Erstellt von ArthurDent  |  Antworten: 11  |  Aufrufe: 1664
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    ArthurDent

    Avatar von ArthurDent
    Dieser Modellbauer hat gerade meine Welt zum Einsturz gebracht. :D :D

    :( ...und ich dachte mich zu den Fortgeschrittenen zählen zu dürfen... :(

    http://www.rojasbazan.com/

    Bye
    Norbert

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    flogger

    Avatar von flogger
    Ja, da kann man schon eine Krise bekommen. Wir sind halt doch nur Bausatzzusammenleimer :( !

  4. #3
    Wild Weasel78

    Avatar von Wild Weasel78
    Hey Leute jeder wie er es am besten kann und gefällt !! Gibt immer einen der besser ist ,aber das ist mir vollkommen egal hauptsache Spaß am Hobby !! :D :D :D
    MFG Michael

  5. #4
    BauAir


    Rojas Bazán baut seine Modelle von Hand! Er verwendet außer einer Borhmaschine KEINE elektrischen Werkzeuge. Nach seinen Auskünften hat er meist auch kein Detailzeichnungen zur Hand ... was ich in gewisser Hinsicht bezweifle ...

    Trotzdem, er BAUT seine Modelle eben selbst. Die Dinger sind für uns "Normalsterbliche" unbezahlbar.

  6. #5
    jo020

    Avatar von jo020
    Zitat Zitat von BauAir
    Rojas Bazán baut seine Modelle von Hand! Er verwendet außer einer Borhmaschine KEINE elektrischen Werkzeuge. Nach seinen Auskünften hat er meist auch kein Detailzeichnungen zur Hand ... was ich in gewisser Hinsicht bezweifle ...

    Trotzdem, er BAUT seine Modelle eben selbst. Die Dinger sind für uns "Normalsterbliche" unbezahlbar.

    Was zu beweisen wäre :engel: . Aber schon war. Die Modelle sehen schon klasse aus (auf den Bildern ). Hat sie schon jemand im Original gesehen?

    Aber ist doch eigentlich auch egal. Jeder baut so gut er kann. Und ein paar wenige können halt vieeeel besser bauen (siehe zb. C. Gerad) Und das ist auch gut so. Wo bliebe sonst der Ansporn für uns :p ?

  7. #6
    ArthurDent

    Avatar von ArthurDent
    Zitat Zitat von BauAir
    Rojas Bazán baut seine Modelle von Hand! Er verwendet außer einer Borhmaschine KEINE elektrischen Werkzeuge.
    Seine Art der Blechverarbeitung ist schon beeindruckend. Aber um die benötigten Blechprofile zu erstellen, muss er 'ne Art Abkantbank verwenden.

    Aber wie verbindet er die Metallteile? Kleben, Nieten?

    Bye
    Norbert

  8. #7
    Bernd2

    Avatar von Bernd2
    Hab mir gerade mal die Seite angesehen und bin echt abgeschnallt. Aber mir fällt auch noch einiges zu unserer/meiner Ehrenrettung ein:
    - Er baut in größerem Maßstab. Da ist es leichter, kleine Details darzustellen, als in 1:72.
    - Einfach NUR mit Bohrmaschine sind solche Modelle nicht möglich. Er MUSS noch weitere Werkzeuge verwenden.
    - Ohne Detail-Unterlagen sind solche Modelle in solcher Qualität ebenfalls nicht möglich.

    Außerdem tröste ich mich genauso, wie ein Kollege schon sagte: Hauptsache, mir macht Spaß, was ich mache!

  9. #8
    BauAir


    Zitat Zitat von Bernd2
    Hab mir gerade mal die Seite angesehen und bin echt abgeschnallt. Aber mir fällt auch noch einiges zu unserer/meiner Ehrenrettung ein:
    - Er baut in größerem Maßstab. Da ist es leichter, kleine Details darzustellen, als in 1:72.
    - Einfach NUR mit Bohrmaschine sind solche Modelle nicht möglich. Er MUSS noch weitere Werkzeuge verwenden.
    - Ohne Detail-Unterlagen sind solche Modelle in solcher Qualität ebenfalls nicht möglich.

