Erstellt von ramier  |  Antworten: 289  |  Aufrufe: 51867
Seite 2 von 29 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Sammelthread : Private Weltraum-Projekte

Diskutiere Sammelthread : Private Weltraum-Projekte im Forum Raumfahrt auf Flugzeugforum.de


  1. #11
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Während in den USA mit Oklahoma nun schon der sechste sog. Spaceport seine FAA-Lizenz erhalten hat http://www.space.com/astronotes/astronotes.html und man auch im Ausland fleißig Spaceports planed und einweiht http://www.space.com/news/060613_sin...spaceport.html, gehen die Arbeiten auf dem einzigen privaten Spaceport in New Mexico, der auch ein wirklich aussichtsreiches Flugprojekt hat, gut voran. Virgin Galactic (http://www.virgingalactic.com/) ist zuversichtlich seine ersten Flüge mit Touristen ab 2007, sicher aber ab 2008 anbieten zu können.

  2. Anzeige
    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Virgin Galactic hat die ersten Innen-Pläne für das SpaceShip Two vorleget. Es werden sechs Touristen und zwei Piloten Platz haben und man wird den Touristen bestmöglichen Blick auf das Weltall ermöglichen. Aber wer jetzt gigantische Panoramafenster erwartet, der wird enttäuscht, die Konstruktion von Weltraumfahrzeugen läßt meist nicht besonders große Fenster zu.

    Für 200 000 US$ soll es einen 2,5 Stunden Trip geben. Die maximale Aufstiegshöhe wird 110 Kilometer sein.

    http://www.space.com/news/060828_spaceshiptwo_next.html dort findet sich auf ein Link zu einem Photo eines Models des Innenausbaus.

  4. #13
    BigLinus

    Avatar von BigLinus
    Rakete von privatem Weltraumbahnhof von Amazon.com ins All gestartet

    Vom privaten Weltraumbahnhof des Online-Handelsunternehmens Amazon.com in Texas ist erstmals eine Testrakete ins All gestartet. Die amerikanische Luftfahrtbehörde (FAA) bestätigte, dass der Start am Montag stattgefunden habe. Über die Art der Rakete oder die von ihr transportierte Raumkapsel wurde vorerst nichts bekannt.
    Amazon.com-Gründer Jeff Bezos hat zur Förderung der privaten kommerziellen Raumfahrt die Firma Blue Origin mit Sitz in Seattle ins Leben gerufen. Diese erhielt von der FAA die Erlaubnis zum Start einer Rakete von Montagmorgen an. Laut früheren Erklärungen von Blue Origin sind für die nahe Zukunft bemannte Raumflüge mit drei oder mehr Personen geplant.

    Blue Origin will noch in diesem Jahr bis zu zehn Raketentests durchführen. Im Jahr 2010 könnte dann das eigentliche Projekt mit bis zu 52 kommerziellen Raumflügen beginnen.
    [ Quelle ]

  5. #14
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Zitat Zitat von BigLinus Beitrag anzeigen
    [ Quelle ]
    Uhhh, sorry Euch enttäuschen zu müssen, das war nur meine letzte Bestellung. Mir graust schon vom Einschlag bei der Lieferung.

  6. #15
    BigLinus

    Avatar von BigLinus
    Brite zündet Rakete im Hintern

    Nachdem er eine Feuerwerksrakete von seinem Hintern aus gezündet hatte, ist ein junger Brite mit schweren inneren Verletzungen ins Krankenhaus gekommen. Das berichtete ein Sprecher der Rettungskräfte. Berichten zufolge wollte der 22-Jährige möglicherweise eine Szene aus dem Film "Jackass: The Movie" nachstellen, in dem die Darsteller waghalsige und oft auch schwachsinnige Stunts vollführen.

