Erstellt von Friedarrr  |  Antworten: 4  |  Aufrufe: 1082
  1. #1
    Friedarrr

    Avatar von Friedarrr
    Das Messerschmitt seine Flugzeuge wie Bf109,Bf110 und Me262 in Semimomocoque=Differenzial- bzw. Halbschalenbauart (wie viele andere Hersteller auch) hergestellt hat, ist mir bekannt. Aber wurde die "Verkleidung" des Hinterrumpf aus zwei Blechen gefertigt, so daß sich am Rümprücken und Unterseite ein Blechstoß ergab? Die Bezeichnung Halbschalenbauart ist hier irrefürend, da dies nicht zwangläufig auf zwei Halbschalen schließen lässt. Siehe Airbus, Boeing....!
    Die Frage stellt sich mir, da ich eine 109 G-6 Bauen möchte und ich viele verschiedenen und sehr gut gebaute Modelle gesehen habe, aber einige hatten längs (Klebenaht) des Rumpfrückens und der Unterseite Gravuren und andere nicht! Es lässt sich auch nicht dadurch erkären ,daß eben die ohne Gravur im Original verspachtelt und poliert waren!
    Aus den mir zur verfügungstehenden Zeichnungen lässt sich auch kein Schluß ziehen , da der vermutliche Blechstoß entweder von der HF-Antenne verdeckt wird ,oder aber bei den so oft gezeigten halb unten halb oben Darstellungen verschwindet. Auf den mir nur spärlich und in schlechter Quallität zur verfügungstehenden Bilder ,von dem Bereich, konnte ich allerdings noch kein Blechstoß erkennen.
    Obwohl es keine verspachtelten Maschinen waren.
    Nun meine Frage, entlang der Modellklebenaht (nach dem Verschleifen) bei einer Nachbildung einer nicht verspachtelter Maschine, gavieren?

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Sören

    Avatar von Sören
    Ja, da ist in der Tat ein Blechstoß, sowohl am Rumpfrücken wie auch an der Unterseite.
    Bilder suche ich morgen raus.;)

  4. #3
    Sören

    Avatar von Sören
    Gar nicht so einfach gewesen, ein Foto zu finden auf dem man diese Blechstöße sehen kann. Die meisten sind aus solchen Blickwinkeln aufgenommen, wo nichts erkennbar ist. eines habe ich aber dennoch gefunden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #4
    Sören

    Avatar von Sören
    Um diesen Bereich handelt es sich. Der Stab ist die Abtenne des FuG-25. Erkennbar ist auch die rechteckige Wartungsluke.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #5
    Friedarrr

    Avatar von Friedarrr
    <<Gar nicht so einfach gewesen, ein Foto zu finden auf dem man diese Blechstöße sehen kann.>>

    Ja, wem sagst Du das !
    Vielen Dank Sören.

Blechstoß am Rumpfrücken?

Ähnliche Themen

  1. MiG-29UB (9-51) mit 9-13 Rumpfrücken?
    Von Tomcatfreak im Forum Vom Original zum Modell
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.06.13, 22:52
  2. Rumpfrücken der Bf 109
    Von Karaya im Forum Props
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 14.11.05, 17:44

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Blechstoß am Rumpfrücken?