Erstellt von HenningOL  |  Antworten: 9  |  Aufrufe: 1094
  1. #1
    HenningOL

    Avatar von HenningOL
    Freitag 11. Oktober 2002, 09:04 Uhr
    Atlantis-Astronauten beenden ersten Weltraumeinsatz

    Cape Canaveral (dpa) - Die Astronauten der Raumfähre Atlantis haben den ersten von insgesamt drei Weltraumeinsätzen beendet. Die beiden Astronauten Dave Wolf und Piers Sellers verbrachten sieben Stunden und eine Minute im All und verkabelten dabei ein neues Außengerüst an der Internationalen Raumstation ISS.

    Wie die NASA am Donnerstagabend (Ortszeit) mitteilte, konnten die Astronauten bei ihrem «Weltraumspaziergang» fast alle ihre Aufgaben erledigen. Damit sei alles für den Arbeitseinsatz bereit, der für Samstag um 16.41 Uhr MESZ geplant ist.

    Wolf und der gebürtige Brite Sellers mussten Dutzende Stromkabel, Datenverbindungen und Flüssigkeitsleitungen zwischen dem als S1-Truss bezeichnetem Gerüstteil und der Station verlegen. Unterstützt wurden sie dabei am Roboterarm von Shuttle-Kommandant Jeff Ashby und Pilotin Pam Melroy.

    Das Gerüst, das bei kommenden Missionen mit weiteren Teilen bis auf die Größe eines Fußballfeldes vergrößert werden soll, dient unter anderem als Schienenweg für den Roboterarm der Station, der daran entlang wandern kann. Zudem sollen an dem S1-Teil während einer späteren Mission mehrere Radiatoren zur Kühlung der Station angebracht werden.

    Die Atlantis hatte am Mittwoch mit dem Gerüstteil in der Frachtbucht an die ISS angedockt. Für die drei Bewohner der Station - die Russen Waleri Korsun und Sergej Treschtschow sowie die Amerikanerin Peggy Whitson - war es der erste Besuch seit ihrem Einzug vor vier Monaten. Der Besuch hatte sich jedoch deutlich verzögert, weil die gesamte Shuttleflotte überholt werden musste, nachdem Risse im Leitungssystem entdeckt worden waren.

    Quelle:http://de.news.yahoo.com/021011/3/304rx.html
    ---

    Die arme ISS Besatzung muß sich ganz schön gelangweilt haben - vier Monate unter sich ...

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    HenningOL

    Avatar von HenningOL
    Sonntag 13. Oktober 2002, 02:26 Uhr
    US-Astronauten der Atlantis absolvieren zweiten Weltraumspaziergang
    Houston (AFP)

    Die Astronauten der US-Raumfähre Atlantis haben am Samstag erneut einen mehrstündigen Weltraumspaziergang absolviert, um die Montage einer neuen Trägerkonstruktion an der Internationalen Raumstation (ISS) fortzusetzen. Wie die US-Raumfahrtbehörde NASA in Houston mitteilte, arbeiteten die Astronauten Piers Sellers und David Wolf sechs Stunden an der Installation des 12,5 Tonnen schweren Geräts, das das neue Kühlsystem der ISS enthält. Der Träger ist 14 Meter lang und kostete 390 Millionen DollarMillionen Euro). Die Astronauten installierten außerdem eine Kamera auf dem Destiny-Labor. Ferner schafften sie Lebensmittel und Ausrüstungszubehör aus der Atlantis in die ISS. Für Montag war ein dritter Weltraumspaziergang vorgesehen.

    Die Atlantis war am Mittwoch an der ISS angedockt. Die Raumfähre soll noch bis Montag an der Raumstation bleiben und am 18. Oktober zur Erde zurückkehren. Es ist bereits die 15. Mission zum Ausbau der ISS.

    Die Atlantis war am Montag nach viermonatiger Pause wegen technischer Probleme gestartet. Seit Mitte Juni waren keine US-Raumfähren mehr ins All gestartet, nachdem die NASA Risse in den Antriebssystemen festgestellt hatte.

  4. #3
    -=STF=-Buran

    Avatar von -=STF=-Buran
    ehm wie siehts eigentlich mit der ISS aus hinken die nicht dem Zeitplan hinter her ...sollte der Träge nicht schon letztes Jahr installiert sein.....??

