufgeteilt auf 4 Spritzrahmen. Aus der Aufteilung ist zu erkennen, dass aus den Formen auch noch andere Versionen erstellt werden können.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #3
    Friedarrr

    Avatar von Friedarrr
    Leider sind so aber die verschiedenen Deckel und andere Kleinigkeiten nie korrekt, so sind auch bei dieser „G-14“ manche Deckel zuviel, zuwenig oder am falschen Ort.
    Die Cockpitseiten sind leicht gestaltet und sonst macht der Führerraum einen guten Eindruck.
    Besonders der Steuerknüppel macht dabei eine gute Figur.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #4
    Friedarrr

    Avatar von Friedarrr
    Die Gravuren sind die besten die ich seit langem gesehen habe.
    Nahezu vollständig und lang nicht so tief wie bei so vielen anderen. Das Höhenleitwerk ist in den Umrissen viel zu eckig und der Luftaustritt am Ölkühler fehlt.
    Dafür sind der Propspinner, Propeller und das ETC richtig toll!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #5
    Friedarrr

    Avatar von Friedarrr
    Die Kabinehaube ist zwar etwas dick, aber dafür glasklar und schon geteilt, so dass einer geöffneten Darstellung nichts im Weg steht.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #6
    Friedarrr

    Avatar von Friedarrr
    Die Decals scheinen von sehr guter Qualität und sind mit vielen Wartungshinweisen versehen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #7
    Friedarrr

    Avatar von Friedarrr
    Acedemy typisch ist die Bauanleitung in vielen Sprachen und sehr übersichtlich. Die Farbangaben sind allgemein bzw. in RLM Farben gehalten.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #8
    Friedarrr

    Avatar von Friedarrr
    Für ca. 5.- Euro erhält man ein Modell das es auch mit der 109 G von Hasegawa aufnehmen kann und das für mehr als eindrittel weniger Geld!
    So fällt es einem auch nicht so schwer, Teile zu Kannibalisieren um andere Modelle noch besser zu gestalten. Eigentlich bietet sich dieser Kasten gerade dazu an eine ganze Flotte 109 zu bauen!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Bernd2

    Avatar von Bernd2
    Da ich inzwischen auch einige Academy-Modelle gebaut habe, kann ich deine Begeisterung verstehen. Ich finde sie auch sehr gut. Außer den falschen/fehlenden/überzähligen Gravuren dürften die von dir aufgezählten Mängel aber leicht zu beseitigen sein.

    Auch die modulare Auslegung der Spritzlinge ist mir aufgefallen. Ich schätze, so sind verschiedene Versionen einer Maschine sehr viel billiger zu machen.
    Die Bausätze der P40E und P40M/N z.B. haben jeweils zwei Spritzlinge, wovon einer gleich ist, der andere nur unwesentlich unterschiedlich. Auch sind in beiden Bausätzen einige Teile "übrig", weil sie zu anderen Versionen gehören. Die Grabbelkiste freut sich.

    Auf jeden Fall ziehe ich Academy den japanischen Firmen vor, weil nicht nur die Bausätze nur ca. ein Drittel kosten, sondern auch die Ätzteilsätze für Academy sind (meist) um einiges billiger als die für Hasegawa und Tamiya.
    Mithalten bei Academy können nur die neueren Revell-Modelle, die ein ähnliches Preis-/Leistungsverhältnis aufweisen.

  12. #10
    BOBO

    Avatar von BOBO
    Zitat Zitat von Friedarrr
    .... das es auch mit der 109 G von Hasegawa aufnehmen kann und das für mehr als eindrittel weniger Geld!
    Leider nicht, denn dieses Teil ist wieder einmal ... wie bei vielen anderen auch falsch geformt, das Rumpfhinterteil ist ebenso falsch .... und die eben besprochenen Gravuren. Hast Du das modell schon mal auf eine halbswegs "ordentliche" Maßstabszeichnung gelegt?

    Das Modell reicht wirklich nur zum "Kanibalisieren"!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

1/72 Messerschmitt Bf 109 G-14 – Academy

Ähnliche Themen

  1. 1/72 Messerschmitt Bf 110 C/D – Eduard
    Von Friedarrr im Forum Props bis 1/72
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.12.12, 20:07
  2. 1/72 Messerschmitt Bf 110 E – Eduard
    Von Friedarrr im Forum Props bis 1/72
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 29.12.12, 19:06
  3. 1/72 Messerschmitt Bf 109 K-4 – AML
    Von Friedarrr im Forum Props bis 1/72
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.07.05, 16:37
  4. 1/72 Messerschmitt Bf 110 G4 – Bilek
    Von Friedarrr im Forum Props bis 1/72
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.07.05, 15:58
  5. 1/72 Messerschmitt Bf 110 C/D– Fujimi
    Von Friedarrr im Forum Props bis 1/72
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.04.05, 19:05

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

bf-109 g-14 academy 172

Sie betrachten gerade 1/72 Messerschmitt Bf 109 G-14 – Academy