Erstellt von bluechip  |  Antworten: 3108  |  Aufrufe: 751980

Airbus Military A400M - News

Diskutiere Airbus Military A400M - News im Forum Props auf Flugzeugforum.de


  1. #3091
    Volodymyr


    Zitat Zitat von beistrich Beitrag anzeigen
    Die Zahlen zeigen schön den technologischen Fortschritt in der Triebwerkstechnologie.
    Das stimmt so von Leistungsseite, aber gibt es dabei immer ein höheres Verschleiß, und deshalb könnten Betriebskosten steigen.

    Falls die Info von Rissen in der Brennkammer in Medien aufgetaucht werden, darf EPI wie Elefant nicht schweigen.
    Mann muß sofort mit der Rückinfo reagieren, und mit dem Thema von Rissen in der Brennkammer soll EPI ab sofort nur agieren.
    In Kürze ist das Thema von Rissen in der Brennkammer vom Tisch weg, und es wird alles geklärt und vergessen.

  2. Anzeige
    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #3092
    Jeroen


    Heute um 17.45 in Twente gelandet die EC-402 aus Sevilla. Macht morgen lokal Testfluglandungen auf SLB mit Wasser, mittwochs wieder nach Spanien.

  4. #3093
    Forrest Black


    Zitat Zitat von Volodymyr Beitrag anzeigen
    Ich bin mit den Erfahrungen von Junkers Ingenieuren vollständig einverstanden, und ich bin persönlich überzeugt, dass Mehrheit fast gleiche Meinung wie ich haben, aber können Sie aus verschiedenen Gründen seinen Meinung nicht aussagen.

    Ich interessiere mich seit Mitte 80 Jahren für die Tätigkeit von JUMO Team und Hermann Bockermann in der UdSSR, weil ich in der Moskauer Staatlichen Technischen Uni von N. Bauman die Sondermaschinenbau für Raum-und Luftfahrt studiert, und ich war noch fast 15 Jahren bei FAG Kugelfischer in der GUS beschäftigt, und Anfang / Mitte 90 Jahren hatte ich mit russischen und ukrainischen Kollegen die allen WL und Wellen Berechnungen für Bockermann Getriebe von D-27 gemacht. Allen Ingenieuren aus TW Bau sagen bis heute, was UdSSR im TW Bau erreicht hat, ist die 100% Leistung von JUMO Team.
    Was hat das mit dem A400M zu tun, der seit Jahren mit einem eigenen Triebwerk fliegt?

    Hier noch von JUMO zu reden ist bestenfalls Traumtänzerei und schlimmstenfalls Trollerei auf hohem Niveau.

    Wer dem A400M jetzt plötzlich ein anderes Triebwerk verpassen will, sollte erst einmal zeigen, woher er die Milliardenbeträge und die Zeit für so eine Neuentwicklung nehmen möchte. Die Flugzeuge werden baldmöglichst benötigt und nicht irgendwann in 15 Jahren.

  5. #3094
    Forrest Black


    Zitat Zitat von Volodymyr Beitrag anzeigen
    Das stimmt so von Leistungsseite, aber gibt es dabei immer ein höheres Verschleiß, und deshalb könnten Betriebskosten steigen.

    Falls die Info von Rissen in der Brennkammer in Medien aufgetaucht werden, darf EPI wie Elefant nicht schweigen.
    Mann muß sofort mit der Rückinfo reagieren, und mit dem Thema von Rissen in der Brennkammer soll EPI ab sofort nur agieren.
    In Kürze ist das Thema von Rissen in der Brennkammer vom Tisch weg, und es wird alles geklärt und vergessen.
    Dazu gab es bereits eine Meldung von Airbus. Demnach waren die ungewöhnlichen Risse bisher ein Einzelfall.

  6. #3095
    Volodymyr


    Zitat Zitat von Forrest Black Beitrag anzeigen
    Was hat das mit dem A400M zu tun, der seit Jahren mit einem eigenen Triebwerk fliegt?

    Hier noch von JUMO zu reden ist bestenfalls Traumtänzerei und schlimmstenfalls Trollerei auf hohem Niveau.

