Erstellt von Poze  |  Antworten: 361  |  Aufrufe: 83395
Seite 1 von 37 1234511 ... LetzteLetzte

Lockheed L1649A Starliner

Diskutiere Lockheed L1649A Starliner im Forum Props auf Flugzeugforum.de


  1. #1
    Poze

    Avatar von Poze
    Drei von vier noch existierenden Lockheed L1649 Starliner werden am 18. Dezember versteigert. Darunter auch die ehemalige D-ALAN der Lufthansa. Siehe hier unter der Überschrift „Starliner Update - November 7, 2007 (Updated November 8, 2007)“:
    http://www.conniesurvivors.com/1-connie_news.htm
    Interessant ist zu lesen, dass auch eine deutsche Gruppe interessiert ist...

    Hier eine Beschreibung der Flugzeuge:
    http://www.conniesurvivors.com/L1649A.htm

  2. Anzeige
    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    MX87

    Avatar von MX87
    Zitat Zitat von Poze Beitrag anzeigen
    Interessant ist zu lesen, dass auch eine deutsche Gruppe interessiert ist...
    Vielleicht sucht die Lufthansa Berlin Stiftung insgeheim nach einer Connie, die Bedingung einer Original-LH Maschine erfüllt ja eine der drei Maschinen

    Ansonsten könnte ich mir die die Technikmuseen Sinsheim & Speyer als "deutsche Gruppe" vorstellen....

  4. #3
    ramier

    Avatar von ramier
    Zitat Zitat von MX87 Beitrag anzeigen
    Vielleicht sucht die Lufthansa Berlin Stiftung insgeheim nach einer Connie, die Bedingung einer Original-LH Maschine erfüllt ja eine der drei Maschinen

    Ansonsten könnte ich mir die die Technikmuseen Sinsheim & Speyer als "deutsche Gruppe" vorstellen....
    Ich hoffe ja inständig, dass sich die Lufthansa Berlin Stiftung mal einer Connie oder einer Convair erwärmt und diese wieder in Stand setzt.
    Es gibt kaum eine schönere Bemalung als die von LH aus den 50/60iger Jahren und es wäre schön (neben dem Retro A321) noch einen Flieger in diesen Farben zu sehen ;)

  5. #4
    harvardfreund

    Avatar von harvardfreund
    Oh ja, die D-ALAN wieder in Lufthansalackierung in Deutschland :engel: :engel: :engel:
    Aber das muss man erst einmal finanziell stemmen. Und auch für den Lufthansa Classic Flight dürfte es doch sehr schwer werden, die enormen Mittel aufzuwenden.

    Aber träumen darf man ja

  6. #5
    Poze

    Avatar von Poze
    Eine deutsche Gruppe hat die drei Lockheed Starliner für rund 700.000,- USD ersteigert. Ziel ist es mindestens eines dieser Flugzeuge flugfähig zu restaurieren. Siehe auf folgendem Link unter „Maurice Roundy's Starliners Sold At Auction - December 18, 2007 “:
    http://www.conniesurvivors.com/1-connie_news.htm

  7. #6
    Buffalo Joe

    Avatar von Buffalo Joe
    Hinter der "deutschen Gruppe" verbirgt sich die LH Berlin Stiftung. Man erwarb die drei L-1649 Starliner aus der Konkursmasse von Maurice Roundy für 748,000 US$.

    Eine Maschine soll dabei wieder flugfähig gemacht werden. Es dürfte sich wohl um die einzige ex LH Maschine N974R (c/n 1040) handeln, die momentan leihweise im Fantasy of Flight Museum in Polk City, Fl. steht und eine fiktive LH-Bemalung trägt. Die anderen beiden Starliner in Auburn-Lewiston, Me. (N7316C c/n 1018 und N8083H c/n 1038) wurden damals an TWA geliefert.

    Die N974R wurde übrigens am 20.12.57 an LH geliefert, also genau vor 50 Jahren!

  8. #7
    Flying_Wings

    Avatar von Flying_Wings
    :HOT :HOT :HOT
    Fände ich klasse, wenn sie so etwas wirklich in die Hand nehmen!! Die Starliner war (und ist) für mich noch immer eines der elegantesten Linienflugzeuge
    Hoffentlich erfährt man darüber in Zukunft noch etwas mehr.

    F_W

  9. #8
    Edel-Spotter

    Avatar von Edel-Spotter

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    MX87

    Avatar von MX87
    Sorry aber:

    Heilige Scheiße ist das Geil!!!


