Erstellt von René  |  Antworten: 46  |  Aufrufe: 9276
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
  1. #1
    René

    Avatar von René
    Zuerst ein paar Worte zum Pressetag am 08.06.02 der aus meiner Sicht gut organisiert war. Gegen 11.30 wurden die Wartenden am Nordtor empfangen, wie angekündigt, und natürlich auch überprüft, ob der Name auf der Liste stand. Das tat er und somit stand dem Photo-Tag nichts mehr entgegen. Vom Parkplatz ging es dann mit einem Bus zur Südseite des Platzes, zum Static Display, wo dann auch der Presseausweis ausgehändigt wurde, welcher auch am 09.06. noch Gültigkeit besaß. Super Wetter und nur wenige Menschen. Da macht das Fotografieren und Anschauen der Maschinen natürlich Spaß. Kleiner Wermutstropfen: Viele der Maschinen waren schon "eingezäunt" (nicht direkt Zäune, aber Absperrbänder halt).
    Es wäre schon gewesen, wenn die Verantwortlichen damit noch etwas hätten warten können. Auch das eine oder andere Training einer Flugvorführung fand am Nachmittag statt. Doch jetzt zur Veranstaltung an sich.

    Das Wetter am Sonntag war ebenfalls erstklassig. Für die An- und Abreise hieß es Geduld mitbringen. Der Andrang war groß, wohl nicht zuletzt deshalb, weil der Flugplatz im Einzugsgebiet von Kopenhagen liegt. Vielleicht auch, weil es die wohl letzte Airshow auf diesem Platz war, welcher 2004 geschlossen werden soll.
    Über 100.000 Besucher sollen es gewesen sein. Glück für alle: Das Static Display und die Bereiche in denen sich die Zuschauer aufhalten durften, lagen im Süden. Die Sonne hatte man also im Rücken, was nicht zuletzt beim Fotografieren sehr angenehm war.

    Das Static Display

    Im Static Display waren zu sehen:
    1x Draken vom Draken Team Karup
    1x F-18, Canada
    2x Jaguar der RAF
    2x F-4E aus der Türkei
    1x F-4F aus Wittmund, 38+63
    2x Tornado RAF
    2x Hawk RAF
    1x MiG-29UB aus Laage, 29+23
    3x AN-2 (eine davon im Flying Display)
    2x F-104 aus Italien
    1x Challenger RDAF
    1x Gulfstream 3 RDAF
    1x L-39 aus Litauen
    1x A-10, USAFE, Spangdahlem
    1x C-130H RDAF
    1x C-130J aus Italien
    1x T-17 RDAF
    1x PC-7 RNLAF
    1x Sea Lynx, GNY, 83+24
    1x Lynx, dänische Marine
    1x Merlin
    1x AH-64D RNLAF, Q23
    1x S-61 RDAF
    1x F-16BM RDAF
    1x F-16, RNOAF
    1x Mirage F-1, Spanien
    2x SeaHarrier
    1x E-3A
    1x Canberra, RAF
    u.a.
    sowie einige weitere kleinere Luftfahrzeuge.
    Auf der Nordseite des Flugplatzes befanden sich eine weitere A-10, AN-26 (Begleitflugzeug des Team Iskra) und eine CN-235 (Begleitflugzeug der 2xF-1 aus Spanien).

    Das Flying Display
    Das Flugprogramm begann zwar schon um 09.00 mit einigen leichteren "Sachen", die eigentliche Eröffnung machte dann jedoch standesgemäß, um kurz nach 10.00, eine F-16 der RDAF.
    Wenig später zeigten die Spanier mit ihrer F-1 ihr Können. Gegen 11.00 erreichten dann die Stars der Veranstaltung den Flugplatz, die Patrouille de France. Nach einigen Manövern zur Unterhaltung der Zuschauer, landeten sie und bereiteten dann ihren nachmittäglichen Auftritt vor. Ebenfalls aus Frankreich dabei, das Mirage F-1 Duo, welches wieder engen Formationsflug vom feinsten bot.
    Aber nicht nur die PdF war vor Ort. Nein, auch das polnische Team Iskra zeigte sein Programm.
    Das nächste Highlight hätte dann der Airfield Attack der 16xF16 der RDAF werden können. Jedoch fiel dieser aus meiner Sicht sehr lahm aus und reichte bei weitem nicht an die Vorführungen vergangener Jahre heran. Schade. Aber trotzdem schön anzusehen. 16 F-16 sieht man ja nicht alle Tage. Darauf folgte eine weitere F-16 Vorführung und anschließend ein Vorbeiflug von 16 F-16 in Formation.
    Das wohl lauteste Display lieferte der Harrier, welcher wieder gekonnt seine Senkrechtflugeigenschaften zur Geltung brachte.
    Um 14.15 dann war es endlich soweit. Die Patrouille de France startete zu Ihrer Flugvorführung. Dieses exellente Display dauerte gute 30 Minuten und beinhaltete auch neue Elemente?!
    Die dänischen Luftstreitkräfte zeigten fast alle ihre Muster in der Luft, sogar eine Challenger. Das Flugprogramm bot auch einige Klassiker. Im Flug gezeigt wurden eine Vampire, eine Spitfire, eine Fouga Magister, eine AN-2 sowie zwei Hawker Hunter in enger Formation gezeigt. Zwei Überfluge einer Boeing B737-700 der Maersk waren ebenfalls im Programm. Den Abschluß bildete eine erneute Vorführung einer F-16.
    Alles in allem, ein recht gelunger Flugtag. Von einem super Flugprogramm kann aber nicht die Rede sein. Moderne Kampfflugzeuge waren Mangelware und bei der 3.Vorführung einer F-16 wird es dann langsam langweilig. Das Static Display fiel auch nicht gerade umfangreich aus. Lediglich Großbritannien war dort stark vertreten. Die Beteiligung Deutschlands und der anderen skandinavischen Länder, sowie Finnland enttäuschte etwas.
    Gelohnt hat es sich aber trotzdem.
    Die nächste große Airshow in Dänemark ist für den 15.03.2003 geplant, dann wieder in Skrydstrup und ich bin bestimmt wieder dabei.

