Erstellt von Meteor  |  Antworten: 112  |  Aufrufe: 21584
Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Meteor


    Mittwoch 27. Februar 2002, 13:39 Uhr
    Deutschland beteiligt sich an europäischem Satellitensystem

    «Galileo» für Telematik unabhängig von US-Projekten
    Berlin (AP) Deutschland wird sich an der Errichtung des europäischen Satelliten-Navigationssystems «Galileo» beteiligen. Den entsprechenden Kabinettsbeschluss gab Bundesverkehrsminister Kurt Bodewig am Mittwoch im Bundestag
    bekannt. Das System soll ab 2008 in Betrieb gehen und die satellitengestützte Navigation unabhängiger von dem bisher genutzten US-System GPS machen. Die Entwicklungskosten insgesamt werden auf 1,1 bis 1,3 Milliarden Euro geschätzt. Auf Deutschland kommen rund 350 Millionen Euro bis 2015 zu.

    Das bisher kostenlose militärische Navigationssystem GPS kann nach Bodewigs Angaben nicht zuverlässig ununterbrochen genutzt werden, weil die Vereinigten Staaten es etwa in Krisenzeiten ausschließlich für ihre militärischen Zwecke einsetzen. «Galileo» sei ein ziviles Projekt, das nicht nur Ortung und Navigation von Verkehrsmitteln ermögliche, sondern auch etwa Wetterbeobachtung und Steuerung landwirtschaftlicher Prozesse.

    Die Entwicklungsphase soll noch in diesem Jahr beginnen und bis 2005 dauern, die Installationsphase ist für die Jahre 2006 und 2007 und die erste Betriebsphase auf die Zeit von 2008 bis 2015 angesetzt. Danach sehen Gutachter ein Nutzen-Kosten-Verhältnis von 4,6. Die Arbeiten sollen als «public private partnership» erledigt werden. Dazu wird erstmals eine Gesellschaft nach europäischem Recht gegründet.

    Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn hatte bereits im vergangenen Jahr bei einem Forschungsgipfel in Edinburgh vorbehaltlich der Zustimmung des Bundestags zugesagt, dass Deutschland sich daran gemäß dem Anteil seines Bruttosozialprodukts in der EU, also mit rund 35 Prozent, beteiligen werde. Europaweit werden dafür zunächst 450 Millionen Euro aus dem Topf für die Transeuropäischen Netze freigegeben. Die andere Hälfte soll aus Mitteln der Europäischen Raumfahrtagentur ESA kommen. Der Bundestag muss daher zunächst 155 Millionen Euro «entsperren», die im Haushalt dieses Jahres für die ESA eingestellt sind.

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Flugi

    Avatar von Flugi
    Startschuss für Galileo
    Der Startschuss zur Entwicklung des europäischen Satelliten-Navigationssystems Galileo ist gefallen. Die EU-Verkehrsminister beschlossen am Dienstag in Brüssel einstimmig, die Anschubfinanzierung zu sichern. Damit stehen für die erste Phase bis zum Jahr 2005 zunächst 450 Millionen Euro an EU-Geldern und 550 Millionen Euro aus dem Budget der Europäischen Raumfahrtagentur ESA bereit. Bis 2004 sollen gemeinsam mit Privatunternehmen die ersten vier Satelliten entwickelt und in eine mittlere Erdumlaufbahn gebracht werden, um die Technik für die Positionssignale unter realen Bedingungen zu testen.
    Das Projekt wird von allen Beteiligten als lebensnotwendig für Europas Unabhängigkeit im Verkehrsmanagement, im Telekomsektor und im Bereich Sicherheit angesehen. Ohne Galileo wäre Europa weiter auf das US-Satellitensystem GPS angewiesen. Ein Mitspracherecht anderer Nationen oder internationaler Organisationen bei der Weiterentwicklung und dem Betrieb von GPS wird von den USA aus sicherheitspolitischen Gründen abgelehnt.
    Die Bedeutung von Galileo für Europa unterstreichen die nervösen Reaktionen der USA. So wurden heute ein umfangreiches Paket von Einfuhrzöllen gegen Europa beschlossen. Dabei hat die Europäische Kommission immer erklärt, dass Galileo nicht gegen sondern mit GPS arbeiten wird.

    Ariane 5 soll mit jedem Start 8 Galileo-Satelliten ins Orbit befördern
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #3
    Lupo

    Avatar von Lupo
    1. Wer garantiert, daß die Europäer sich immer
    einig sind und nicht gegen andere manipulieren?

    2. Bei dem was Europa in den letzten Jahren auf
    die Beine gestellt haben, gehe ich davon aus daß:

    - es noch Jahre bis zur vollen Funktionsfähigkeit
    dauern wird
    - der Preis bis zur Fertigstellung sich mindestens verdoppelt
    - auch entgegen anders lautenden Beteuerungen die
    Nutzung gebührenpflichtig werden wird
    - eine Genauigkeitsgarantie von ca. 1000m lateral
    als geniale Leistung verkauft wird


    Regards

  5. #4
    Flugi

    Avatar von Flugi
    ;) ...ich weiß, Du fliegst auch mit GPS! Wie sehe denn dann Deine Alternative für Europa aus?

  6. #5

    einzig richtige lösung ist das!

  7. #6
    HenningOL

    Avatar von HenningOL
    Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung - Unabhängigkeit von Amerika.

    Europa schiesst mehr Kommerzielle Sateliten ins All als die USA - warum sollte sowas Komplikationen geben?

    CU
    Henning

  8. #7
    Christoph

    Avatar von Christoph
    es werden ja immer 8 hchgeschossen, wieso sollte man sich also uneinig werden?

  9. #8
    Meteor


    Dienstag 26. März 2002, 23:08 Uhr
    USA warnen EU vor Sonderweg bei Satellitensystem Galileo

    Washington (dpa) - Nach dem Beschluss über den Start des europäischen Satelliten-Navigationssystems «Galileo» haben die USA die EU aufgefordert, keinen Sonderweg zu gehen. Dass dieses System mit dem eigenen GPS vereinbar sei, sei derzeit die Hauptsorge der USA, sagte Richard Boucher, der Sprecher des US-Außenministeriums. Die US-Regierung würde Regeln oder Normen ablehnen, die den Einsatz von Galileo zwingend machten, kündigte Boucher an. Benutzer müssten ein System oder eine Kombination beider Systeme frei wählen können.

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Kfir


    Hat er eigentlich auch nicht so unrecht aber Problem seh ich da trotzdem keines....

    LOL...1000m lateral....Navigationssysteme in Autos hätten damit das Ende ihres kurzen Lebens erreicht :D Vom Rest fang ich mal gar nicht an....

  12. #10
    Meteor


    War aber mal wieder ein kleiner Warnschuss an die EU: "Geht in Ordnung, wenn wirs genehmigen."

Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte

Euro-GPS "Galileo"

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 20.08.11, 23:41
  2. 1/144 YF-22 "Lightning" (oder auch "Raptor") – Revell
    Von marmel69 im Forum Jets bis 1/144
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.11.06, 00:02
  3. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 18.10.05, 11:00
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.10.05, 13:44
  5. "Euro Scale Modelling" am 6. November
    Von fightingfalcon im Forum Ausstellungen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.11.04, 18:32

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Euro-GPS "Galileo"