    Musste sein

    Ist schon bekannt was mit der Maschine dann in D-Land gemacht wird? Von der Ju 52 zur Constellation ist es ja schon ein großer Schnitt und ich denke es wird bei dem Betrieb in Deutschland ein Problem geben:

    Wie wir wissen hat die EU vor nicht allzulanger Zeit ein Gesetz erlassen nach dem auch historische Flugzeuge wie die B-17 oder eben die Constellation genauso hohe Versicherungsbeiträge wie eine 737 oder ähnliches in der Größenordnung zahlen müssen. Wie sehr dies die großen europäischen Klassiker belastet hat ist bekannt:

    B-17 "Sally B" - Kann nur dank einer Großspende von Richard Branson weiterfliegen.

    B-17 "Pink Lady" - Dürfte noch nicht offiziell bestätigten Berichten zufolge bald für ein dauerthaftes Static Display in La Ferte Alais landen.

    Die Constellation des Aviodrome ist ebenso am Boden gefesselt. Die anfangs immensen Probleme mit ihren Motoren konnten behoben werden, doch nun steht die Maschine im Aviodrome vollständig flugfähig am Boden.


    Der LH-Stiftung bleiben ua folgender Ausweg: Die Maschine bleibt US-Registriert, allerdings ist die FAA den Constellations gegenüber alles andere als wohl gesonnen, deshalb wird eine US-Registrierung sehr haarig. Andererseits könnte es auch mit einer Registrierung in der Schweiz klappen, die schweizer Constellation hat da mit dem BAZL schon beachtliches erreicht. Problem hierbei: Die schweizer Connie ist nur für SCFA-Mitglieder-Flüge zugelassen.

    Ich bin mir nicht sicher ob sich eine D-Registrierung lohnen würde. Die Preise für die Tickets würden eben auch von der Versicherungssumme beeinflusst werden. Die LH-Stiftung ist zwar nicht zum großen Profit verdienen da, dennoch muss sie soweit ich weiss ihre Kosten selber decken und das passiert eben mit den Ticketverkäufen. Vielleicht spendet ja der Mutterkonzern ja noch nen jährlichen Batzen Geld ;)

    Ich war schon bisher LH-Fan, aber ich glaub nach dem Kauf der Connie wird die LH meine Religion

    Die LH ist das denkbar beste Heim für die Connie, die Ju der LH ist so ziemlich die am besten gepfelgte von allen und die Connie wird dann sicherlich nicht weniger Pflege bekommen. Mir geht geradezu das Herz auf :engel: :red:

    PS: Kaum zu glauben... drei Connies für weniger als eine Million... dafür bekommt man fast gerade mal eine halbe P-51 Mustang

    EDIT: Ein kleines Schmankerl, Nachtstart der australischen Connie inklusive Flammen am Auspuff:

    http://www.youtube.com/watch?v=D3PlWvoJyxw

  12. #10
    harvardfreund

    Avatar von harvardfreund
    [QUOTE=MX87;850159]Sorry aber:

    Heilige Scheiße ist das Geil!!!

    ich hätte es zwar kleiner geschrieben, aber Du hast Recht

    Superspitzenklasse würde mir noch einfallen. Vor einigen Jahren stand das Thema schon mal auf der Agenda und ich als kleiner Oldtimerfan hatte die Lufthansa doch einfach mal angeschrieben, wie toll ich es finden würde, den originalen LH-Starliner als Ergänzung zur `D-AQUI´ in Deutschland zu haben. Und ich bekam tatsächlich ein nettes Antwortschreiben: Fänden die natürlich auch toll, würde aber den finanziellen Rahmen leider sprengen...

    Umso besser, dass es doch noch klappen wird. Glückwunsch an die Lufthanseaten - das wird ein genialer Werbeträger für´s Unternehmen werden.
    Und wohl eines der absoluten Highlights am europäischen Airshowhimmel :engel: :engel:

Seite 1 von 37 1234511 ... LetzteLetzte

Lockheed L1649A Starliner

Ähnliche Themen

  1. Lockheed C-130
    Von lespaulordeath68 im Forum Vom Original zum Modell
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.06.10, 00:27
  2. Lockheed U-2D von Airfix in 1:72
    Von Chris32 im Forum Jets bis 1/72
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 11.04.10, 07:14
  3. Lockheed C-121 in 1/144
    Von Silverneck 48 im Forum Props bis 1/144
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.09.08, 23:28

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

L1048

content

11.1.1959 lufthansa

Super Star

Siegfried karas

lufthansa super star

lockheed starliner

lockheed starliner static

Sie betrachten gerade Lockheed L1649A Starliner