  5. #4
    HenningOL

    Avatar von HenningOL
    Zeitplan? Wenn sie doch nur hinter dem Zeitplan hinterher wären - das Ding hat sich zur Investitionsruine entwikelt. Seit sie das Rettungsfahrtzeug gestrichen haben können nurnoch ständig 3 Leute in der Station sein - zum Betrieb brauchen sie aber 2 1/2 Leute - auf der Mir konnte man mehr Experimente machen

    Da wir ja eher tendenziel eine Weltrzession haben wird sich wohl keiner Finden der ein einsehen hat - oder höchstens das ganze einstampfen...

    CU
    Henning

  6. #5
    MUF

    Avatar von MUF
    ja, die GUS hat auch ein Lieferproblem der nächsten Module. Keine Kohle zum Bau.... Die wollen das jetzt mit Passagieren zur ISS finanzieren. (wenn da was dran ist)

  7. #6
    HenningOL

    Avatar von HenningOL
    Yep, das habe ich auch irgendwo gelesen - ISS - International Space Schrott.

    :(

    Vieleicht gibt es ja Hoffnung beim nächsten US-Presi...

    CU
    Henning

  8. #7
    Jan

    Avatar von Jan
    Die Russen haben jetzt eine neue idee, Gäste zur ISS auszuwählen.
    In einer Fernsehshow kann man sich bewerben, wenn man einer der 30 Auserwählten ist, hat man die Chance, sich für den 10 tägigen Aufenthalt zu qualifizieren.

    Die Kosten sollen vom Sender getragen werden, der hofft, mit einer Mega Show mind. den Einsatz wieder herauszuholen.

  9. #8
    Alpha


    Vielleicht sollte man nicht immer "auf den nächsten US-Präsi" warten... Die EU dürfte sich gern mal mehr engagieren.

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    HenningOL

    Avatar von HenningOL
    Original geschrieben von Alpha
    Vielleicht sollte man nicht immer "auf den nächsten US-Präsi" warten... Die EU dürfte sich gern mal mehr engagieren.
    Da sind wir einer Meinung - nur habe ich da noch weniger Hoffnung. In Europa gibt es keine Lobby für nicht-komerzielle Raumfahrt.

    CU
    Henning

  12. #10
    HenningOL

    Avatar von HenningOL
    Um das hier zu vervollständigen:

    Atlantis koppelt nach einer Woche von ISS ab

    Cape Canaveral (dpa) - Die Raumfähre Atlantis hat nach einem einwöchigen Besuch am Mittwoch von der Internationalen Raumstation ISS abgedockt und sich auf den Rückflug zur Erde gemacht. Am Freitag wird die Fähre wieder am Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US- Bundesstaat Florida zurückerwartet.

    Während ihres einwöchigen Besuchs auf der Station hatten die Astronauten bei drei Weltraumeinsätzen ein neues Außengerüst angebaut.

    Für die dreiköpfige Langzeitbesatzung der ISS war es der erste Besuch seit ihrem Einzug vor vier Monaten. Der Besuch hatte sich wegen technischer Probleme mit den Fähren um mehrere Wochen verzögert. Die Russen Waleri Korsun und Sergej Treschtschow sowie die Amerikanerin Peggy Whitson werden noch bis November im All bleiben. Dann bringt die Raumfähre Endeavour die nächste Crew zur Station.

    Am Montag waren die Atlantis-Astronauten Dave Wolf und Piers Sellers zum dritten Mal in den Weltraum ausgestiegen, um die Montage eines neuen Gerüstteils zu beenden. An dem 14 Meter langen, als S1 bezeichneten Gerüstteil wurden drei riesige Radiatoren installiert, die künftig die Station kühl halten sollen.

Atlantis-Astronauten beenden ersten Weltraumeinsatz

Ähnliche Themen

  1. STS-125 Atlantis Technische Fragen
    Von Juliette im Forum Raumfahrt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.04.10, 18:48
  2. ISS Astronauten-Rettung
    Von Captain Murdock im Forum Raumfahrt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.04.10, 08:42
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.04.07, 20:59
  4. Nasa will vier Astronauten zum Mond schicken.
    Von bluebird im Forum Raumfahrt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.05, 11:04
  5. Atlantis
    Von energy04 im Forum Verkehrsflugzeuge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.05, 13:22

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Atlantis-Astronauten beenden ersten Weltraumeinsatz