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Jens


    Insgesamt gesehen war die Airshow in Vaerloese eine gelungene Veranstaltung. Am besten hat mir die Sea-Harrier-Vorführung gefallen und im Static war die Canberra PR.9 der RAF (mit sehr auskunftsfreudiger Besatzung) für mich das Highlight. Die Deutsche Luftwaffe hat sich leider nicht von ihrer besten Seite gezeigt: eine dünne Beteiliging (nur Mig-29 UB und F-4F aus Wittmund im Static, kein Flying-Display, Phantom-.Besatzung hat unverzüglich nach der Airshow "Feierabend gemacht" und die Triebwerkseinläufe mit Planen bedeckt. Immerhin war die Besatzung aus Laage wesentlich motivierter und war auch noch 2 Std. nach Ende des Flying-Displays an der Maschine um Fragen der Besucher zu beantworten - klasse!!!
    Die Marineflieger (wo ist der Display-Tornado???) waren dafür gar nicht vertreten. Schade.

    Gruß

    Jens

  4. #3
    Kirsche

    Avatar von Kirsche
    Man kann zurecht sagen, daß der Tag den Dänen gut gelungen ist. Die Airfield Attack der 16 F-16 der RDAF fiel echt mager aus. Wer 2000 in Skrydstrup vor Ort war, weiß was eine gute Vorstellung ist.
    Die Highlights waren für mich die Alpha Jet der Patruille de France und die TS-11 Iskra des polnischen ISKRA-Team`s.
    Die magere deutsche Beteiligung hat mich jedoch sehr enttäuscht. Die waren zu dieser Zeit bestimmt in Bratislava vertreten, oder??? Was dann sofort auffiel und eigentlich in jeder Flugvorführung zu finden sein sollte, waren fehlende Tornados der RAF und der Mig-29 aus Laage. Ne Mig einfach nur im Static ist nun nicht gerade der Brüller, zumahl die im nächsten Jahr an Polen abgegeben werden.
    Sehr Auskunftsfreudig war ein Mitglied der Lettischen AN-2 der zu meinem erstaunen sehr gut deutsch sprach. Die Crew der Estländischen AN-2 drehte nach einiger Überredungskunst meines Begleiters seine AN-2 in eine gute Licht- und Fotoposition.
    Am Flugtag selbst waren erstaunlich wenig Spotter anzutreffen. Erst lange nach Feierabend waren hier und da vereinzelt einige Exemplare der "geliebten" Holländer anzutreffen.
    Im nächsten Jahr in Skrydsrup bin ich auf jeden Fall wieder mit dabei.

    Einen traurigen Höhepunkt erlebte die Besatzung eines gelben Doppeldecker (Typ ist mir leider nicht bekannt), auf dem zuvor im Flying Display, wie zu alten Zeiten, Künstler auf den Tragflächen ihre Show darboten.
    Nachdem fast alle Besucher das Gelände verlassen hatten, rollte er auf der Grünfläche in Richtung Startbahn. Im langsamen Rollen brach das rechte Fahrwerk ab, ob nun Materialfehler oder Karnikelbau kann ich nicht sagen. Gleichzeitig war ein dumpfer Schlag zu hören als der Propeller Bodenberührung bekam. Die Feuerwehr war sofort zur Stelle. Aufgrund des Alters der Maschine tippe ich auf einen Totalschaden. Fahrwerk, Motor und diverse andere Teile sind sicher nicht einfach zu besorgen.

  5. #4
    Pauli

    Avatar von Pauli
    So endlich ist es soweit,die Bilder aus Dänemark .
    Leider hatte ich mich nicht für den Fototag am Samstag angemeldet,da ich nicht damit gerechnet habe das es so einen geben wird .
    Na ja dafür hatte ich das Glück gleich am Sonntag um 07:15 als einer der Ersten auf das Gelände zu kommen.So konnte ich die abgestellten Maschinen im herrlichen Morgenlicht fotografieren.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #5
    Pauli

    Avatar von Pauli
    F18 aus Canada
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #6
    Pauli

    Avatar von Pauli
    F-104 aus Italien
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #7
    Pauli

    Avatar von Pauli
    F-4 aus der Türkei
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #8
    Pauli

    Avatar von Pauli
    Seaharrier
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Pauli

    Avatar von Pauli
    Lynx
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #10
    Pauli

    Avatar von Pauli
    Hier nochmal der zweite Seaharrier beim befüllen mit Oxygen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

[Report]Abent Hus RDAF Værløse, EKVL, (08.09.)/09.09.2002

Ähnliche Themen

  1. [Report]Flugplatzfest Worms 07.09/08.09 2002
    Von pfaelzer0815 im Forum Airshows
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.09.02, 08:11
  2. [Report]RIAT 2002 Fairford
    Von Roland im Forum Airshows
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.08.02, 20:27
  3. [Report]RSA Chambley(F) 2002 (am 19. bis 21. Juli)
    Von Lothringer im Forum Airshows
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 26.07.02, 12:11
  4. [Report]Flughafenfest auf Usedom 2002
    Von kleinjogi im Forum Airshows
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 24.07.02, 07:44
  5. [Report]Flugplatzfest Stendal 2002
    Von Jan im Forum Airshows
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.06.02, 18:25

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade [Report]Abent Hus RDAF Værløse, EKVL, (08.09.)/09.09.2002