Erstellt von Lothringer  |  Antworten: 36  |  Aufrufe: 7480
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Emirates

Diskutiere Emirates im Forum Airlines auf Flugzeugforum.de


  1. #31
    IberiaMD-87

    Avatar von IberiaMD-87
    Wenn die Airline wirklich auf 120 A380 gehen sollte, bekommen die die ganzen Busse überhaupt Ausgelastet?
    Anscheinend funktioniert ja das Konzept von Emirates. Meiner Meinung nach haben Emirates nur eine bedingte Flexibilität, wenn die Nachfrage - aus welchen Gründen auch immer - stark einbrechen sollte.

    Gruss

  2. Anzeige
    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #32
    Michael aus G.


    Emirates versetzt dem A380 den nächsten Tiefschlag

    Das Jahr 2016 endet für Europas Flugzeughersteller Airbus mit einem Doppeltiefschlag bei seinem Prestigeflugzeug A380. Zuerst wollte der neue Großkunde Iran von der in Aussicht gestellten Bestellung von zwölf Exemplaren des Riesenairbus nichts mehr wissen. Und jetzt verschiebt auch noch der mit Abstand größte A380-Kunde, die Fluggesellschaft Emirates, die Abnahme von zwölf Exemplaren in den nächsten zwei Jahren. Zwölf A380 entsprechen laut Listenpreis immerhin einem Bestellvolumen von gut fünf Milliarden Dollar.

    Der Chef der staatlichen Airline aus Dubai, Tim Clark, hatte Airbus noch im Frühjahr unter Druck gesetzt, doch endlich eine modernisierte A380 mit Spritspar-Triebwerken zu entwickeln, die sogenannte A380Neo. Emirates hatte im November erklärt, bei Rolls-Royce-Triebwerken für den A380 gebe es nicht näher ausgeführte technische Schwierigkeiten. Doch Airbus schreckte vor der teuren Neuentwicklung zurück. Top-Manager betonten immer wieder, dass sich die Milliardenkosten einer Neumotorisierung rechnen müssten und dass dafür der Wunsch nur eines Kunden nicht genüge.

    Nun kommt die Vollbremsung. Von zusätzlichen Bestellungen (bisher 87 von 142 ausgeliefert) ist bei Emirates keine Rede mehr. Stattdessen sollen zwölf für 2017 und 2018 geplante Auslieferungen um je ein Jahr verschoben werden.

    Die Triebwerksprobleme scheinen nur einen Teilaspekt zu beleuchten. Der Golf-Carrier wächst nach einem 30-jährigen Aufstieg nicht mehr so rasant. In den ersten sechs Monaten 2016 brach sein Netto-Gewinn um 75 Prozent ein. Die Umsatzmarge lag bei lediglich zwei Prozent.

    Für Airbus ist die Emirates-Verschiebung ein Dilemma. Schon vor der jetzt verkündeten Verschiebung hatte der Flugzeughersteller im Sommer eine Halbierung der A380-Produktion bis 2018 verkündet. 2015 hat das Prestigeprojekt erstmals die Gewinnschwelle erreicht – acht Jahre nach der Erstauslieferung. Mit den Einschnitten dürfte Airbus beim A380-Programm wieder in die roten Zahlen rutschen, selbst wenn jetzt weitere Einsparungen angekündigt werden.

  4. #33
    Ernst Dietikon

    Avatar von Ernst Dietikon
    Die Nichtbestellung durch den Iran war bestimmt ein Schlag. Was die Verschiebung anbelangt, da denke ich, Airbus muss die A380 möglichst lange in der Produktion halten. Die Triebwerke der neusten Generation werden wohl erst um 2025 erhältlich sein und bis dahin wird man mit der NEO wohl warten müssen.

    Gruss
    Ernst

  5. #34
    klaus06


    Emirates setzt auf die Boeing 777X, als auf die A350.

    https://www.merkur.de/wirtschaft/air...r-7335926.html



    Angeblich soll es zu Entlassungen kommen.

    http://www.wiwo.de/unternehmen/diens.../19305094.html

  6. #35
    Nummi

    Avatar von Nummi
    Ich hoffe der Artikel ist nur ein schlechter Scherz
    https://global.handelsblatt.com/comp..._campaign=post

  7. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #36
    _Michael

    Avatar von _Michael
    Zitat Zitat von Nummi Beitrag anzeigen
    Ich hoffe der Artikel ist nur ein schlechter Scherz
    https://global.handelsblatt.com/comp..._campaign=post
    Beide Airlines werden ja von den jeweiligen Herrscherfamilien in Abu Dhabi bzw. Dubai kontrolliert. Wie genau das Verhältnis zwischen den Familien ist, weiss ich nicht, aber jedenfalls führt man gemeinsam seit bald 50 Jahren einen stabilen, erfolgreichen Staat. Da ist es doch durchaus denkbar, dass die selbe Logik auch bei den Fluggesellschaften Einzug hält. Man muss ja nicht zwingend fusionieren, aber nur schon der Verzicht, sich mit Überkapazitäten das Wasser abzugraben, würde Sinn machen.

  9. #37
    Mike


    Die Meldung wurde von Emirates dementiert.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Emirates

Ähnliche Themen

  1. Emirates
    Von Austrian 777-200 im Forum Airlines
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.11.16, 18:57
  2. Airbus A380 Emirates mit Interior von Revell
    Von cancer33 im Forum Jets bis 1/144
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.01.10, 21:14
  3. Emirates Sky Cargo bestellt 10 Stück 747-8 F
    Von muermel im Forum Verkehrsflugzeuge
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.10.06, 21:54

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Emirates