Erstellt von NavyCIS Fan  |  Antworten: 25  |  Aufrufe: 5630
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

1/48 F-16F "Desert Falcon" Block 60 – Kinetic

Diskutiere 1/48 F-16F "Desert Falcon" Block 60 – Kinetic im Forum Jets bis 1/48 auf Flugzeugforum.de


  1. #1
    NavyCIS Fan

    Avatar von NavyCIS Fan
    Zunächst etwas zur Originalen Desert Falcon:

    Die Varianten E und F der berühmten F-16 Familie bilden den momentanen Höhepunkt der Entwicklung dieses Mehrzweckkampfjets. Die F ist die Doppelsitzige Variante, welche auch aus diesem Kit zu bauen ist.
    Die F-16 des "Block 60" wurden für die Luftwaffe der Vereinigten Arabischen Emirate entwickelt. Besondere Ausstattungen dieser, vom GE F-110-132 angetriebenen, Viper sind u.a. die sogenannte "Falcon Edge integrated Electronic Warfare suite" (ein sehr umfangreiches System zur elektronischen Kriegsführung und zum überblicken der (Bedrohungs)Lage auf dem Gefächtsfeld und zur Durchführung von Gegenmaßnahmen)
    Des weiteren bietet die F-16E/F das AN/AAQ-32 IFTS (Internal FLIR and Targetting System) welches die LITENING-Pods früherer Varianten ersetzt.
    Den Abschluss der Weiterentwicklung der F-16 bildet die Einführund des hochentwickelten AN/APG-80 Radars. So jetzt genug der Fachbegriffe und Fachsimpeleien...:p

    Beginnen wir mit einem Blick auf den großen, stabilen Karton:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Anzeige
    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    NavyCIS Fan

    Avatar von NavyCIS Fan
    Der Bausatz besteht, laut Deckelaufschrift aus über 450 Teilen. Das habe ich nicht extra nachgeprüft:D;)
    Alle Spritzrahmen sind orgentlich, zu je 2-4, in Tüten verpackt. Die Klarsichtteile und die zwei kleinen photogeätzten Teile sind extra verpackt. Alles macht einen sehr ordentlichen Eindruck, kein Kleinteil hatte sich gelöst oder war beschädigt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #3
    NavyCIS Fan

    Avatar von NavyCIS Fan
    So, jetzt zum Bausatz an sich:
    Die ersten drei Spritzlinge. Hier finden sich, unter anderem, Teile für das AAQ-32, des Treibwerksausslasses und des Fahrwerks. Ganz rechts der sog. "dorsal spine", das erweiterte, mit Elektronik gefüllte "Rückrad" der Viper. Oben die Teile für den Lufteinlauf des GE-F-110. Hier sind alle Teile sehr fein und sauber graviert.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #4
    NavyCIS Fan

    Avatar von NavyCIS Fan
    Nocheinmal der Lufteinlauf in Detail. Teile für das sogenannte "small mouth", den Lufteinlass der früheren F-16, liegen dem Kit ebenfalls bei...etwas für die Grabbelkiste;)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #5
    NavyCIS Fan

    Avatar von NavyCIS Fan
    Ich finde das Hauptfahrwerk ist ebenfalls gut gelungen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #6
    NavyCIS Fan

    Avatar von NavyCIS Fan
    Zu einem Merkmal der neueren Falcons gehören die CFT's. Auf dem Rumpf aufgesetzte Zusatztanks. Die CFT's wurden bisland nur von Exportkunden der Viper, aber nicht von der USAF, beschafft. Sie fassen ca. 2.000l. Diese Spritzrahmen beinhalten die CFT und den Lufteinlauf (dieser ist komplett vorhanden und reicht bis zum Fan des Triebwerks), außerdem diverse Kleinteile und das Heck des "Rückrades". Auch hier sind wieder alle Teile sorgfältig gefertigt. Mann findet keine Fischhäute und ähnliches, sondern nur feine Gravuren.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #7
    NavyCIS Fan

    Avatar von NavyCIS Fan
    Für die Rumpfteile gilt das Selbe: Sehr feine panel lines und keinerlei Fehler im Guss. Die Steuerflächen liegen, wie zu erkennen, seperat bei. Hier erkennt man auch dass die Bausätze der F-16 Reihe von Kinetic immer auf diesen Standartteilen aufbauen, denn Cockpit, Lufteinlass, Triebwerksauslass liegen als extra Baugruppen bei, welche dann an diese beiden Standartteile montiert werden. Bei den Statikentladern an den Flügelenden kommt es auf die Erfahrung und den Zeitaufwand des Modellbauers an. Sie sind zwar recht fein, aber welche z.B. aus Draht sehen immer besser aus. Aber out of the Box sehen die Angegossen auch nicht zu klobig aus...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #8
    NavyCIS Fan

    Avatar von NavyCIS Fan
    Die panel lines. Da ist es fast schade dass sie unter den CFT's verschinden...;)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    NavyCIS Fan

    Avatar von NavyCIS Fan
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #10
    NavyCIS Fan

    Avatar von NavyCIS Fan
    ...mit Allerlei Teilen für Fahrwerksschacht, Außenlasten, Flügel und Rumpf.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

1/48 F-16F "Desert Falcon" Block 60 – Kinetic

Ähnliche Themen

  1. Fragen zum S-70A-1 "Desert Hawk", Italeri Modell
    Von Kolbenrückholer im Forum Vom Original zum Modell
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.10.12, 15:13
  2. 1/48 F-16A/B Fighting Falcon NSAWC Adversary – Kinetic
    Von RindVieh im Forum Jets bis 1/48
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.11.11, 18:40
  3. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 02.07.11, 02:13
  4. 1/144 A-10A "Desert Hog" – Dragon
    Von geiser im Forum Jets bis 1/144
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.10.06, 21:15
  5. Airfix 1:72 Blackburn Buccaneer S.2B "Desert Storm"
    Von jo020 im Forum Jets bis 1/72
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.09.04, 22:58

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade 1/48 F-16F "Desert Falcon" Block 60 – Kinetic