Erstellt von Scorpion  |  Antworten: 1149  |  Aufrufe: 301580
  1. #991
    arneh


    Tolle Photos!

    Bin mal gespannt, ob sie die Nietlöcher im Canard später bei der Serie irgendwie füllen/abdecken?. Aus RCS Sicht dürfte das so nicht ideal sein. Ist aber für die flugtechnische Erprobung vermutlich wumpe, daher hat man sich da wohl bei einem Testflieger keine besondere Mühe gemacht.

  2. #992
    Schorsch

    Avatar von Schorsch
    Zitat Zitat von Sens Beitrag anzeigen
    Richtig, es hat keinerlei Bedeutung für den realen Luftkampf. Es ist jedoch ein Indiz dafür, dass es nur wenige Einschränkungen in der Handhabung der T-50 gibt = "Care-free handling".
    Dies kann man auch anders erreichen. Die Russen wählten aus diversen Gründen diesen Weg, der Vor- und Nachteile hat. Die beeindruckende Stabilität in allen Fluglagen der MiG-29 und Suchoi 27 (und Deriverate) ist und bleibt beeindruckend. Ich hatte die Möglichkeit den Windkanal zu besichtigen wo dies (nach Aussage) getestet wurde. Beeindruckend.

  3. #993
    Toryu

    Avatar von Toryu
    Bin mal gespannt, ob sie die Nietlöcher im Canard später bei der Serie irgendwie füllen/abdecken?. Aus RCS Sicht dürfte das so nicht ideal sein. Ist aber für die flugtechnische Erprobung vermutlich wumpe, daher hat man sich da wohl bei einem Testflieger keine besondere Mühe gemacht.
    Also nach einem Canard sieht das für mich ganz und gar nicht aus. Die Kinematik erinnert mich an einen Slat, wobei der Zweck hier ein anderer sein sollte (kann kein Russisch - steht im Link irgendetwas genaueres zum Zweck der gezeigten Vorrichtung?).

    Wenn ich raten müsste: Vermutlich zur Strömungsbeeinflussung bei hohen Anstellwinkeln - ich nenne es mal "adaptiver LERX".
    Die Seitenflossen fallen doch recht klein aus - kann sein, dass sich bei sehr hohen Anstellwinkeln Probleme mit der Richtungsstabilität ergeben, die auf diese Art gelöst werden sollen

    Oder man erreicht dadurch schnelle Änderungen im Pitch-Moment - also ähnliche Aufgabe wie bei einem Canard, allerdings durch eine andere kinematische Lösung - keine wirkliche "aktive" Steuerfläche, sondern eine Art Hilfssteuerfläche.

  4. #994
    arneh


    Zitat Zitat von Toryu Beitrag anzeigen
    Also nach einem Canard sieht das für mich ganz und gar nicht aus. Die Kinematik erinnert mich an einen Slat, wobei der Zweck hier ein anderer sein sollte (kann kein Russisch - steht im Link irgendetwas genaueres zum Zweck der gezeigten Vorrichtung?).
    Klar, ist im engeren Sinne kein Canard, habe es der Einfachheit halber und weil ich die korrekte Bezeichnung nicht kenne so genannt.

    Wenn ich raten müsste: Vermutlich zur Strömungsbeeinflussung bei hohen Anstellwinkeln - ich nenne es mal "adaptiver LERX".
    Davon ist auszugehenm, wobei Close Coupled Canards eigentlich auch nicht viel anderes machen.

    Die Seitenflossen fallen doch recht klein aus - kann sein, dass sich bei sehr hohen Anstellwinkeln Probleme mit der Richtungsstabilität ergeben, die auf diese Art gelöst werden sollen
    Vermutlich unter anderem

    Oder man erreicht dadurch schnelle Änderungen im Pitch-Moment - also ähnliche Aufgabe wie bei einem Canard, allerdings durch eine andere kinematische Lösung - keine wirkliche "aktive" Steuerfläche, sondern eine Art Hilfssteuerfläche.
    Eher nicht primär, da sie offensichtlich nicht in Richtung Auftrieb verstellt werden können.
    Ich denke, die machen im wesentlichen zwei Dinge: Strömungskontrolle bei hohen Anstellwinkeln und Erzeugen eines definierten Wirbels zur Widerstandminimierung bei hohen AoA.

  5. #995
    Nachbrenner

    Avatar von Nachbrenner
    Sind mir vor kurzem begegnet
    bestens, der Jan
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #996
    fire.air

    Avatar von fire.air
    Top BIlder, Deino Danke für den Link

    Hat jemand eine Ahnung was die "Säcke" an den Fahrwerksschächten sein könnten?

    Gruß

    fire

  7. #997
    Deino

    Avatar von Deino
    Zitat Zitat von fire.air Beitrag anzeigen
    Top BIlder, Deino Danke für den Link

    Hat jemand eine Ahnung was die "Säcke" an den Fahrwerksschächten sein könnten?

    Gruß

    fire
    Danke ! ... aber welche "Säcke" meinst Du !??

    Wenn Du das (-> siehe Anhang) meinst, dann sind das Waffenschächte für je eine Kurzstrecken AAM.

    Deino
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #998
    fire.air

    Avatar von fire.air
    Sorry ich meinte diese Säcke.
    Hat auf den Bildern die sich heute früh über das Handy nur langsam geöffnet haben eher ausgesehen als ob sie an den Fahrwerksschächten hängen - sind aber wohl die Triebwerksabdeckungen - oder?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #999
    Rhönlerche


    Scheint eine Tarnung der Lufteinläufe zu sein.

  10. #1000
    Schorsch

    Avatar von Schorsch
    Ich habe die am letzten Tag gesehen, wie sie mit diesen "Säcken" übers Feld geschleppt wurden. Ich denke auch, dass man hier gewisse Details tarnen möchte, speziell angesichts der vielen anwesenden Teleobjektive.

Suchoi baut Kampfjet der 5. Generation - PAK-FA / T-50

Ähnliche Themen

  1. Kampfjet gegen Auto
    Von Fly im Forum Multimedia
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.11.10, 18:32
  2. Erster US Kampfjet mit Bio-Sprit
    Von Red Rippers im Forum US-Streitkräfte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.04.10, 11:45
  3. Jagd-/ Kampfflugzeuge der Generation 5+
    Von Gortos im Forum Jets
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 17.07.08, 16:46
  4. Unglück mit Kampfjet in Südtirol
    Von Butschki im Forum Jets
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.08.05, 09:58
  5. Fighter der 6.Generation von der NASA
    Von -=STF=-Buran im Forum US-Streitkräfte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.02, 22:08
Sie betrachten gerade Suchoi baut Kampfjet der 5. Generation - PAK-FA / T-50