Erstellt von Scratch  |  Antworten: 41  |  Aufrufe: 7491
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Hellenic F-16DJ Block 52+ "Fighting Falcon", Tamiya 1/32

Diskutiere Hellenic F-16DJ Block 52+ "Fighting Falcon", Tamiya 1/32 im Forum Jets ab 1/32 auf Flugzeugforum.de


  1. #1
    Scratch

    Avatar von Scratch
    Hallo Modellbaufreunde,
    heute möchte ich Euch mein kürzlich fertiggestelltes Modell, eine zweisitzige "Viper" der griechischen Luftwaffe, im Rollout vorstellen.
    Doch bevor ich über längst bekannte Details zur F-16 und deren Varianten bzw. Blocks anfange zu erzählen, beschränke ich mich auf Info's zum Vorbild.

    Als Vorbild für mein Modell, habe ich mir die F-16DJ Bl.52+ mit der Kennung "609" (99-1543 c/n: XM-10), der 337 Mira "Ghost (Fantasma)" gewählt, die beim 110. Einsatzgeschwader in Lárissa stationiert ist.
    Als eine von 16 Maschinen der D-Version, wurde "609" im Rahmen des Peace Xenia III Programms (Zeitraum 2002-2004), im Sept.2003 an die HAF übergeben und wurde zuerst bei '340 Mira' in Dienst gestellt. Als Block 52+ verfügt diese Maschine u.a. über verbessertes GPS/INS und die Fähigkeit zum helmvisierten Zielen von Luft-Luft-Raketen, wie sie auch im Eurofighter eingesetzt wird. Auch können die neuesten Luft-Boden-Waffen getragen und eingesetzt werden. Zusätzlich bietet Block 50D/52D verbesserte SEAD (suppressing enemy air defenses)- Fähigkeiten mit dem Harm Targeting System (HTS) zur Unterdrückung feindlicher Flugabwehr. Hinzu kommen die neueste Avionik und die Möglichkeit, CFT's sowie die 600gal. Zusatztanks zu tragen.
    Seit Oktober 2006 ist "609" der '337 Mira' unterstellt.
    Derzeitiger Status: aktiv

    Zum Modell:

    Als Basis diente der F-16CJ - Kit von Tamiya. Für den 2-Sitzer Umbau kam das Conversion Set von IsraDecal für die "Singapore-F-16" zur Anwendung. Für den weiteren Umbau zur griechischen Version, mussten die nötigen Pratt&Whitney - Teile, bestehend aus "small mouth"-Intake..
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Anzeige
    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Scratch

    Avatar von Scratch
    ..und Triebwerksteilen aus dem "Thunderbirds"-Kit von Tamiya nachgeordert werden, da im Basisbausatz nur die GE-Teile enthalten sind. Hinzu kam ein F-16C-Leitwerk von Cutting Edge, da an diesem ein benötigtes Parapack angebracht war. Doch bedingt durch die "D-Spine", musste in diesem Bereich das Parapack entsprechend angepasst werden. Die CFT's stammten von Skunk Models Workshop und passen hervorragend.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #3
    Scratch

    Avatar von Scratch
    Lediglich die rundum verlaufenden Dichtungen der CFT's, wurden aus einem seeeeehr langgezogenem Gußast hergestellt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #4
    Scratch

    Avatar von Scratch
    Chaff/Flare-Magazine an Spine und Rumpf wurden nicht eingebaut, da sie auf Bildern vom Alltagsflugbetrieb gänzlich fehlen. Deshalb wurden die leeren Magazinschächte mit Sheet verschlossen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #5
    Scratch

    Avatar von Scratch
    Der Rest der benötigten Anbauteile (Antennen, Scoops usw.), konnte problemlos vom Conversion Set übernommen werden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #6
    Scratch

    Avatar von Scratch
    Bug- und Hauptfahrwerkschacht wurden OOB gebaut und lediglich mit aus Draht gefertigten Leitungen nachdetailliert. Nur die Räder stammten von Aires-Wheeliant, da dieses Set das benötigte breitere Bugrad beinhaltet. Die nötige Anpassungsarbeit hierzu hielt sich in Grenzen und das Ergebnis ist akzeptabel.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #7
    Scratch

    Avatar von Scratch
    Die Nozzle wurde bei diesem Modell diesmal nicht bemalt! Sie wurde mit Hilfe..
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #8
    Scratch

    Avatar von Scratch
    ..von Decals aus dem Rennsportzubehör auf den Carbon-Look getrimmt! Weitere Behandlungsmethoden erfolgten durch Pastellkreide und "drybrushing".
    Das Triebwerksinnere wurde mittels Humbrol- und Revellfarben umgesetzt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Scratch

    Avatar von Scratch
    Das sog."Ghost"-Schema wurde mit Farben aus dem Programm von Xtracolor lackiert.
    Die Aussenlasten mit Humbrol und Revell.
    Nach mehreren Schichten "Future", wurde das Modell im Mix aus Decals von 'Icarus' und dem Conversion Set markiert und die Gravuren mit grauer Plakafarbe behandelt. Entsprechend weitere Alterungsschritte am Modell, erfolgten wie üblich mit Pastellkreiden und Bleistift. Alterungsschritte an mir, automatisch im Laufe der Bauzeit.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #10
    Scratch

    Avatar von Scratch
    Das Intake-Cover entstand wie immer aus einem Stück "Tempo-Taschentuch" und ist am Intake mit Nähgarn "verzurrt".
    Nach abschließendem Überzug mit Mattlack und Montage der letzten Einzelteile, wurden am Modell nachträglich Verschmutzungsarbeiten vorgenommen und mit einem letzten trockenmalen wurde dieser Bau abgeschlossen.

    Die "Bewaffnung" am Modell setzt sich wie folgt zusammen:

    LANTIRN (Low Altitude Navigation and Targeting Infrared for Night) AN/AAQ-13 navigation pod und AN/AAQ-14 targeting pod, den typischen Zusatztanks sowie zwei 'CATM-9M'- Übungsraketen. Die "schärfste" Waffe ist der steuerbordseitig montierte Travelpod. "Aufmunitioniert" für deren Freunde..für die GUTEN Freunde! ;)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Hellenic F-16DJ Block 52+ "Fighting Falcon", Tamiya 1/32

Ähnliche Themen

  1. F-16C "Fighting Falcon" der türkischen Luftwaffe
    Von Zimmo im Forum Jets bis 1/72
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.08.12, 00:48
  2. 1:32 F-16C/J "Fighting Falcon" TAMIYA
    Von maxxs49th im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.04.12, 12:25
  3. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 29.12.10, 15:26
  4. 1/48 F-16F "Desert Falcon" Block 60 – Kinetic
    Von NavyCIS Fan im Forum Jets bis 1/48
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.07.10, 14:41
  5. F-16C "Fighting Falcon", 1:18, BBI Elite Force
    Von Der durstige Mann im Forum Jets ab 1/32
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 18.11.05, 19:13

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

f-16 block 52 132

Sie betrachten gerade Hellenic F-16DJ Block 52+ "Fighting Falcon", Tamiya 1/32