    Außerdem tröste ich mich genauso, wie ein Kollege schon sagte: Hauptsache, mir macht Spaß, was ich mache!
    Zitat Zitat von ArthurDent
    Aber um die benötigten Blechprofile zu erstellen, muss er 'ne Art Abkantbank verwenden.
    Sicherlich ist das ohne weiteres Werkzeug nicht zu bewältigen. Aber er verwendet angeblich eben KEINE anderen elektrisch betriebenen Geräte ... keinen Proxxon, Dremel etc., keine Drehbank, keine Fräßmaschinen. Eine Kantvorrichtung kann auch per Hand betrieben sein ... Bleche über ein scharfkantiges Metall kemmen und dann biegen ...

    Alle Teile sind mit herkömmlichem Werkzeug gefertigt, er verwendet keine CAD-Maschinen.

    Er verwendet sicher auch Unterlagen, wie wir sie alle kennen. Eine Anfrage bei ihm, ob er spezielle Zeichnungen der Rumpfspanten der Spitfire hat ergab, daß er lediglich nach Schnittzeichnungen bei Seitenrissen gearbeitet hat. Die Aussparungen der Spanten und die Holme im Rumpf hat er nach Bildervorlagen gefertigt. Alles was er mir zum Thema Spitfire an Unterlagen nennen konnte war ein (mittlerweile vergriffenes) Buch. Seine Spit Mk.I ist aber trotzdem aller-erste-Sahne!

    Einer meiner Clubkollegen hat vor Jahren eine Corsair von FineArtModels in Nürnberg auf der Spielwarenmesse gesehen. Das Ding soll extrem gewesen sein. Sowohl vom optischen Eindruck als auch von den Abmessungen.

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Wolfgang Henrich

    Avatar von Wolfgang Henrich
    ich weiß nicht ob das die richtigen Vorbilder sind. Klar, tolle Modelle, keine Frage. Aber ich fang auch nicht an mich an Ronaldo zu messen und zu verzweifeln, nur weil ich einmal in der Woche bei uns in der Altherren Fussballmanschaft spiele.

  12. #10
    ArthurDent

    Avatar von ArthurDent
    Zitat Zitat von Wolfgang Henrich
    ich weiß nicht ob das die richtigen Vorbilder sind. Klar, tolle Modelle, keine Frage. Aber ich fang auch nicht an mich an Ronaldo zu messen und zu verzweifeln, nur weil ich einmal in der Woche bei uns in der Altherren Fussballmanschaft spiele.
    Natürlich sind solche Leute die richtigen Vorbilder.
    Wenn es keine Modellbauer gäbe, die sich selbständig solche Fähigkeiten erarbeiten und anderen zeigen "dass" es geht, wonach soll man dann streben?

    Es muss immer welche geben, die es besser können, sonst hat man selbst keinen Antrieb an den eigenen Fähigkeiten zu arbeiten.

    Ich für meinen Teil versuche bei jedem Modell etwas Neues auszuprobieren - dass das dazu führt, dass der Stapel der ungebauten Modelle immer höher wird, steht auf einem anderen Blatt - und freue mich, wenn ich es hingekriegt habe. (Der Rest wandert in den "Giftschrank" :D )

    Eine Debatte "Guck mal, da ist der Super-Modellbauer, dem können wir nicht das Wasser reichen", wolte ich hier nicht anzetteln. Ganz im Gegenteil, was der kann, können wir auch schaffen. Es muss ja nicht gleich 1:25 und komplett in Metall sein, aber ... man holt sich ein paar Anregungen und vielleicht hat man beim nächsten Modell die zündende Idee, wie man das Gesehene umsetzen kann.

    Deshalb: Jeder baue so gut er kann, versucht gelegentlich was Neues und zeigt uns hier seine Kreation.

    Bye
    Norbert

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Modellbau zum Niederknien

Ähnliche Themen

  1. Was ist mit TOM-Modellbau los . . .
    Von akatombo im Forum Modellbau-News
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.11.13, 15:56
  2. MiG-17 Modellbau
    Von Fitter-K im Forum Vom Original zum Modell
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.01.13, 12:25
  3. Farbersatz für Modellbau
    Von dusty61 im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.08.09, 16:16
  4. LEGO Modellbau
    Von Talon4Henk im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.12.08, 10:05
  5. TOM-Modellbau
    Von cargo im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.09.06, 22:05

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Modellbau zum Niederknien