    Wer dem A400M jetzt plötzlich ein anderes Triebwerk verpassen will, sollte erst einmal zeigen, woher er die Milliardenbeträge und die Zeit für so eine Neuentwicklung nehmen möchte. Die Flugzeuge werden baldmöglichst benötigt und nicht irgendwann in 15 Jahren.
    Ich habe schon zu viel geschrieben, was im Antriebskonzept beim TP400-D6 weiterentwickelt werden könnte.
    A400M hat das TW TP400-D6 und es gibt nur TP400-D6 für A400M. Ich hatte für A400M nie anderes TW vorgeschlagen.
    Ich habe nur über Schwachstellen und Endpässen für die Weiterentwicklung von TP400-D6 betonnt.
    Das ist keine "schlimmstenfalls Trollerei auf hohem Niveau", weil ich nur über Fakten und Erfahrungen geschrieben.

    TP400-D6 braucht ein Programm für die Weiterentwicklung mit den kleinen Verbesserung für Input Pinion Plug, mittleren Weiterentwicklung für Ersatz von Pfeilverzahnung auf Geradeverzahnung und komplett neues Getriebe z.B. mit dem Nachzeichen D7 bzw D8. Das ist unbedingt notwendig, und ich bin überzeugt, dass LW und RAF fast schon gleiche Stellungnahme gebildet haben.

    EPI kommt das Thema der Weiterentwicklung von TP400-D6 nicht vorbei. Man kann nichts merken, oder man kann die Schwachstellen und Endpässen ignorieren, aber kann niemand die negative Einflüsse auf Wartungsintervallen, Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Betriebskosten ungültig machten.

    Für mich ist uninteressant, wer verantwortlich bzw schuldig ist, weil ich ein A400m mit dem zuverlässigen und wirtschaftlichen TP400-D6 bzw -D7 bzw D8 sehen möchte.

  7. #3096
    Volodymyr


    Zitat Zitat von Forrest Black Beitrag anzeigen
    Dazu gab es bereits eine Meldung von Airbus. Demnach waren die ungewöhnlichen Risse bisher ein Einzelfall.
    Das ist die Meldung mit dem Salami-Prinzip, d.h. der Kunde kriegt die Wahrheit mit den dünngeschnitten Scheiben.
    Das Geschmack ist da, aber hat der Kunde kein Übersicht über das Problem. Die Reaktionszeit wurde einfach gewonnen.

    TP400M-D6 hat zwischen Eingangstemperatur bei der Dauerbetrieb und max zulässigen Temperatur nur ca 20 Grad, obwohl wollen alle Herstellern min 200-250 Grad halten, um thermische Beanspruchung zu reduzieren. Ich bin auch überzeugt, dass EPI für die Brennkammer das bestmögliche Werkstoff, die modernste Technologie und aussagefähigen Erfahrungen hat, aber gibt es heute ein Grund nur für die Bedenken.

  8. #3097
    Forrest Black


    Zitat Zitat von Volodymyr Beitrag anzeigen
    Das ist die Meldung mit dem Salami-Prinzip, d.h. der Kunde kriegt die Wahrheit mit den dünngeschnitten Scheiben.
    Das Geschmack ist da, aber hat der Kunde kein Übersicht über das Problem. Die Reaktionszeit wurde einfach gewonnen.
    Und das weißt du besser als alle Beteiligten?

    Zitat Zitat von Volodymyr Beitrag anzeigen
    TP400M-D6 hat zwischen Eingangstemperatur bei der Dauerbetrieb und max zulässigen Temperatur nur ca 20 Grad, obwohl wollen alle Herstellern min 200-250 Grad halten, um thermische Beanspruchung zu reduzieren. Ich bin auch überzeugt, dass EPI für die Brennkammer das bestmögliche Werkstoff, die modernste Technologie und aussagefähigen Erfahrungen hat, aber gibt es heute ein Grund nur für die Bedenken.
    Diese Geschichte habe ich schon anderswo von jemandem gelesen, der wiederholt Falschmeldungen und übertriebene Warnungen zum A400M verbreitet. Ihm wurde von anderen widersprochen.

    Die Inspektionen der Brennkammer werden übrigens nur bei den zuerst gelieferten Maschinen gefordert und nicht bei der ganzen Serie.

  9. #3098
    Volodymyr


    Zitat Zitat von Forrest Black Beitrag anzeigen
    Und das weißt du besser als alle Beteiligten?


    Diese Geschichte habe ich schon anderswo von jemandem gelesen, der wiederholt Falschmeldungen und übertriebene Warnungen zum A400M verbreitet. Ihm wurde von anderen widersprochen.

