Erstellt von Überflieger  |  Antworten: 44  |  Aufrufe: 4997
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
  1. #1
    Überflieger

    Avatar von Überflieger
    ich bau wkII 1 :48 ausschließlich luftwaffe

    MGs aus injektionsnadel

    verkabelungen aus kupferdraht

    kabelbäume verbinde ich mit heißgezogenen ohrentupfern weil innen hol.

    sehr kleine bohrungen mache ich auch mit injektionsnadeln

    signalpatronen. hydraulikzylinder, sauerstoff- und feuerlöschflaschen und alles was rund ist drehe ich meist aus plaste auf der proxxon.

    amaturen kann man auf aluleichtverpackungen mit einem zahnstocher durchreiben , dir armaturentafeln in corel draw setzen 1:48 runterscalieren und in der nächsten litoanstalt oder druckerei auf film belichten lassen

    grade auspuffteile drehe ich mir auf der proxxon aus metallröhrchen auf die entsprechende stärke runter
    wenn sie nicht rund sind sondern oval (zB do 217 oder BV141)brauchst du einen ovalen dorn damit dir die dinger nicht beim plattdrücken auch oval bleiben und nicht einfallen

    ABS- Platten für sratchbau von zB Landeklappen verleime ich mit Methylenchlorid (weniger ist mehr)

    rechteckige löcher zB. in Querruderzügen schmelze ich mit uhrmacherschraubenziehern aus und schleife den überstand zum schluß mit 1200 naßschleif

    polieturen mache ich mir zahnpaster

    altern im cockpit mit grundieren, waschen und trockenbürsten eventuell auch airbrusch schattieren

    wenn was nachgraviert werden muß ... hift ein klebeband um die linie gerade zu halten besser als ein linial. zum gravieren nehme ich werkzeug aus dem künstlerbedarf für die kaltnadelradierung

    Positionslichter drehe oder heißziehen aus gußästen der kanzel

    würde mich über weitere anregungen freuhen , denn für fußrasen und gurtzeug brauche ich leider immer noch photoätzsetze
    :FFD



    was mich interessieren würde wie ich am besten die motoraufhängung für einen zb db 605 hinkriege etc etc

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Maik

    Avatar von Maik
    Bisschen viel auf einmal. Kannst du das auch mal im Bild festhalten, bei manchen deiner Tipps streikt mein Vorstellungsvermögen - z.B. bei den Kabelbäumen - wieso muss man Hohlmaterial verwenden ?

    Was sind "ABS-Platten " ?

    Das mit der Radiernadel ist eine gute Idee.

    Hoffentlich kriegen wir auch mal was von Dir zu sehen - Modelle und Bautipps, das klingt alles sehr vielversprechend.

  4. #3
    Überflieger

    Avatar von Überflieger
    bin seit 2 Monaten mit bewußtem MPM modell am werken:D

    aber zu deinen fragen :

    ABS Platten sind in der Regel weiß, in stärken von 0,3 bis 3 mm erhältlich und beim modellbauhändler zu erwerben. den Methylanlöser lasse ich mir aus hamburg schicken ein wirklich guter stoff solange man ihn AUSGESPROCHEN SPARSAM MIT EINEM KLEINEN PINSEL AUFTRÄGT denn er löst plaste sehr gut an fast zu gut ... feinschliff nötig.
    je schmaler die abs platten sind um so weniger sind sie belastbar daher empfehle ich gerade bei einer bordwand die einer motoraufhängung dann doch eher den deckel einer klarsichtverpackung für ohrentupfer zweck-zu-entfremden.
    für unbelastete bordwand struckturen und landeklappen und trimruder sind sie ideeal

    zu den kabelbäumen
    1. nehme einen ohrentupfer und trenne links und rechts die wattetupfer ab
    2. ziehe ihn über einer kerze auf die gewünschte stärke heiß
    3. trenne nun eine seite an der schmalsten stelle ab so daß ein trichter entsteht
    4. jetzt kannst du die kabelenden (kupferdräte) genütlich in den trichter schieben und den heißgezogenen hohlkörper bedarfsweise noch etwas weiten . ziehe den trichter wieder ab und stülpe ihn ungekehrt mit dem schmalen ende voran über die kupferdräte die bereits mit dem armaturenbrett verkabelt sind
    5. trenne nun vorsichtig mit einem scalpell das überschüssige material des trichters ab und ziehe es runter

    fertig, sauber verbunden, kein klebematsch bei der bordwandmontage. weil du als buns ja die "plasikringe" als klebeflächen nutzen kannst :D

    für längere kabelbäume wiederholst du den vorgang nach bedarf
    ich bohre die armaturen immer ganz durch dann halten die drähte besser überschuß auf der film+ätzteilseite wir später plangeschliffen. es schadet nie die verkabelung von vornherein etwas großzügiger zu halten.

    leider habe ich keine digikam von daher zeig ich im falle eines erfolges gerne eine fertige fw 189 inklus baubericht mit den ensprechenden kniffen.

    ich hoffe das war jetz etwas ausfühlicher und hilfreich
    viel spaß beim tüftel

  5. #4
    Strike


    @Überflieger: Ich habe das Gefühl das hier einige noch etwas von dir lernen können! Ich eingeschlossen! Poste bitte weiter deine Ideen, sie sind echt Klase!

