Erstellt von Zippermech  |  Antworten: 2755  |  Aufrufe: 363017
Seite 1 von 276 123451151101 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Zippermech

    Avatar von Zippermech
    Hallo,
    aus gegebenem Anlass möchte ich hiermit zum Thema "Schleudersitze" eine Diskussionsplattform eröffnen !
    Hier soll die Gelegenheit sein, einen Informationsaustausch rund um den Bang Seat führen zu können, zu Restaurationen, Teile-Identifikation, Technik etc.
    Kurz zu meiner Person: Gelernter LFZ-Mechaniker (F-104, Toni), erster Sitz vor 26 Jahren (GQ 7), Restaurationen verschiedener Sitztypen wie C-2, GU5, GT5, GW6, MK4 aus Hunter, MK-10 etc.
    Ich hoffe auf eine rege Beteiligung zum Thema Schleudersitze !
    Gruß,
    Kai

  2. #2
    Tracer

    Avatar von Tracer
    Ich bin mit dabei und befürworte diesen Thread
    Kann leider nur mit einer GH-7 Restauration bieten.

  3. #3
    done_deal

    Avatar von done_deal
    Schönes Thema.
    Freut mich.
    Da werden sich einige finden die was zu dem Thema zu sagen haben.
    Ich könnte bei bedarf mit detailfotos zum C-2,GQ7 und MK10 weiter helfen.

    Gruß

    done_deal

  4. #4
    Captain Murdock

    Avatar von Captain Murdock
    Ich habe schon geahnt das Tracer hier als Erster postet
    Coole Idee, allerdings könnte man auch vorab den Forumbereich "Jets" nach Threads über Schleudersitze abklappern und die Links hier posten. Tracer hat da ja mal einen schönen Thread über seine Restaurierung geschrieben. Dieser könnte hier zum Beispiel rein. Ich denke da gibt es noch reichlich mehr.

    @Zippermech und @done_deal: Wenn ihr Fotos von der gelben Survivalbox vom Mk.10 Schleudersitz Fotos habt dann postet diese doch mal hier rein. Vielleicht hat der eine oder andere Fotos mit dem Equipment ode von dem Equipment aus der Survivalbox. Solche habe ich mal gesucht aber nie was gefunden.

  5. #5
    Zippermech

    Avatar von Zippermech
    Hallo Capt. Murdock,
    ohne Zweifel betrachte ich die Restaurierung des GH-7 von Benjamin (Tracer) als Referenzwerk zu diesem Sitztyp ! Es ist auf jeden Fall eine feine Sache, daß jemand die breite Öffentlichkeit;)(in diesem Fall das FF) so detailliert an Freud und Leid:D so einer ausführlichen Sitzrest. teilhaben lässt !
    Zum Sitzcontainer MK-10 finden sich beim vielzitierten www.gaf-sammlernet.de einige Bilder, allerdings leider wieder ohne Equipment (obwohl das mit wichtigste Teil ist doch zu sehen, das FRS-3-Schlauchboot). Leider habe ich selbst keine Bilder des MK-10-Survival Equipments, habe allerdings noch eine Austattungsliste aus meiner "aktiven" Zeit (Stand 1989 !). Bei Interesse einfach melden !
    Gruß,
    Kai

  6. #6
    TRIGS

    Avatar von TRIGS
    Hallo,
    auf euren Hinweis gestern habe ich mir die Ablauffolge beim Auslösen des Schleudersitzes GQ7 mal durchgelesen.
    Beim Ausschuss ueber 5.000m Hoehe sperrt der Barostat den Ablauf des Ausloesezeitwerkes,
    bis der Sitz mit Pilot auf 5.000m Hoehe ueber NN durchgefallen ist.
    Ich habe jetzt allerdings auch schon 10000ft Barostate gesehen. Wann, oder wo werden diese eingesetzt?

    Thx & Gruß
    TRIGS

  7. #7
    Rhönlerche


    5000 Meter sind 16400 feet. Da kann man schon bequem atmen. Tiefer macht man vielleicht für noch kürzere Zeiten am Fallschirm (Abdrift, Entdeckung etc. oder wegen der Kälte)

  8. #8
    Hog

    Avatar von Hog
    Wird das nicht auch individuell dem Gelände angepasst, über dem das Flugzeug unterwegs ist? Es gibt sicherlich Regionen in denen 10.000 Fuß etwas zu wenig wären.

  9. #9
    done_deal

    Avatar von done_deal
    Das ganze hat tatsächlich mit der Gelände zu tun wo geflogen wird.
    Wenn in einem Gelände geflogen wird wo es keine großen Berge oder Erhebungen gibt ist so ein 10000ft ( ca. 3000m ) Barostat vollkommen ausreichen.
    Wenn jetzt aber irgendwo geflogen wird wo es Berge gibt die über 3000m sind, was ja durchaus ab und zu mal vorkommt, bringt es nichts wenn dein Barostat erst unterhalb von 3000m den Schirm frei gibt.Wenn du wirklich Pech hast bist du dann nämlich schon auf dem Berg aufgeschlagen.

    Gruß done_deal

  10. #10
    Zippermech

    Avatar von Zippermech
    Hallo,
    bezüglich der versch. Barostaten wäre zu sagen:
    Seit 1975 sind die 10000ft-Baros Standard (in der dt. Luftwaffe). Damals gabs eine TA (Techn. Änderung) SS (Schleudersitz), die besagte, dass die bisherigen 5000m Baros (grünes Gehäuse) gegen dann standardmäßige 10000ft-Baros (blaues Geh.) ausgetauscht werden. Für den Einsatz im "Hochgebirge" besteht die Möglichkeit durch Einsatz eines Adapterringes, die Auslösehöhe wieder auf 5000m festzusetzen. Dies wurde z.B. beim ehem. JaboG 34 in Memmingerberg oftmals so eingesetzt.
    Gruß,
    Kai
    P.S.: Ich suche noch ein Auslösezeitwerk älterer Ausführung, TKZ MBEU 1733 GQ5, mit grünem Barostaten !

Seite 1 von 276 123451151101 ... LetzteLetzte

Schleudersitze

Ähnliche Themen

  1. Auslösung Schleudersitze
    Von Monitor im Forum Luftfahrzeuge allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.01.14, 09:35
  2. Schleudersitze für F-4B in 1:48?
    Von marine104 im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.11.13, 17:31
  3. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.11.07, 17:11
  4. Schleudersitze Martin Baker H7 von LEGEND
    Von kistemaker im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.02.07, 14:06
  5. Schleudersitze für Il-28
    Von Birdie im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.10.02, 12:34

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

schleudersitz kaufen

C-2 sitz

schleudersitze

mk 10 schleudersitz

lehrgangsteilnehmer 1969 altenstadt schongaucontentverkauf schleudersitzeschleudersitzabzugsgriffschleudersitz tornadoschleudersitz erschlagenschleudersitz MB MK10 schleudersitzmodellGafteilar5 respiratortag der offenen tür mfg 2 1983schleudersitze kaufenC-2 schleudersitzfackel signal dm 39 rot kaufen ic-7gate guards niederlandeSuncorite 215
Sie betrachten gerade Schleudersitze