Erstellt von Christoph  |  Antworten: 8  |  Aufrufe: 2778
  1. #1
    Christoph

    Avatar von Christoph
    USAF reduziert ihre B-1B Flotte bis zum Ende des Jahres auf 60 Einheiten. Verbände sollen zusammengelegt werden.

    Quelle:
    USAF

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    LFeldTom


    Hat man sich jetzt also endlich dazu durchgerungen. Die Maßnahme ist btw keine Abkehr von der B-1, sondern dazu gedacht die verbleibenden Maschinen intensiver nutzen und auch auf dem neuesten Stand halten zu können.

  4. #3
    MUF

    Avatar von MUF
    Hängt diese Maßnahme nicht an den letzten Abrüstungsverhandlungen mit der GUS?
    Moskau soll ebenfalls seine strategischen Bomber (TU160) bis auf wenige Exemplare verschrotten. Ebenso TU22M-3.

  5. #4
    Christoph

    Avatar von Christoph
    Original geschrieben von MUF
    Hängt diese Maßnahme nicht an den letzten Abrüstungsverhandlungen mit der GUS?
    Moskau soll ebenfalls seine strategischen Bomber (TU160) bis auf wenige Exemplare verschrotten. Ebenso TU22M-3.
    Möglicherweise, ich hab da aber nichts von gehört. Kann Russland na nur freuen, so können sie ohne Prestigeverlust Bomber in den Ruhestand schicken, die sie ohnehin nicht unterhalten könnten.

    AFM:

    THE DRAWDOWN in the B-1B Lancer fleet has started with the arrival of two aircraft (84-0056 and 85-0062) at the Aerospace Maintenance And Regeneration Center (AMARC), Davis-Monthan AFB, Arizona. A total of 20 aircraft are to be retired from the US Air National Guard. Originally 33 aircraft where to be grounded, but the 13 aircraft reprieved will be shared amongst the units at Dyess and Ellsworth AFBs. Of the 20, 12 will go to AMARC while a staggering eight will be employed on gate guardian duties at US Air Force establishments.

  6. #5
    LFeldTom


    Original geschrieben von MUF
    Hängt diese Maßnahme nicht an den letzten Abrüstungsverhandlungen mit der GUS?
    Moskau soll ebenfalls seine strategischen Bomber (TU160) bis auf wenige Exemplare verschrotten. Ebenso TU22M-3.
    Die B-1 haben ihre nukleare (strategische) Rolle wieder an die B-52 abgegeben. Sind jetzt quasi "Dicke F-15E". Dafür werden halt nicht mehr soviele gebraucht und die hohen Kosten für Betrieb, Instandhaltung und insbesondere KWS-Maßnahmen können so deutlich gesenkt werden.

  7. #6
    Christoph

    Avatar von Christoph
    Die 84-0051 wurde jetzt dem USAF Museum auf der WP AFB übergeben. Dort wird sie die bisherige Maschine, eine B-1A, ersetzen. Man freue sich sehr heisst es aus Museums-Kreisen, da die diese Maschine nur eine Testmaschine gewesen sei.

    Vollständiger Bericht, und High-Res Version des unten abgebildeten Fotos:
    http://www.af.mil/news/Sep2002/91202320.shtml
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #7
    Maverik

    Avatar von Maverik
    Die US Air Force hat mit der vor einem Jahr angekündigten Reduzierung ihrer B1-B-Flotte auf 60 Maschinen begonnen. Damit sollen Gelder für für Modernisierungsprogramme (Neue Waffen, EloKasysteme) freigesetzt werden. Am 20. August landete die erste Maschine auf der Davis-Monthan Air Force Base,Arizona. Dort werden 24 Lancer vom AMARC eingelagert - zehn gepflegt, dass sie schnell wieder reaktiviert werden können. Acht B-1B dienen künftig als Ausstellungsstücke, unter anderem im USAF-Museum.

    Zitat aus FlugRevue Oktober 02

    Wieso werden die Eingemottet bzw. Wie alt sind die?

  9. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Psycho

    Avatar von Psycho
    Original geschrieben von Maverik
    Wieso werden die Eingemottet ?
    Die Frage hast Du Dir doch schon selbst beantwortet.
    Das Geld wird fuer andere Zwecke gebraucht.
    Was meinst Du, was so ein Ding an Unterhalt kostet und fuer so viele Intercontinental-Bomber ist tatsaechlich kein Bedarf mehr Heutzutage.

  11. #9
    beat


    Immer noch Kontroversen um die im Jahr 2002 beschlossene Reduzierung der B1 Bomber-Flotte der US Air Force auf 60 Stück. Durch sehr erfolgreiche Einsätze über Afghanistan und dem Irak wurden die Stimmen lauter, die die vorhanden 83 Flugzeuge trotz der teueren Unterhaltskosten in Betrieb halten wollen.


    Quelle: http://www.defense-aerospace.com/cgi...modele=release

USAF reduzieren B-1B Flotte

Ähnliche Themen

  1. [Bundesnachrichtendienst] Flotte
    Von tigerstift im Forum Polizei und Bundesgrenzschutz
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.01.10, 18:17
  2. Startverbot für F-22-Flotte
    Von 701 im Forum Jets
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.02.05, 14:41
  3. Fragen zur Lufthansa - Flotte
    Von ramier im Forum Verkehrsflugzeuge
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 07.05.04, 00:49
  4. USAF groundet C-141 Flotte
    Von René im Forum US-Streitkräfte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.12.01, 09:36

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade USAF reduzieren B-1B Flotte