Erstellt von mcnoch  |  Antworten: 107  |  Aufrufe: 21389
Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte
  1. #1
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Was wir für den Mond schon haben, nun also auch für den Mars:

    Die News zu den diversen Mars-Projekte, die derzeit so durch die Medien geisern.

  2. AdMan
    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Das doch arg unter dem absichtlich geblockten Wissenstransfer leidende China hat sich nun mit Russland zusammengetan, um eine Sonde auf den Mars zu schicken, der dort landen, eine Gesteinsprobe entnehmen und dann zur Erde zurückkehren soll. "Sample Return" Missionen sind derzeit neben "Rover" Missionen die beliebtesten. Um dem Ganzen noch das Sahnehäubchen aufzusetzen, will man dabei aber nicht nur den Mars besuchen, sonder auch dessen innersten Mond, auf dem man im Verlaufe ebenfalls Landen und Proben sammeln will.

    http://www.marsdaily.com/reports/Chi..._Mars_999.html

  4. #3
    Blackcat

    Avatar von Blackcat
    ...

    Die Atlantis wird aus finanziellen gründen schon 2008 eingemottet, naja und das CEV wird warscheinlich erst 2014 einsatzbereit sein. d.h. die Amerikaner haben ca. 5 Jahre keine Möglichkeit selbst personen ins All zu schicken, geschweige denn auf den Mars.

    Was haltet Ihr eigentlich von den russischen Marsflugplänen mit ner modifizierten Sojus?

    mfg Blackcat

  5. #4
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Zitat Zitat von Blackcat Beitrag anzeigen
    ...

    Die Atlantis wird aus finanziellen gründen schon 2008 eingemottet, naja und das CEV wird warscheinlich erst 2014 einsatzbereit sein. d.h. die Amerikaner haben ca. 5 Jahre keine Möglichkeit selbst personen ins All zu schicken, geschweige denn auf den Mars.

    Was haltet Ihr eigentlich von den russischen Marsflugplänen mit ner modifizierten Sojus?

    mfg Blackcat
    Das Sojuz-Programm erfordert - wie auch das US Programm - die Verfügbarkeit der vollausgebauten ISS oder einer Nachfolgestation.

    Desweiteren sind aber zunächst erst deutlich mehr Erfahrungen mit Langzeitmissionen im Bereich außerhalb des Erdorbits erforderlich. Die ISS und das Shuttle sind bei ihren Operationen vom Schutzfeld der Erde umgeben, beim Flug zum Mond wäre man aber unter Umständen den Auswirkungen von Sonnenprotuperanzen voll ausgesetzt. Beim Flug zum Mars wegen der Missionsdauer sogar ganz sicher. Alle Überlegungen hierzu sind noch nciht in der Praxis getestet. Keines der derzeitigen Weltraumfahrzeuge könnte den erforderlichen Schutz bereitstellen. Der Flug zum Mars ist zwar ingenieur-theoretisch möglich, aber ihn in die Praxis umzusetzen wird für alle Beteiligten sehr schwieirig und teuer werden. Gerade im Bereich der internationalen Zusammenarbeit läuft aber derzeit immer mehr wieder konkurrierend statt kooperierend. Die Mittel sind etwas rar geworden und man besinnt sich da gern auf die Förderung der eigenen Wissenschaftler oder Weltraumindustrie.

    Ich fürchte wir werden durch diese Faktoren und z.B. der Zwangspause durch das Ausscheiden der Shuttles ersteinmal eine deutliche Schrumpfung der bemannten Weltraumfahrt sehen, ehe es vielleicht wieder zum Mars geht. Bush wollte ja gerne wie Kennedy als großer Weltraumvisionär der Nachwelt in Erinnerung bleiben, in der Hoffnung, dass man am Tag der ersten Marslandung ihn bei seiner Mars-Rede zeigen werde, aber bis dahin wird man ganz andere Hindernisse überwinden müssen, als es damals zu Kennedys Zeit notwenidg war.