    Der Versuch des 22-Jährigen wurde von seinen Freunden per Handy-Kamera gefilmt. Zu sehen ist ein weißer Blitz gefolgt von hysterischem Gelächter und Flüchen. Der Vorfall ereignete sich am 5. November. An dem Tag zünden die Briten Feuerwerke in Erinnerung an einen Putschversuch aus dem 17. Jahrhundert, bei dem das Parlamentsgebäude angezündet werden sollte.
    [ Quelle ]

    Das nenne ich wahrlich ein echtes privates Weltraumprojekt! :HOT

  7. #16
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Virgin Galactic hat einen Vertrag mit dem schwedischen Staat unterzeichnet, der dazu führen könnte, dass es Space Ship Two Starts auch in Kiruna, Schweden geben könnte, diese sollen besonder der Beobachtung des Nordliechts aus dem All dienen.

    http://www.space.com/news/070128_sweden_virgin.html

  8. #17
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Während des Startes der Sea Launch Zenit 3SL Rakete (mit ihrem kommerziellen Kommmunikationssatelliten als Fracht) kam es zu einer Explosion in der ersten Boosterstufe. Die Rakete und ihre Fracht stürzten zurück auf den Starttisch und wurden dabei zerstört, der Starttisch beschädigt, es wurde aber niemand verletzt. Der Starttisch befindet sich auf einer Schwimmplattform (Odyssey), die in die Äquartorial-Zone des Pazifiks geschleppt wird und so deutlich weniger Kräfte beim Start zum Überwinden der Fliehkräfte aufbringen muss, daher mit gleichem Schub mehr Fracht ins All bringen kann.

    Sea Launch ist ein privates Unternehmen, getragen von einem Konsortium aus Boeing, Kvaerner ASA aus Norwegen, SDO Yuzhnoye/PO Yuzhmash aus der Ukraine und RSC-Energia aus Russland.

    Pressesprecher bemühten sich den Fehlschlag runterzuspielen und die Zukunft des Unternehmens zu betonen. Es gab aber auch schon erfolgreiche Stats des 1995 gegründeten Unternehmens.

  9. #18
    Gustav Anderman


    Seltsam SeaLaunch wäre schon nicht mehr im Geschäft.

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #19
    Tomcat-Cockpit

    Avatar von Tomcat-Cockpit
    http://www.boeing.com/special/sea-launch/

    Video vom Start:
    http://www.youtube.com/watch?v=eMG2SBwIcrM
    cheers Andy

  12. #20
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Das man es bei Virgin Galactic nicht nur bei Visionen und schicken Papieren beläßt, hat man ja schon eniidrucksvoll unter Beweis gestellt, nun hat man mal wieder weitere Einzelheiten für die geplanten Weltraum-Ausflüge mit Touristen bekanntgegeben.

    Die Arbeiten an dem Prototypen SpaceShipTwo und am Mutterschiff White Knight 2 sind fortgeschritten und man hofft am Mitte 2008 mit den Testflügen beginnen zu können, um dann Ende 2009 die kommerziellen Flüge aufnehmen zu können. Es werden etwas 100 Testflüge von Spaceport in der kalifornischen Mojavewüste durchgeführt werden. Die späteren Flüge sollen vom Spaceport in New Mexico starten.

    Das Mutterschiff wird das für sechs Touristen und zwei Piloten ausgelegt Raumschiff SpaceShipTwo bis auf eine Höhe von knapp 2 km bringen, dort ausklinken und dann wird es aus eigener Kraft auf eine Höhe von 109,4 km steigen.

    Bislang haben mehr als 200 Interessenten einen der derzeit 200 000 US$ teuren Verträge unterzeichnet und eine Anzahlung geleistet. 82 000 Personen haben sich bislang in die Interessentenliste eingetragen.

    http://www.space.com/spacenews/busin...ay_070226.html

Seite 2 von 29 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Sammelthread : Private Weltraum-Projekte

Ähnliche Themen

  1. Private Archivbilder Schweizer Luftwaffe
    Von n/a im Forum Schweizer Luftwaffe
    Antworten: 361
    Letzter Beitrag: 13.07.12, 07:11
  2. Private AH-1 Cobra in den USA verunfallt!
    Von HUEYROB im Forum Flugunfälle und Flugunfallforschung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.03.12, 16:53
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.02.12, 19:55
  4. KC-135 - 1:72 AMT / ERTL - Sammelthread
    Von AARDVARK im Forum Vom Original zum Modell
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.12.08, 10:31
  5. Private Mirage III in Süd-Afrika?
    Von MX87 im Forum Jets
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.05.08, 15:47

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Mojave Desert

Virgin Galactics

nächste weltraumprojekte

raketenmotor für notfallschirm

Sie betrachten gerade Sammelthread : Private Weltraum-Projekte