Erstellt von Kai  |  Antworten: 12  |  Aufrufe: 2521
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Kai

    Avatar von Kai
    Le Bourget (ap).In Erwartung eines Milliardengeschäft mit dem Militärtransporter A400M hat Airbus gestern auf dem Luftfahrtsalon Le Bourget auch Rückendenwind für sein Projekt eines Super-Jumbos erhalten.

    Air France unterzeichnete einen Kaufvertrag über zehn A380 und sicherte sich die Option auf auf vier weitere Maschinen. Zudem verbuchte der europäische Hersteller einen Großauftrag aus den USA, wo Erzrivale Boeing arbeitet. Airbus erwarte im Laufe der Woche Bestellungen über rund 150 Maschinen, so viel wie bislang im ganzen Jahr, sagte Vorstandschef Noel Forgead.
    Heute wird Rudolf Scharping in Le Bourget bei Paris erwartet, umdie deutschen Kaufabsicht über 73 Airbus-Militärtransporter A400M zu bestätigen. Neun europäische Staaten wollen insgesamt mehr als 200 Exemplare bestellen. Das noch zu entwickelnde Flugzezeug sollbei der Bundeswehr die alten Transall-Maschinen ablösen.(...)
    Bei einem Besuch des stellvertretenden chinesischen Ministerpräsidenten in Hamburg erklärte der deutsche Airbus-Chef Hans-Joachim Gante, der Konzern stehe "in sehr interessanten Verhandlungen" über den weiteren Verkauf von Flugzeugen in die Volksrepublik.
    (...)

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Hornet

    Avatar von Hornet
    Das find ich gut! Endlcih weiss Boeing mal, das sie nicht die einzigen sind auf der Welt! Und der A380 ist auch ein gutes Flugzeug...

  4. #3
    UeDA


    Habe heute in der Welt gelesen, daß die deutsche Bestellung der A-400M nur unter dem Parlamentsvorbehalt getätigt wird. Klartext: Wir ordern zwar erstmal, aber der Bundestag muß noch im Nachhinein zustimmen und die Mittel bewilligen, wenn nicht...

    UeDA

  5. #4
    Harw


    Hallo

    Der Airbus A380 wird demnach zu urteilen ein großer Erfolg. (Ich fine, er ist auch ein tolles Flugzeug) :D :D

    Mfg: harw

  6. #5
    UeDA


    Es wird wohl auch schon sehr früh eine Fracht-Version davon geben. In der neusten Flugrevue steht etwas davon, daß FedEX als Kunde hierfür gewonnen wurde. Wäre doch auch mal was für ein strategisches Lufttransportkommando, natürlich mit ein paar weiteren Modifikationen (Bugklappe, etc.)

    UeDA

  7. #6

    Naja, militärische Transporter sind ja designt für spezielle Aufgabe (Behelfspisten, Landen/Entlanden ohne Bodenzubehör, STOL usw). Ob man das in die A-380 überhaupt reinentwickeln kann bezweifel ich.

    In der neuen P.M. steht "wahrscheinlich das größe Flugzeug das jemals gebaut wird"
    Frage: Größtes Passagierflugzeug oder allgemein "Flugzeug"?

  8. #7
    Moritz


    Wie sieht das denn bei anderen militärischen Großraumtransportern wie der Galaxy oder der AN-124, in wie weit sind die denn STOL fähig?
    Das Beladen ohne Zubehör ist wohl von einer Heckklappe abhängig, ansonten eine Frage des Rüstsatzes!

  9. #8

    Ich hab das ja allgemein gemeint und nicht auf C-5 oder so bezogen...

    Und Heckklappe: Wenn wir schon bei C-5 sind, die hat auch eine Bugklappe :-)))
    Aber wie willste das in eine A-380 einbauen? Dann noch Rumpf verstärken, Tragflächen, größere Triebwerke....

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Moritz


    Vor allem sind das alles Hochdecker, damit nich viel aufgewirbelter Staub in die Triebwerke kommt!
    Auch das mit der Heckladerampe dürfte mit dem Design nicht funktionieren, also, ist nichts mit A-380 als Militärtransporter! Da schon eher A-330 als Tanker :D :D

    Ich wäre sowieso dafür, eine Lizenz für ddie AN-124 bei den Russen (oder Ukrainern) zu kaufen, und dann sie technisch auf den neusten Stand bringen (Triebwerke, FBW, etc.)

  12. #10
    UeDA


    Moment, Moment,

    die Boeing 747 war zuerst auch als Militärtransporter gebaut worden, allerdings wurde dann die Galaxy genommen. Erst später wurde sie zu dem Passagierliner umgemodelt, den wir heute kennen. Der A 310 MRT ist auch nicht Heckklappenfähig usw, trotzdem ist er unser Langstreckentransporter. Mit einem versenkbaren Bugfahrwerk und einer Nasenklappe kann dies schon funktionieren (der A 380 in diesem Fall).

    UeDA

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aufträge fliegen Airbus zu

Ähnliche Themen

  1. Fliegen mit Brille
    Von LukiBuki im Forum Luftfahrtgrundlagen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.11.09, 07:49
  2. Huey fliegen?
    Von Choctaw im Forum Hubschrauberforum
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 29.04.07, 19:28
  3. Fliegen auf Sicht
    Von Jetranger im Forum Hubschrauberforum
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.11.06, 23:00
  4. Fliegen im Hamburg
    Von Gast im Forum Privatfliegerei & Flugsport
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.12.05, 21:05
  5. Sie fliegen für Frankreich...
    Von Lothringer im Forum Französische Luftstreitkräfte
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 04.04.05, 07:51

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Aufträge fliegen Airbus zu