  6. #5
    BigLinus

    Avatar von BigLinus
    Oberflächen-Fotos - Mars-Matsch entzückt Forscher

    Die ferne Mars-Oberfläche erscheint faszinierend nah, steckt voller Details und Farben. Die Sonde "Reconnaissance Orbiter" hat die bisher genauesten Fotos des Planeten zur Erde gefunkt. In Tälern, Ablagerungen und lehmigen Schichten sehen die Forscher sogar Spuren von Mars-Wasser.


    Es sollten nur Probeaufnahmen sein - doch sie sehen so erstaunlich aus, dass sie Sehnsüchte wecken. Neue Aufnahmen von der Oberfläche des Roten Planeten wirken wie Urlaubsfotos, die Flugzeugpassagiere von der Erde unter ihnen aufgenommen haben. "Wir sehen einen neuen Mars", sagt Richard Zurek vom Jet Propulsion Laboratory der Nasa in Pasadena in Kalifornien. "Wir sehen Informationen, die dem entsprechen, was wir sehen würden, wenn wir mit einem Flugzeug über die Erde fliegen würden - oder sogar besser."

    (...)
    [ Der Spiegel ]

  7. #6
    Gustav Anderman


    da frage ich mich doch, wie die Leute es in den 60ern und 70ern geschafft haben, durch den van-Allen-Gürtel zu kommen und dann ungeschützt weiter zum Mond und wieder zurück...

    Du solltest diesen Artikel lesen oder auch in der dt. Wikipedia unter Mondlandungslüge suchen, dann wird dir einiges klarer.

    http://www.mondlandung.pcdl.de/strah...ngsguertel.htm

  8. #7
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Es besteht ein gewaltiger Unterschied zwischen dem van-Allen-Gürtel, dessen Durchflug von der Strahlenbelastung der Belastung wie von drei Röntgen-Aufnahmen gleich kommt, oder einer Sonnenprotuperanz. Das ist Mücke zu Elefant! Die Strahlenbelastung nach Durchqueren des Strahlungsgürtels ist übrigens nur unwesentlich höher als der in einem Langstreckenjet auf Reiseflughöhe.

    http://www.space.com/news/061023_space_radiation.html
    http://www.marsdaily.com/reports/How..._Mars_999.html

  9. #8
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Hier ein ins englische übersetzter russischer Artikel über die großen und kleinen Hürden, die bis zum Start einer Marsmission (frühestens 2017/2018) noch genommen werden müssen.

    http://www.marsdaily.com/reports/Pre...e_Day_999.html

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Und hier noch ein Artikel zum Thema, er bringt zwar keine grundsätzlich neuen Informationen, aber gibt den aktuellen Stand des Wissens um die Probleme wieder.

    http://www.marsdaily.com/reports/A_M...t_Two_999.html

  12. #10
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Und wo man schon anläßlich des Shuttle-Starts so schön die Aufmerksamkeit der Wissenschafts-Journalisten hat, gab die NASA nun auch wieder etwas Futter über die zukünftige Landetechnik von Marssonden bekannt. Gut, es ist keine Revolution, aber da schon mehr Mars-Missionen fehlgeschlagen sind, als alle anderen Fehlschläge zusammen, ist es doch immer wieder etwas kitzlig.

    http://www.space.com/businesstechnol...rs_lander.html

Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte

Hinterm Mond gleich links: die derzeitigen Mars-Projekte

Ähnliche Themen

  1. Nächster Halt: Mond - Die derzeitigen Mond-Projekte
    Von HenningOL im Forum Raumfahrt
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 30.12.15, 10:13
  2. Neu hier - und gleich eine Frage! (SU-30 KN)
    Von Flankerd im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.12.12, 09:14
  3. Hawker Sea Hawk von Hobby Boss und das gleich 3x
    Von 104FAN im Forum Jets bis 1/72
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 15.06.12, 04:59
  4. Gebietsaufteilung auf dem Mond
    Von Monitor im Forum Raumfahrt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.03.08, 16:46
  5. Russlands bemannte Mond-Projekte
    Von mcnoch im Forum Raumfahrt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.09.05, 21:27

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

mondlandungslge

Sie betrachten gerade Hinterm Mond gleich links: die derzeitigen Mars-Projekte