    Die Inspektionen der Brennkammer werden übrigens nur bei den zuerst gelieferten Maschinen gefordert und nicht bei der ganzen Serie.
    Wenn der Lieferant an seinem Kunde im Reklamationsfall über „ein Phänomen“ spricht, muss man ernst überlegen, wo wir uns mit dem Vertrauen befinden? Ich kenne mehren Geschichte mit Begriff „Phänomen“ bei der Reklamation aus der Wärmebehandlung, deshalb bin ich mit diesem Begriff sehr vorsichtig.

    EPI hat exzellenten Erfahrungen, und keine Ahnung ist nicht unser Fall, und EPI möchte heute mit dem Phänomen um jeden Preis keine konkrete Antwort abgeben. Das ist meine Bedenken dazu.

    Eingangstemperatur kann man beim Dauerbetrieb aus dem Buch "Projekt 153A" ablesen, und zulässige Temperatur kann man heute in Höhe von 1.900-1920 Grad liegen. Differenz von ca 20 Grad war auch in der Kommentar bei „Augen Geradeaus“.

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #3099
    Forrest Black


    Zitat Zitat von Volodymyr Beitrag anzeigen
    Differenz von ca 20 Grad war auch in der Kommentar bei „Augen Geradeaus“.
    Was soll der Kommentar eines "Georg" belegen? Gerade der verbreitet wiederholt zusammenphantasierte "Informationen" in der Kommentarsektion von Augengeradeaus. Dessen Kommentar widersprach ein "Noname" mit dem Worten:
    Deine Theorien über den Leistungsstand des Tp400 ( hochgezüchtet,keine Reserven)
    halte ich für falsch. ... Die 18 Grad bis zum Limit liegen auf normalem Niveau,in der Regel sind das zwischen
    10 und 50 Grad.

    Zurück zum Thema A400M News:

    Gestern landete ein A400M der Luftwaffe auf dem Militärflugplatz Laupheim (1648 x 30 m) als Test für den Transport der dortigen H145M:

    Schwäbische.de: A400M fliegt Laupheimer Hubschrauber in den Einsatz

  12. #3100
    Volodymyr


    Zitat Zitat von Forrest Black Beitrag anzeigen
    Was soll der Kommentar eines "Georg" belegen? Gerade der verbreitet wiederholt zusammenphantasierte "Informationen" in der Kommentarsektion von Augengeradeaus. Dessen Kommentar widersprach ein "Noname" mit dem Worten:



    Zurück zum Thema A400M News:

    Gestern landete ein A400M der Luftwaffe auf dem Militärflugplatz Laupheim (1648 x 30 m) als Test für den Transport der dortigen H145M:

    Schwäbische.de: A400M fliegt Laupheimer Hubschrauber in den Einsatz
    EPI ist im Bereich vom Heisgasgenerator weltweit Markführer, und was von "Georg" geschrieben wurde, kann ich nicht kommentieren. Wenn der Endkunde beim TW in der Brennkammer (reinen Verschleißteil) die Risse hat, ist für ihn sehr wichtig Wartungsintervalle, Betriebskosten und Lebensdauer von Brennkammer. Wir haben unsere Diskussion über zugesagten niedrigen Produktions- und Betriebskosten für A400M begonnen. TP400-D6 ist heute bei A400M nicht diesen Fall.

Airbus Military A400M - News

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 862
    Letzter Beitrag: 23.08.15, 13:34
  2. Bundeswehr soll lediglich 40 Airbus A400M erhalten
    Von Warbird im Forum News aus der Luftfahrt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.01.11, 14:38
  3. Antworten: 2241
    Letzter Beitrag: 31.12.09, 13:07
  4. Airbus-News 2008
    Von Skysurfer im Forum Verkehrsflugzeuge
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 05.01.09, 23:18
  5. Airbus-News
    Von jockey im Forum Verkehrsflugzeuge
    Antworten: 334
    Letzter Beitrag: 07.02.07, 14:01

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

a400m

content

a 400

flugzeugforum a400m

avio a400mtp400 gearboxa-400ma400m rissea400m probleme foruma400m Lastenhefta400m Steigwinkelludwig Feuerbachfeuerbacha400m newsa400m triebwerksprobleme foruma400m ägyptische luftwaffepinion plug tp400a400 m probleme forumairbus military a400mgegenläufige propeller getriebeairbus a400mflugzeugforum A 400 Mschrägverzahnte planetengetriebe a400 gearboxa400m frontscheibe
Sie betrachten gerade Airbus Military A400M - News