Erstellt von madelt.p  |  Antworten: 18  |  Aufrufe: 5728
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Thema: Pilatus PC-12

  1. #1
    madelt.p

    Avatar von madelt.p
    wer kennt sich aus?
    habe mal eine frage zur Pilatus PC-12:

    auf der der hp der bi - http://www.aufsteigen-mit-fuersty.de/kap4.php (auch hier unter "flugplätze") stehen allgemeine erläuterungen zu den trends der luftfahrt.

    speziell liest man hier:
    ..."Einmotorige Turboprops wie die Pc-12 oder die TBM 700 scheiden in Europa wegen des Verbots, einmotorig gewerblich IFR zu fliegen, als Ersatz für die Kolbenmotor Twins aus.“

    Verbot - einmotorig gewerblich IFR zu fliegen?!
    ich dachte die pc-12 ist speziell auf den gew. luftverkehr getrimmt.

    wie ist dieses "Verbot" genau zu verstehen?

    danke
    p.madelt

  2. #2
    jetshow.ch

    Avatar von jetshow.ch
    Das Verbot bezieht sich nur auf die konventionelle Fliegerei. ;)

  3. #3
    madelt.p

    Avatar von madelt.p
    @jetshow
    "konventionelle" oder kommerzielle fliegerei?

    verstehe das 'verbot' noch immer nicht.

    ist es fakt, dass die pc-12 in Europa nicht zu gewerblich-kommerziellen IFR-flügen eingesetzt werden darf? was bedeutet das für den geschäftlichen erfolg dieses musters? was sind die (übrigen) haupteinsatzfelder der pc-12 (firmen biz-einsatz)?

  4. #4
    an-12


    Zitat Zitat von madelt.p Beitrag anzeigen
    @jetshow
    "konventionelle" oder kommerzielle fliegerei?

    verstehe das 'verbot' noch immer nicht.

    ist es fakt, dass die pc-12 in Europa nicht zu gewerblich-kommerziellen IFR-flügen eingesetzt werden darf? was bedeutet das für den geschäftlichen erfolg dieses musters? was sind die (übrigen) haupteinsatzfelder der pc-12 (firmen biz-einsatz)?
    Deine Annahme ist korrekt. In Deutschland und den meissten europaeischen Laendern duerfen einmotorige Flugzeuge nicht gewerblich/kommerziell IFR genutzt werden. Das betrifft also nicht nur die PC-12 sondern saemtliche einmotorgen Muster. Ein kleines Absurdum am Rande: Bei Uerberfuehrungsfluergen (=ohne Passagier oder Fracht) duerfen diese
    auch IFR betrieben werden.

    Unter diese Regelungen fallen nicht Flugzeuge, die zum Beispiel im Werkverkehr fuer eine Firma fliegen und nicht fremd verchartert werden.

  5. #5
    jetshow.ch

    Avatar von jetshow.ch
    Kommerziell natürlich, sorry, habe es verwechselt. :red:

  6. #6
    madelt.p

    Avatar von madelt.p
    ok.
    danke euch.
    gruß

  7. #7
    m.ileduets


    Tata!!! Auslagerung eines Teils der Produktion nach Indien als Teil der Gegengeschäfte des PC-7 MkII Auftrages (Pilatus Pressemitteilung, bisher nur in Englisch):

    http://www.pilatus-aircraft.com/01-a...Structures.pdf

    Kurz zusammengefasst:
    Pilatus verlagert einen Teil der Produktion von Rumpf/Flügelteilen (aerostructure) ab 2016 für 10 Jahre zu TASL, einem Sub-Unternehmen von Tata in Südindien. Damit kann Pilatus einen Teil der Gegengeschäftsobligationen erfüllen, welche der Firma durch den PC-7 MkII Grossauftrag an die IAF erwachsen sind.
    TASL, welches schon seit 2009 Erfahrung hat in der Produktion solcher Strukturteile, ersetzt dabei einen bisherigen Zulieferer aus Osteuropa. Im Partnerschaftsvertrag inklusive ist die Ausbildung von Technikern und die Versorgung mit den für die Produktion notwendigen Werkzeugen.




