Erstellt von tweety75  |  Antworten: 495  |  Aufrufe: 106905
Seite 1 von 50 1234511 ... LetzteLetzte
  1. #1
    tweety75

    Avatar von tweety75
    Hallo zusammen.
    Ich denke das Thema 'Außenlast' ist mal ne interessante Bereicherung in diesem Forum.
    Unabhängig vom Hubschraubertyp stellen Außenlasten hohe Anforderungen an Technik und an die Hubschrauber-Crew.
    Ich würde mich über Erfahrungen/Beiträge zu diesem Thema seitens Technik und Fliegende freuen.
    Ich mache mal den Anfang mit einer CH-53-Zelle
    Gewicht 3500kg, August 2006, Strecke: DON-Manching

    Gruß Tweety
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    tweety75

    Avatar von tweety75
    Pistenbully Teil1
    Oberjettenberg

    Juli 2007
    Gewicht ca.: 6000kg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #3
    tweety75

    Avatar von tweety75
    Pistenbully Teil 2
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    krohmie

    Avatar von krohmie
    CH 53 nimmt "Wölfchen" an den Haken
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 01.jpg (107.4 KB, 2499x aufgerufen)

  5. #5
    krohmie

    Avatar von krohmie
    Und ab geht es mit dem Steyr-Puch Verschnitt unter der CH 53
    (MB hat die Konstruktion des G-Modells bei Steyr-Puch eingekauft)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 01.jpg (53.5 KB, 2442x aufgerufen)

  6. #6
    tweety75

    Avatar von tweety75
    Letzte Woche

    F86
    Gewicht: 4000 kg, Lechfeld


    P.S. nicht an der Flagge stören :-)

    Gruß Tweety
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #7
    Deichwart

    Avatar von Deichwart
    Zitat Zitat von tweety75 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen.
    Ich mache mal den Anfang mit einer CH-53-Zelle
    Gewicht 3500kg, August 2006, Strecke: DON-Manching
    Hast du genauere Infos? Was für eine Zelle war das und warum wurde die per "Luftpost" transportiert? Die hätte doch locker aufn Tieflader gepasst, was ja auch günstiger geworden wäre.

  8. #8
    n/a

    kleine Frage .... ist beim Transportflug das Fahrwerk der CH53 immer ausgefahren ? Warum ?

  9. #9
    Deichwart

    Avatar von Deichwart
    Ich denke mal wegen der Fahrwerkwarnung.
    Ab einer Geschwindikeit von unter 60 Knoten und einer Höhe von 150 ft (beides gleichzeitig) wird eine Warnung ausgegeben, da die Anlage davon ausgeht, dass man landen möchte. Beim Außenlast-Transport ist man auf jeden Fall langsam, ggf. beeinflußt die Außenlast auch die Höhenmessung und somit könnte es zu ständigen Warnungen kommen, die ja doch etwas nerven.

    Oder ist es nur zur Sicherheit, dass bei einem Vorfall, aufgrund der eh schon erhöhten Stresssituation, das Fahrwerk auf jeden Fall draußen ist?

  10. #10
    Nobbi81

    Avatar von Nobbi81
    Zitat Zitat von tweety75 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen.
    Ich denke das Thema 'Außenlast' ist mal ne interessante Bereicherung in diesem Forum.
    Unabhängig vom Hubschraubertyp stellen Außenlasten hohe Anforderungen an Technik und an die Hubschrauber-Crew.
    Ich würde mich über Erfahrungen/Beiträge zu diesem Thema seitens Technik und Fliegende freuen.
    Ich mache mal den Anfang mit einer CH-53-Zelle
    Gewicht 3500kg, August 2006, Strecke: DON-Manching

    Gruß Tweety
    Zunächstmal danke für den Threat! Tolle Idee...
    Was zieht denn die Anglängelast für ein kleines weißes Säckchen mit? Ein Notfallschirm wirds nicht sein, oder?

Seite 1 von 50 1234511 ... LetzteLetzte

Außenlast CH-53 & Co

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

auenlast

kreisel ch53

Sie betrachten gerade Außenlast CH-53 & Co