Erstellt von Veith  |  Antworten: 18  |  Aufrufe: 3897
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Veith

    Avatar von Veith
    In der newsgroup de.alt.folklore.ddr wurde gefragt:
    "... ob an den immer noch schwelenden Vermutungen, dass die IL14 ein Nachbau der DC3 und die IL18 ein Nachbau der DC4 war, was dran ist.
    Russen und Amerikaner haben solche Sachen direkt nach dem Krieg ja auch bei anderen Sachen gemacht. Ich erinnere mich an landwirtschaftliche Geräte, LKW's und ein paar Generatorentypen die in Russland mit amerikanischer Hilfe direkt nach dem Krieg hergestellt wurden."

    Kann jemand was dazu sagen, Danke

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Jan

    Avatar von Jan
    Jein - meiner Meinung nach.

    Die SU bekam im 1936-39 18 Stk DC 3 als reguläre Lieferung. Die Maschinen flogen auf Auslandsrouten der Aeroflot.
    Eine Lizenzserienfertigung wurde ebenfalls genehmigt.
    Dabei wurden einige Spezifische Sachen verändert, Motor M 62 z.B..
    Die Maschinen wurden als Lisunow Li 2 oder PS 84 bezeichnet. Stückzahl ca. 2700.
    Ausserdem wurden 711 Maschinen als Lend Lease geliefert.

    Aus der Li 2 wurde dann die Il 12 entwickelt, weiter die Il 14.
    Insofern bestehen Beziehungen zur DC 3, ein Nachbau ist es aber nicht.

    Bei der Il 18 bin ich ganz anderer Meinung.
    Der Prototyp (1957)sah noch etwas anders aus, komplett runder Bug, verglast, Kolbenmotortriebwerke.
    Inwieweit da äußerlich Ähnlichkeiten mit der DC 4 auftreten kann ich nicht sagen, weil ich die DC 4 nicht so im Kopf habe.
    Von einer "Verwandtschaft" ist mir aber nichts bekannt.

    Ausserdem denke ich, ist es mindestens genausu schwierig ein Flugzeug ohne Unterlagen nur nach Muster nachzubauen , als selbst eines zu entwickeln.
    Siehe B 29 / Tu 4. Allein der Übertrag amerikanische Maßeinheiten in metrisches System. Angeblich sollen bei der Tu 4 ca. 10 000 Änderungen zur B 29 vorgenommen worden sein.

  4. #3
    Flugi

    Avatar von Flugi
    Die DC-2 und DC-3 waren bahnbrechende Entwicklungen, die nicht nur über die Li-2 zur IL-12 und IL-14 geführt haben, wie Jan das schon richtig beschreibt, sondern die DC-2 hat auch deutsche und andere Konstrukteure beeinflusst.

    Bei der IL-18 sehe ich das auch ganz anders. Das erste Projekt einer IL-18 stammt aus dem Jahre 1946! Transportflugzeug mit 4 Kolbenmotoren, Erstflug 1947, ging nicht in Serie. Die heutige IL-18, wie sie die meisten hier kennen, wurde mit Hilfe der alten Konstruktionsunterlagen 1955 entwickelt und flog 1957 das erste mal.
    Es war die Zeit der Turbopropflugzeuge. Sehr ähnliche Konstuktionen entstanden in GB mit der Bristol 175 "Britannia" und der Vickers "Viscount".

  5. #4
    Veith

    Avatar von Veith
    Vielen Dank!


    Dazu kam übrigens von "Patrick Bonacker" folgende Anmerkungen:

    [DC 3]
    >Eine Lizenzserienfertigung wurde ebenfalls genehmigt.
    >Dabei wurden einige Spezifische Sachen verändert, Motor M 62 z.B..
    >Die Maschinen wurden als Lisunow Li 2 oder PS 84 bezeichnet.

    Kleine Präzisierung:
    zuerst PS-84 (PS = "passashirskij samoljot" - Passagierflugzeug,
    84 nach dem Flugzeugwerk Nr. 84 in Chimki bei Moskau - durch Chimki fährt man übrigens auf dem Weg vom Flughafen Moskau-Scheremetjewo in die Innenstadt), dann ab 1942 Li-2, Lisunow war der für die Lizenzproduktion zuständige Ingenieur.
    Ich nehme an, dass das Flugzeug im Krieg nicht in Chimki gebaut wurde, da z. B. im Winter '41 die Front sehr nahe des Ortes verlief.

    [IL 18 / DC 4]
    >Inwieweit da äußerlich Ähnlichkeiten mit der DC 4 auftreten kann ich nicht sagen,
    >weil ich die DC 4 nicht so im Kopf habe.
    >Von einer "Verwandtschaft" ist mir aber nichts bekannt.

    Hat auch vier Motoren.
    DC 4 ist aber viel kleiner. Von der Form her darum eher schon DC 7, aber die hatte Kolbenmotoren, während die IL 18 - PTL-Triebwerke - dazwischen liegen Welten.

    >Ausserdem denke ich, ist es mindestens genausu schwierig ein Flugzeug ohne
    >Unterlagen nur nach Muster nachzubauen , als selbst eines zu entwickeln.
    >Siehe B 29 / Tu 4. Allein der Übertrag amerikanische Maßeinheiten in metrisches
    >System. Angeblich sollen bei der Tu 4 ca. 10 000 Änderungen zur B 29 vorgenommen
    >worden sein.

    Ich erinnere auch noch an die TU-144 / Concorde - Geschichte. Da ist ja auch immer mal wieder von Industriespionage die Rede...
    (Mit dem Ergebnis, dass die TU-144 zwei Monate vor der Concorde flog, übrigens :-) "

  6. #5
    Flugi

    Avatar von Flugi
    Bild einer Lisunow Li-2.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg li2.jpg (46.5 KB, 313x aufgerufen)

  7. #6
    Flugi

    Avatar von Flugi
    Bild der IL-18 Variante von 1947
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #7
    Flugi

    Avatar von Flugi
    Douglas DC-3
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg dc3.jpg (41.6 KB, 302x aufgerufen)

  9. #8
    Flugi

    Avatar von Flugi
    Douglas DC-4
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg dc4.jpg (48.7 KB, 299x aufgerufen)

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    EDGE-Henning


    Die erste IL-18 aus dem Jahre 1947 (Erstflug) hat nichts mit Flugzeugen aus dem Hause Douglas zu tun. Wie die TU-70 basierte die Ur IL-18 ebenfalls auf der Tupolew TU-4, Alias Boeing B-29. Es ist sozusagen einen Kosacken-Boeing. Tragflächen, Triebwerke entsprechen wohl dem Ausgangsmuster, der Rumpft ist offenbar neu. Zugunsten der TU-70, die letzlich ebenfalls nicht in Serie ging, wurde das Projekt eingestellt.

  12. #10
    ramier

    Avatar von ramier
    Ich denke IL 18 und DC 4 sind nicht vergleichbar, eher Lockheed Electra und IL 18 bzw. Bristol Britania.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

IL-14/15 und DC-3/4

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

il 14 dc 3

Il 18 kolbenmotor

Sie betrachten gerade IL-14/15 und DC-3/4