Erstellt von  |  Antworten: 30  |  Aufrufe: 3067
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
  1. #1

    Forschungseinrichtungen der US-amerikanischen Armee arbeiten an der Entwicklung einer gewaltigen Stinkbombe, die durch ihren schrecklichen Geruch Feinde oder gewalttätige Demonstranten in die Flucht jagen soll. Dies berichtet das britische Wissenschaftsmagazin "New Scientist" . Die Suche nach der perfekten Stinkbombe ist Teil des so genannten Nonlethal Weapons Programs des US-amerikanischen Verteilungsministeriums.


    Ziel sei es, eine Waffe zu entwickeln, die weder tötet noch verletzt, statt dessen aber Furcht und Fluchtgefühle bei Menschen auslöst. So könnten die Stinkbomben Zonen rund um militärische Einrichtungen unpassierbar machen, kämpfende Parteien voneinander trennen oder Angreifer geruchlich markieren. "Wir hätten dadurch gegenüber großen feindlichen Menschengruppen eine Angriffsmöglichkeit. Unser Risiko und das der Gegner wäre aber gering", erklärt George Rhynedance, ein Sprecher des Pentagon.


    Schwierig scheint es, die passende Mixtur an Aromen zu finden. Die Ausdünstungen sollen nicht nur übel riechen, sondern auch Panikattacken verursachen. Wissenschaftler haben zwar festgestellt, dass Gerüche bei Menschen extrem starke Gefühle auslösen. Was als guter oder schlechter Geruch empfunden wird, ist aber abhängig von der jeweiligen Kultur, von persönlichen Vorlieben und Erlebnissen. So empfanden Vietnam-Veteranen den Geruch von verschimmelten Zeltplanen als unerträglich, da er sie an ihren Einsatz erinnerte, berichtet "New Scientist". Bewohner eines südafrikanischen Township fanden den Geruch nach Kläranlage und Abfällen höchst bedrohlich für die Gesundheit, US-Amerikaner ärgerten sich lediglich darüber. Laut Pamela Dalton vom Monell Chemical Senses Center in Philadelphia gibt es allerdings Gerüche, die kulturübertragend als ekelerregend empfunden werden - extremer menschlicher Kotgeruch und faulige Schwefelmischungen.

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Hog

    Avatar von Hog
    yeah, sone Schwefelquelle gibts bei uns im Wald, sowas wirkt GARANTIERT!! :D

  4. #3
    Veith

    Avatar von Veith
    Das wäre dann primär eine Bürgerkriegswaffe, z.B. gegen "Globalisierungsgegner"? Oder sehe ich da was falsch?

    Veith

    :D
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #4
    Kai

    Avatar von Kai
    Und wann werden die ersten Interkontinentalraketen damit ausgerüstet?
    :D

  6. #5

    Merry Christmas??

  7. #6
    Veith

    Avatar von Veith
    Merry Christmas??
    Seattle als Auftakt der "Globalisierungsgegner" war nunmal zu Weihnachten.
    Bei mir ist es übrigens noch sehr heiß - letztes Jahr hat es Weihnachten gescheit ... aahhh

    Veith

  8. #7

    achso

  9. #8
    Corsair

    Avatar von Corsair
    Die haben nichts besseres im Kopf als Stinckbomben zu basteln.

    Mfg Corsair

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    War/Ist Texaner Bush nicht in der Rinderzucht? Ich sag nur Metangas....:D

  12. #10
    D-Day

    Avatar von D-Day
    Absatzmarkt für Mc Donalds bzw. Burgerking Abfälle:D

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Pentagon entwickelt "Mutter aller Stinkbomben"

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 20.08.11, 23:41
  2. 1/144 YF-22 "Lightning" (oder auch "Raptor") – Revell
    Von marmel69 im Forum Jets bis 1/144
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.11.06, 00:02
  3. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 18.10.05, 11:00
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.10.05, 13:44
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.05, 13:17

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Pentagon entwickelt "Mutter aller Stinkbomben"