    Mit dieser Auslagerung macht Pilatus einen weiteren Schritt in Richtung Produktionsverlagerung in billige Produktionsstandorte. Ich hoffe, dass die Rechnung auch für Pilatus aufgeht und Qualität & Termingenauigkeit weiterhin stimmen. Man hat ja kürzlich einen weiteren PC-12 Grossauftrag an Land gezogen, siehe hier: http://www.handelszeitung.ch/unterne...auftrag-654498; die Fliessbänder werden also eine ganze Weile weiter heiss laufen...

  8. #8
    Del Sönkos

    Avatar von Del Sönkos
    Zitat Zitat von madelt.p Beitrag anzeigen
    ..."Einmotorige Turboprops wie die Pc-12 oder die TBM 700 scheiden in Europa wegen des Verbots, einmotorig gewerblich IFR zu fliegen, als Ersatz für die Kolbenmotor Twins aus.“
    Hallo Madelt,
    die Info ist nicht ganz richtig: Die französiscge nationale Luftfahrtbehörde hat sich hier über die EASA gesetzt und dies eingeschränkt erlaubt.
    Weitere Infos hier (gilt zunächst für die TBM).

  9. #9
    Cardinal Jockey

    Avatar von Cardinal Jockey
    Die Katze ist aus dem Sack - bereits kurz vor Eröffnung der NBAA ging Pilatus mit den Details an die Öffentlichkeit. Von der "Fan-Gemeinde" eindringlich erwartet, sind die "tiefgreifenden Verbesserungen" nun auf den ersten Blick doch nicht so tiefgreifend wie von vielen erhofft.

    Die Änderungen an der nun rund ~ 4,85 Mio Dollar teuren Maschine sind zum Teil doch überraschend:

    - Nachdem seit einigen Jahren per STC eine Umrüstung auf MT 5-Blatt Composite Prop möglich war, stellt Pilatus nun auf einen 5-Blatt Kohlefaser Prop mit einer Nickel-Kobalt Nasenkante aus dem Hause Hartzell um. Die Zusammenarbeit zwischen Pilatus und MT konnte man als nicht ganz einfach umschreiben - somit ist der Wechsel zu einem laut Pilatus von Hartzell komplett neu für die 12 entwickelten Prop nicht ganz unverständlich.
    - Geänderte, aerodynamisch optimierte Landeklappenverkleidungen
    - Geänderte, aerodynamisch optimierte Antennenpositionen
    - In die Außenhaut versenkte "Türklinke" der Einstiegstür

    ---> All diese sorgt für eine um 5 Knoten höherer Reisegeschwindigkeit, eine um 15 NM vergrößerte Reichweite, eine um 14,6 m verkürzte Startstrecke sowie eine um 10 % verkürzte Steigzeit.

    Weitere Änderungen betreffen eine beleuchtete und etwas "frisierte" Einstiegstür mit beleuchtetem Pilatus-Logo, einer neuen Softwareversion des Honeywell Apex mit neuen Features sowie neuen Exterieur und Interieur Farben.

    Wie gesagt - man hätte sich ein paar mehr Änderungen gewünscht, aber gut, besser als nix.

    Ach ja - die Maschine kann ab sofort in dieser Konfiguration bestellt werden.

  10. #10
    Cardinal Jockey

    Avatar von Cardinal Jockey
    Heute einmal Einblicke ins teilzerlegte PT-6A-67B einer PC-12 während einer Hot Section Kontrolle, also nach ca. 1.800 Betriebsstunden.

    Oben die ausgebaute Ringbrennkammer, Ansicht von innen. Darunter Blick von vorne auf die Diffuser Tubes. Dahinter liegen Centrifugal Compressor und die Axial Compressor Stufen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Pilatus PC-12

Ähnliche Themen

  1. PC-24 - Der Jet von Pilatus
    Von MX87 im Forum Verkehrsflugzeuge
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 05.10.16, 17:22
  2. Pilatus P-2
    Von Gilmore im Forum Vom Original zum Modell
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.03.14, 21:46
  3. Pilatus P2
    Von MX87 im Forum Props
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.03.14, 00:29
  4. Pilatus PC-12 AFSOC
    Von bakerman im Forum US-Streitkräfte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.11.13, 20:05
  5. Pilatus P3
    Von T-6 im Forum Props
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.05.10, 20:06

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

AN 12

Sie betrachten gerade Pilatus PC-12