  6. #5
    Hog

    Avatar von Hog
    jo, net schlecht!

    Eine Frage: Überflieger, wie machst du kleine Bohrungen mit Injektionsnadeln? Einfach heissmachen und durchdrücken oder schneidest du da ein Gewinde rein? (bisschen fuzzlig ;))

  7. #6
    Kfir


    Ich vermute er sticht einfach durch, wenn man sie heiss macht "schmilzt das Loch aus" würde ich sagen, und ist vielleicht größer als nötig...

    Aber das mit dem Trichter bei den gezogenen Q-Tips kapier ich jetzt ehrlich gesagt nicht, könnten wir da vielleicht ein Bild dazu haben?

  8. #7
    Überflieger

    Avatar von Überflieger
    hm hm hm hmhm grübel keine digikam . vorsindflutliche kameraausrüstung ohne makroobjetiv .... sorry:D

    1. noch einmal zu den kabelbäumen

    (frage wie bekomme ich einen ring um 4-5 kupferdrähte
    letzendlich war mir da gefummel mit den allustreifen zu stapaziös
    darum habe ich von den ohren-watterstäbchen einfach die tatsache genutzt das sie innen hohl sind. so wenn du nun aber nur 3-5 kupferdrähte da reintust . sind die dinger zu groß also ziehst du sie über einer kerze auf die gewünschte stärke ... der holraum bleibt erhalten . dann schneidest du dir den ring in der gewünschten breite ab

    das mit dem trichter ist nur eine hife damit es nicht so fumelig wird und du noch was zum anfassen hast ... alles was zu viel ist schneidest du einfach ab wenn das ding schon über die küpferdrähte gezogen worden ist.)

    2. bohren mit injektionsnadeln
    ich pike die bohrlöcher einfach mit einem dorn oder einer heißen nadel an und den bohrpunkt zu fixieren damit mir die injektionsnadel nicht aus dem ruder läuft und statt im modell im finger landet

    der rest ergibt sich von selbst da die nadel durch den scharfen grad an der spitze ausreichend von bohrloch wegnimmt
    brauchst du eigentlich kein gewinde nur etwas gedult unf fingerspitzengefühl (damit du die spitze nicht verbiegst)
    auf jeden fall ist das ergebnis bei 0,3 mm bohrungen weitaus sauberer

    soviel dazu ... viele wege führen nach rom und ich habe die weisheit auch nicht mit den löffeln gefressen.

    wäre schön wenn auch von anderen ein paar anregungen kämen . hab eben beim schräge-musik-treath eine tolle anregung zum fertigen von gummimanschetten gelesen ... auch was feines
    super idee danke @ Friedarrr


    gruß the tiggrrrrrrrrr ( http://www.whitewolves.de ) :D

  9. #8
    Maik

    Avatar von Maik
    die "ABS-Platten" sind also die üblichen Plastik-sheets- die kenne ich auch.

    Das mit den Kabelbäumen habe ich jetzt auch kapiert. Kann ich vielleicht mal an einer Ar 234 testen, wenn die neuen Modelle endlich rauskommen.

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Strike


    Frage eines unwissenden ;) : was sind Kabelbäume?

  12. #10
    Überflieger

    Avatar von Überflieger
    fühl ich mich jetzt verkackeiert oder bist du das ?:D

    wenn deine frau im wohnzimmer staubsaugt, ein mixer und ein toster auf dem tisch stehen, die hivianlage und der fehrnseher und alles andere wie stehlampen, deckenbeleuchtung zentral in der mitte des raumes in einer einzigen sammelsteckdose verkabelt sind.

    und du bei jedem schritt und tritt über irgend eine strippe fällst

    dann mein freund ..... wird es zeit für einen kabelbaum :D

    dann gibt es nur noch eine stelle im raum bei der du den fuß heben mußt und wenn du den kabelbaum dann an der wand lang ziehst nicht ein mal mehr das :D

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ideen für Pedanten

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Ideen für Pedanten